Connect with us

KM Vorschauen 2011/12

Neueröffnung: SK Wiesmath kommt zur Einweihung

Erstes Heimspiel der neuen Saison, wieder Aufsteiger als Gegner. Achtung: Spielbeginn 18.00 Uhr!

Neueröffnung: SK Wiesmath kommt zur Einweihung

Zwei Monate lang war die Sportanlage Pottschach Sperrzone. Sanierungsarbeiten am Spielfeld, Arbeiten an der Tribüne, Fanhütte und Kantine waren zu erledigen. Am Freitag Abend wird unser kleines, aber feines Schmuckkästchen wieder für die breite Öffentlichkeit freigegeben. Als erster Gast hat sich der SK Wiesmath angesagt: Nach St. Peter also auch gleich der zweite Aufsteiger am Tablett.

 

SVSF-Check

Der Auftakt in St. Peter ging ergebnistechnisch in die Hose: Bis zur 89. Minute konnte man mit einem Punkt rechnen, ein unglücklicher Fehler sorgte am Ende für lange Gesichter. Wenn man das nackte Ergebnis weglässt, sind folgende Erkenntnisse zu notieren: Abwehrtechnisch kann man mit dem Auftreten des SVSF gegenüber den Vorbereitungsspielen zufrieden sein. Schwächen leistete sich die Verteidigung rund um den sicheren Libero Bernhard Stix und die beiden Abwehrspieler Rene Breitenecker und Christian Wallner lediglich bei Standards, herausgespielte Chancen ließ man dem UFC St. Peter nicht zu. Der Fauxpas von Sascha Weiß kommt in dieser Form alle fünf Jahre einmal vor, das heißt, so ein Tor wird Sascha frühestens wieder 2016 kassieren. Schade halt, dass ausgerechnet in diesem wichtigen Spiel passieren musste. Das Zusammenspiel zwischen Abwehr, Mittelfeld und Sturm war in Ordnung, das meiste Verbesserungspotenzial war im Angriff zu finden. Bis zum 1:1 konnte der SVSF keine einzige nennenswerte Chance herausspielen, erst nach dem Ausgleich durch Marcus Hechers Elfmeter konnte Pottschach Druck aufbauen. Offensiv ist das auf diesem Niveau einfach zu wenig, da muss schon gegen Wiesmath mehr kommen. Kadertechnisch sind alle SVSF-ler fit, trotzdem fehlen zwei Mann bei der Platzeröffnung. Bernhard Stix und Mathias Hecher weilen im Urlaub und kehren erst am Samstag zurück. Dass die beidenabgehen werden, ist fix. Umstellungen sind also notwendig.

Die Noten vom St. Peter-Spiel (neun Benotungen wurden abgegeben): Breitenecker (1,83), Stix (2,11), K. Bauer (2,28), Mc. Hecher (2,28), Beisteiner (2,44), M. Bauer (2,50), Wallner (2,50), Bock (2,56), Mt. Hecher (2,61), M. Lechner (3,06), Orhan (3,06), Böck (3,22), Weiß (3,33).

 

Gegnercheck

Im Jahr 2000 verabschiedete sich der SK Wiesmath nach 17 Zugehörigkeit zur 1. Klasse Süd von selbiger. Es ging zurück in die Wechsel- und Steinfeldklasse, in der es vor allem in den ersten Jahren nicht sehr gut lief, 2003/04 landete man sogar auf Rang 13. Erst in den letzten Jahren kehrte der SKW auf die Siegerstraße zurück. Zuletzt spielte man eine starke Rolle, nach Platz drei im vorigen Jahr hinter dem Club 83 und Lichtenwörth, war es im Sommer endlich soweit. Wiesmath feierte vor Lichtenwörth den Meistertitel, damit war die Rückkehr in die 1. Klasse fix. Das Prunkstück der Mannschaft ist sicherlich der Angriff. Das Sturmtrio Kovacs/Czetti/Schwarz schoss in der letzten Saison 74 Tore, ein unglaublicher Wert. Ein Jahr vorher waren es auch noch 69 Treffer, 2008/09 „nur“ 61. Ansonsten punktet Wiesmath mit einem körperlich starken Kollektiv, das nur sehr schwer zu knacken ist. Das musste auch St. Peter vor zwei Wochen im NÖ-Cup anerkennen, mit 5:1 schoss man den letzten SVSF-Gegner vom Platz. Im ersten Saisonspiel wurde Schlöglmühl 3:2 besiegt. Der Doppelschlag zum 3:1 sofort nach dem Schlöglmühler 1:1-Ausgleich war am Ende entscheidend.

 

Matchstatistik

Im Jahr 2011 brauchen wir über die aktuelle Form des SVSF nicht reden. Zuletzt regnete es vier Niederlagen am Stück. Anders geht es da den Wiesmathern, die seit 20 Spielen ohne Niederlage sind und auswärts von den letzten zehn Spielen neun gewannen. Das letzte Aufeinandertreffen fand in der Saison 2003/04 statt. Pottschach gewann mit 4:2. Von den letzten zehn Duellen verlor der SVSF nur ein einziges, in der Gesamtbilanz liegen die Pottschacher knapp vorne.

SVSF-Form: Gesamt 0-0-4, Heim 1-0-4.

Wiesmath-Form: Gesamt 18-2-0, Auswärts 9-1-0.

 

Alle Duelle

2003/04-H 4:2 (F. Blazanovic 2, Zottl, D. Blazanovic)

2003/04-A 2:1 (Gableck, Klöckl)

2002/03-A 1:3 (Schmid)

2002/03-H 3:1 (Pulai 2, Rosner)

1996/97-A 2:1 (J. Mohr 2)

1996/97-H 2:2 (Slukan, Bock)

1995/96-H 3:1 (Hausecker 2, G. Grobner)

1995/96-A 0:0 (—)

1994/95-A 1:1 (Bock)

1994/95-H 3:0 (F. Blazanovic 2, Hausecker)

1993/94-A 2:3 (Hafner, Hausecker)

1993/94-H 2:4 (Zottl 2)

1988/89-A 4:0 (U. Koglbauer, Nagl, Grill, Schneider)

1988/89-H 3:0 (U. Koglbauer, Nagl, Klieber)

1987/88-H 1:0 (Grill)

1987/88-A 0:1 (—)

1986/87-A 0:1 (—)

1986/87-H 2:4 (W. Hecher, U. Koglbauer)

1983/84-H 0:1 (—)

1983/84-A 2:4 (Egger, M. Hecher)

Gesamtbilanz

20   9-3-8   37:30   30

Heimbilanz

10   6-1-3   23:15   19

 

Schiri-Team: Previsic, Gilschwert

 

 

Total Page Visits: 101 - Today Page Visits: 1
2 Comments

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in KM Vorschauen 2011/12