Connect with us

KM Berichte 2012/13

13-10-2012: Mönichkirchen – SVSF 2:6 (1:3)

Philipp Stögerer trifft dreimal, Slobodan Mazic mit einem Tor und fünf Assists überragend.

13-10-2012: Mönichkirchen – SVSF 2:6 (1:3)

Der SVSF absolvierte die Prüfung in Mönichkirchen mehr oder weniger souverän und gewann hochverdient mit 6:2. Es war kein Zauberspiel, dazu war der Gegner personell zu schwach besetzt. Dennoch setzte man die gute Offensivform fort.

 

Der Start ins Spiel verlief nicht zufriedenstellend: Pottschach fing nur zögerlich an. Die erste Chance hatten sogar die Mönichkirchner. Nach einem Ballverlust von Helmut Ratzinger tauchte ein Heimischer allein vor Christian Benczik auf, letzterer verhinderte einen ärgerlichen Rückstand. Die erste Pottschacher Gelegenheit: Philipp Stögerer zögerte in der 14. Minute alleinstehend vor dem Tormann zu lange, Chance vertan.

 

Langsam aber sicher zeichnete sich aber doch das Erwartete ab, der SVSF bekam langsam die Oberhand. In der 19. Minute ging der Favorit in Führung. Slobo Mazic legte für Philipp Stögerer ab, der stand allein vor Goalie Jakoubek und schob den Ball vorbei zur Führung, 0:1. Richtig sicher war das aber noch immer nicht, was die Pottschacher boten. In der 22. Minute zunächst ein gefährlicher Stangler, auch beim folgenden Eckball bremselte es ein wenig im SVSF-Strafraum.

 

Dennoch stand es in der 25. Minute 0:2. Slobo Mazic, der über 90 Minuten lang nie in Griff gebracht wurde, mit dem Stanglpass in die Mitte, Zoki Radulovic war vor Jakoubek am Ball, rein ins kurze Eck, Zwei-Tore-Führung. In der 27. und 30. Minute dasselbe Prinzip: Stanglpass Mazic, zweimal zauderte Zoki Radulovic etwas zu lange.

 

In der 36. Minute folgte Tor Nummer drei: Wieder war der Assistgeber Slobodan Mazic, wieder tankte er sich außen durch, die Flanke beförderte Philipp Stögerer am kurzen Eck ins lange Eck. Pottschach schien sicher, kurz vor der Pause tankten die Heimischen aber wieder Hoffnung. Einen Freistoß von Spielertrainer Franz Hillebrand prankelte Christian Benczik nicht zur Seite, zwei Mönichkirchner waren schnell da, Prenner beförderte den Ball (mit der Hand?) über die Linie.

 

Zur Pause kochten die Gemüter etwas auf: Schiri Habernig hatte nicht nur das angebliche Handspiel beim Anschlusstreffer übersehen (vielleicht war es auch der dichte Nebel, der zwischen 31. Minute und Halbzeit durchs Stadion zog), er hatte auch Slobo Mazic die gelbe Karte gezeigt, weil er den Ball 30 cm vor der Outlinie (was ja laut Regelbuch erlaubt ist) runter Richtung Steiermark schoss. Habernig leistete sich noch etliche weitere Fehlpfiffe. Dazu später mehr.

 

Gerade als der von Mazic verschossene Ball zurück im Mönichkirchner Stadion war, ging es weiter mit Halbzeit zwei. Wieder waren die Pottschacher nicht wach genug. In der 52. Minute bot sich dem FCM die große Chance auf das 2:3. Nach dem Stanglpass von Obenrauch hätte der Angreifer den Ball nur mehr ins leere Tor schießen müssen, schaffte es aber nicht. Das musste natürlich bestraft werden.

 

In der 55. Minute war es der beste Mann am Platz, Slobodan Mazic, der nach einem schönen Doppelpass mit Bernhard Stix zur Entscheidung einschoss. 1:4. Die Partie war gelaufen. Ab jetzt hatte das Match den Charakter eines Trainingsspiels. In det 62. Minute scheiterte Erkin Orhan mit einem schönen Schuss am Heimkeeper. Eine Minute später kamen die Pottschacher zum fünften Tor. Stanglpass erneut von Mazic, Stögerer verfehlt oder lässt durch, dahinter braucht Zoran Radulovic nur mehr einzudrücken.

 

Und in der 68. Minute füllte der SVSF auch noch das halbe Dutzend auf. Zum fünften Mal kam der Assist von Slobodan Mazic, Nutznießer war zum dritten Mal Philipp Stögerer, 1:6. In den letzten 20 Minuten plätscherte die Partie dahin. Schiri Habernig gab Helmut Ratzinger die gelbe Karte, weil ein Mönichkirchner neben ihm stolperte („Das war noch ein Geschenk, eigentlich war es eine Rote!“), ein Elferfoul an Messi Lechner wurde nicht gegeben (82). Etliche andere Pfiffe sorgten für Erheiterung.

 

Der SVSF stellte im Finish das Spielen ein. Mönich hingegen gab sich nicht auf. Obenrauchs Schuss ging am Kreuzeck vorbei (82.). Einmal drehte Christian Benczik einen Ball über die Latte (87.). In der 88. Minute erzielten die Mönichkirchner das 2:6. Jan Obenrauch traf mit dem Rücken zum Tor per Fallrückzieher über Christian Benczik, ein schöner Schlusspunkt.

 

Fazit: Der SVSF mit einer durchschnittlichen Leistung, aber auch das reichte, um ganz klar zu einem sicheren Sieg in Mönich zu kommen. Sechs Tore waren das Highlights aus Pottschacher Sicht, Slobodan Mazic und Philipp Stögerer ragten deutlich heraus. Ansonsten gab es viele Leerläufe und Fehler zu sehen, man ermöglichte dem Gegner zu viele Chancen. Was am Ende zählt, sind aber die drei Punkte. Nächste Woche steigt das Derby. Mehr braucht man dazu wohl nicht mehr zu sagen…

 

 

[table “23” not found /]

Fotos: Klaus Lechner, Sascha Weiß und Günther Benisek.

Total Page Visits: 121 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in KM Berichte 2012/13