Connect with us

KM Vorschauen 2013/14

Aspang-Bezwinger gastiert in Pottschach

Aspang-Bezwinger gastiert in Pottschach

Das Spitzenspiel der Runde steigt am Sonntag zwischen dem Zweiten (Aspang) und dem Ersten (St. Egyden). Ins zweite Topspiel ist der drittplatzierte SVSF Pottschach involviert, der zu Hause den Überraschungsvierten aus Mönichkirchen empfängt. Der FCM schwebt nach dem 3:2-Derbysieg gegen Aspang auf Wolke sieben, mal sehen, ob die Pottschacher die Jungs wieder runterholen können.

 

SVSF-Check

12:0, in Worten: zwölf zu null. Kein alltägliches Resultat, in Wirlichkeit ein historisches. Bisher gewann der SVSF nur dreimal höher, 1990/91 gegen den Grünen Kreis 17:0, ein Jahr später gegen denselben Gegner 14:1 und 1995 das alles überragende 19:0 über Enzesfeld. Das aktuelle 12:0 bei den schwachen St. Petereren reiht sich nun in diese Rekordleiste ein. Es war ein Spiel wie auf einer schiefen Ebene. Man kann davon ausgehen, dass auch unsere U23 oder die Pottschacher Senioren den UFC an diesem Abend besiegt hätte. Drei bis vier Klassen betrug der Qualitätsunterschied. Am Ende musste man fast schon Mitleid mit den Gastgebern haben. Ein weiteres Statistikhapperl: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gelangen dem SVSF in drei Halbzeiten hintereinander jeweils sechs Tore (zur Erinnerung: vor zwei Wochen traf die Bock-Elf gegen Grünbach in Hälfte zwei ebenfalls sechs Mal). Mit sechs Toren und zwei Assists hinterließ vor allem Youngster Daniel Pichler eine fette Duftmarke, was sich auch in der Benotung niederschlug. Auch wenn das Resultat Grund zur Freude gibt, muss man wenige Tage doch nüchtern feststellen: Alles das nutzt überhaupt nichts, wenn der SVSF nun nicht voll weiterpunktet. Gegner Mönich ist erster Verfolger des SVSF, zu unterschätzen gibt´s da also nichts. Für unsere Jungs muss klar sein: Mindestens 100 Prozent werden nötig sein, nur dann kann man mit den nächsten drei Zählern rechnen. Gegen St. Peter geschont wurde Slobodan Mazic, ebenfalls nicht dabei war Philipp Stögerer, der der Mannschaft allerdings auch in den letzten vier Partien krankheitsbedingt fehlen wird. Wie sieht´s mit den Langzeitverletzten aus? Erkin Orhan trainiert schon wieder gesondert und baut langsam seine Fitness wieder auf. Lukas Pink hingegen muss nächsten Montag unter´s Messer, das Knie wird operiert.

Personelles: Mazic (fraglich, angeschlagen), Stögerer (fehlt, krank), Orhan (fehlt, verletzt), Pink (fehlt, verletzt).

Die Noten vom St. Peter-Spiel: Pichler (1,25), Röcher (1,83), Radulovic (1,92), Teier (1,92), Kleinander (2,00), Bock (2,08), Breitenecker (2,17), Marku (2,17), Fahrner (2,25), Stix (2,33), Krachler (2,33), Klammer (2,58).

 

Mönich-Check

Die Stimmung beim FC Mönichkirchen ist so gut wie schon lange nicht: Grund dafür ist der starke Saisonstart und vor allem der überraschende 3:2-Heimsieg am letzten Samstag über den bis dahin ungeschlagenen Lokalrivalen Aspang. Die Truppe von Trainer Herbert Hofer lag nach früher Führung uur Pause zwar 1:2 in Rückstand, drehte die Partie nach Wiederbeginn aber mit eisernem Willen. Schon ein 2:2 wäre ein Topresultat gewesen, so aber brannte nach dem 3:2-Siegtreffer durch Thomas Morgenbesser aus einem Freistoß der Mönichkirchner Sportplatz. Die Mannschaft wurde im Sommer ordentlich verstärkt, wobei zwar viele Kritiker monieren, dass man quasi fünf Ausländer auf dem Platz stehen hat, dass aber nach den neuen Regeln völlig legal ist. Das Motto: Jeder kann man machen, was er will, solange er sich an die Regeln hält. Sorgenkinder sind derzeit die verletzten Chrisi Schober und Stefan Angeler, aber diese beiden fehlten auch schon gegen Aspang. Da kommt also eine ausgefuchste Truppe in die SVSF-Arena, die auch erstmal geschlagen werden muss…

Personelles: Angeler (fraglich, verletzt), Schober (fehlt, verletzt), Fuchs (wieder dabei).

 

Matchstatistik

Der SVSF ist in dieser Saison noch ungeschlagen, das sind nach Adam Riese also zehn Spiele. Daheim sind´s doppelt so viele Partien, die man nicht verloren hat (das soll auch so bleiben). Mönich gewann vier der letzten fünf Spiele, die letzten beiden Auswärtspartien konnten ebenfalls gewonnen werden. In den letzten zehn Duellen hieß der Sieger immer Pottschach, 1991 entführte der FCM zum bisher einzigen Mal alle Punkte aus Pottschach.

SVSF-Form: Gesamt 8-2-0, Heim 13-7-0.

Mönich-Form: Gesamt 4-0-1, Auswärts 2-0-0.

 

Alle Duelle

2012/13-H 1:0 (Egger)

2012/13-A 6:2 (Stögerer 3, Radulovic 2, Mazic)

2003/04-A 2:0 (Schmid 2)

2003/04-H 4:0 (F. Blazanovic 2, R. Kovacs, Schmid)

2002/03-H 4:2 (Pulai 2, Bock 2)

2002/03-A 9:1 (Pulai 2, Bock 2, Rosner 2, Posch 2, Celik)

1992/93-A 3:0 (Svirloch 2, Grill)

1992/93-H 3:2 (Hausecker 2, Zottl)

1991/92-A 7:0 (Grill 4, Zottl, Leitner, Erdogan)

1991/92-H 4:1 (Weinzettl 2, Hausecker, Gissauer)

1990/91-H 1:2 (Grill)

1990/91-A 2:1 (Grill 2)

1989/90-H 3:0 (Pototschnik, Scherz, U. Koglbauer)

1989/90-A 1:1 (Hausecker)

 

Gesamtbilanz

14   12-1-1   49:12   34

Heimbilanz

7   6-0-1   20:7   18

 

Schiri: Serkan Kurnaz.

Total Page Visits: 81 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in KM Vorschauen 2013/14