Connect with us

KM Vorschauen 2011/12

Trumau zu Gast: Auf der Jagd nach drei Punkten

Beim SVSF fehlt Beisteiner, bei Trumau Goalgetter Valentyni. Letzter SVSF-Heimsieg 2001.

Trumau zu Gast: Auf der Jagd nach drei Punkten

Schade um die Chance, die der SVSF in Wiesmath vergab. Eine katastrophale Anfangsphase war entscheidend für die 1:3-Niederlage. Die anderen Ergebnisse bedeuten, dass die Koglbauer-Truppe in den nächsten Wochen in Zugzwang ist. Die erste Gelegenheit, Punkte zu sammeln, bietet sich gegen Trumau.

 

SVSF-Check

35 Sekunden! So lange dauerte es, bis der SVSF in Wiesmath das 0:1 kassierte. Eine Flanke, ein Stellungsfehler, und schon wurde Pottschach bestraft. Eine Viertelstunde lang wurde die Koglbauer-Elf auf der Zehnerstufe „gesprudelt“, erst dann fand man in die Partie, leider aber zu spät. In der Folge begnügte sich der SKW mit dem Verwalten des Resultats, die Chancen, um ins Spiel zurückzufinden, waren vorhanden. Zoran Radulovic vergab in Hälfte eins zweimal, nach Seitenwechsel bedeutete ein weiterer Abwehrfehler das entscheidende 0:3. Der eingewechselte Philipp Stögerer traf (zum zweiten Mal in Folge) im Finish zum Ehrentreffer. Der Unterschied zwischen dem Spitzenteam und dem Abstiegskandidaten? Das Verhalten in der Abwehr. Pottschach machte es dem Gegner zu leicht, die drei Offensivspieler Czetti, Kovacs und Schwarz brachte unsere Defensivreihe immer wieder ins Schwitzen. Aber auch im Mittelfeld und in der Offensive mangelte es am Durchsetzungsvermögen. Wenn Slobodan Mazic am Ball war, störte der SK Wiesmath teilweise sogar mit drei Gegenspielern. Wiesmath-Coach Heli Prenner und seine Mannschaft machten auch so fast alles richtig, damit war der Ausgang des Spiels klar. Für das Heimspiel gegen Trumau muss man sich in allen Mannschaftsteilen eine Steigerung erwarten. Nicht dabei sein wird Jürgen Beisteiner, der in der Anfangsphase seine fünfte gelbe Karte kassierte. Sicherlich eine Schwächung, denn Beisteiner war laut Benotung der Homepage-User bester SVSF-Spieler in Wiesmath. Der Rest des Kaders ist fit und bereit!

 

Die Noten vom Wiesmath-Spiel: Jürgen Beisteiner (2,50), Slobodan Mazic (2,60), Zoran Radulovic (2,90), Marcus Hecher (3,10), Mathias Hecher (3,20), Harry Bock (3,30), Erkin Orhan (3,40), Christian Benczik (3,40), Bernhard Stix (3,80), Manuel Schnepp (3,90), Rene Breitenecker (4,00).

 

Gegnercheck

Nach dem 4:2-Auswärtssieg in Zöbern war man im Lager des ASK Trumau nach dem 2:2 daheim gegen Schlöglmühl doch etwas enttäuscht. Dabei begann die Partie gegen das Schlusslicht nach Maß. Peter Valentyni erzielte die frühe Führung. Es schien eine eindeutige Angelegenheit zu werden, denn die Musil-Elf spielte sich weitere Chancen heraus, die aber nicht genutzt wurden. Nach Wiederbeginn ließ die Mannschaft nach, Schlöglmühl stemmte sich dagegen und schockte die Trumauer mit zwei Treffern. Im Finish konnten die Trumauer dann doch nochmal zusetzen. Peter Valentyni glich zum 2:2 aus. Der offene Schlagabtausch brachte den Matchball für beide Teams, Tore fielen aber keine mehr. Für die Trumauer bedeutet das Remis zwei verlorene Punkte, dazu verlor man auch Goalgetter Valentyni (neun Tore) mit einer gelbroten Karte. Er wird in Pottschach genauso fehlen wie Torhüter Igor Handzic, David Steinwender, der Handzic zuletzt ersetzte, patzte gegen Schlöglmühl beim 1:1. Julian Wannacks Einsatz ist offen.

 

Matchstatistik

Daheim blieb der SVSF zuletzt zweimal ungeschlagen, eine längere Serie konnte zuletzt keine der beiden Mannschaften starten. Was die direkten Duelle betrifft, muss man aus Pottschacher Sicht feststellen, dass man zuletzt 12 Mal sieglos blieb und dabei fünf Unentschieden erreichte. Daheim gewann der SVSF gegen Trumau zuletzt im November 2001, also vor zehneinhalb Jahren. Im Hinspiel hatte Pottschach nach schwacher Leistung null Chance.

SVSF-Form: Gesamt 1-2-3, Heim 1-1-0.

Trumau-Form: Gesamt 1-2-0, Auswärts 1-1-2.

 

Alle Duelle

11/12-A 0:2 (—)

10/11-A 2:2 (Mt. Hecher, K. Bauer)

10/11-H 1:2 (Mt. Hecher)

09/10-H 1:2 (Höller)

09/10-A 1:3 (Mohr)

08/09-A 0:3 (—)

08/09-H 1:1 (Mohr)

07/08-H 2:2 (Maniatis 2)

07/08-A 3:5 (F. Blazanovic 2, Maniatis)

06/07-A 2:2 (Mohr, F. Blazanovic)

06/07-H 2:2 (Koronczai, Mt. Hecher)

04/05-H 0:4 (—)

04/05-A 3:0 (Pulai 2, Zottl)

01/02-A 0:3 (—)

01/02-H 2:1 (Buchegger, Hausecker)

 

Gesamtbilanz

15   2-5-8   20:34   11

Heimbilanz

7   1-3-3   9:14   6

 

Schiri-Team: Orsolic, Gilschwert.

Total Page Visits: 227 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling4301189
2Piesting530279
3U15530259
4Pottenstein4301-19
5Club 83 WN4103-63

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang44001712
2Kirchberg43101210
3Neunkirchen5302119
4Bad Erlach5212-57
5Ternitz5104-113

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein000000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12000000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in KM Vorschauen 2011/12