Connect with us

KM Vorschauen 2011/12

SVSF versucht es jetzt mal in der Steiermark

SVSF am Samstag um 14.00 Uhr gegen Krieglach. Im Sommer gab´s ein 1:7-Debakel.

SVSF versucht es jetzt mal in der Steiermark

Mit dem Burgenland hat der SVSF Pottschach vorerst abgeschlossen: Nach zwei von Wetterkapriolen beeinträchtigten Tests wechselt Pottschach zwar nicht den Untergrund, dafür aber das Bundesland. Erstmals wird die Koglbauer-Elf dabei den Kunstrasen in Krieglach bespielen.

 

SVSF-Check

Schade, dass der Test gegen Enzesfeld nur 37 Minuten dauerte. Es waren 37 Minuten, in denen der SVSF einiges anzubieten hatte, und das fast nur positiv. Hätte man nur die Hälfte der vorgefundenen Topchancen genutzt, hätte Pottschach zum Zeitpunkt des Abbruchs mindestens 2:0 geführt. Beste Chancen wurden vergeben, so blieb es beim torlosen Remis. SVSF-Keeper Christian Benczik musste nur einen Ball halten, daraufhin wurde sofort abgebrochen. Positiv zu bewerten war vor allem das Abwehrverhalten. Mit Bernhard Stix als Libero kehrte Sicherheit in den Verteidigungsriegel ein. Marcus Hecher und Driton Bektesi fungierten ausnahmsweise als Außenverteidiger, ob das auch künftig so sein wird, ist eher unwahrscheinlich und war eher nur den Ausfällen von Manuel Schnepp und Rene Breitenecker zuzuschreiben. Im Mittelfeld machten Harry Bock und Jürgen Beisteiner einen guten Job, Bock spielte trotz steifen Genicks und war eigentlich der Erste, der meinte: „I siech nix mehr! Her ma auf!“ In der Mittelfeldzentrale hatte Erkin Orhan Höhen und Tiefen, so ganz wohl fühlte er sich nicht. Dafür kurbelten Mathias Hecher und Slobodan Mazic auf den Außenbahnen unermüdlich. Hecher und Mazic sowie die Angreifer Philipp Stögerer und Zoran Radulovic müssen sich nur die Chancenverwertung vorhalten lassen. Das eine oder andere Tor wäre sicher gut für das Selbstvertrauen gewesen. Am Samstag gegen Krieglach muss Pottschach mindestens so stark sein, sonst wird es ganz schwer, etwas Positives mit nach Hause zu nehmen. Personell werden Rene Breitenecker (Skiurlaub) und Messi Lechner (Bänderriss im Knöchel) weiter fehlen. Der Rest entscheidet sich in den beiden Einheiten am Donnerstag und Freitag…

 

Gegnercheck

Die Tus Krieglach spielt heuer eine ganz starke Saison. In der steirischen Unterliga Nord haben die Krieglacher den Vizeherbstmeistertitel hinter dem ESV Mürzzuschlag eingesackt. Nur die schlechtere Tordifferenz gab am Ende den Ausschlag. In 13 Spielen gab es nur eine Niederlage. Vom Leistungsniveau her kann die steirische Unterliga mit der Gebietsliga in Niederösterreich verglichen werden. Wenn man eins und eins zusammen fehlt, steht also fest: Das wird ein harter Brocken für die Koglbauer-Elf. Aufpassen wird man vor allem auf Stürmer Markus Gärtner müssen, denn der traf in der Hinrunde gleich zehn Mal. Die Testbilanz kann mit der des SVSF verglichen werden. Zwei Testspiele, zuerst ein 1:1 gegen Pöllauberg, dann ein 0:3 daheim gegen Kindberg.

 

Matchstatistik

Erst im letzten Sommer gab´s das bisher einzige Aufeinandertreffen. Angefangen hat es damals gut: Pottschach ging nach einer Viertelstunde durch Marvin Hauer in Führung, dann aber lief der SVSF in ein herbes 1:7-Debakel. Man ist also vorgewarnt!

Total Page Visits: 277 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in KM Vorschauen 2011/12