Connect with us

KM Vorschauen 2011/12

Lust auf mehr: Koglbauer-Elf in Krumbach

Nach zwei Siegen in Serie spitzt der SVSF auf neue Punkte. Marcus Hecher gesperrt.

Lust auf mehr: Koglbauer-Elf in Krumbach

Durch die zwei Siege gegen Kirchberg und Pitten hat die Koglbauer-Elf viel Boden gut gemacht. Kaufen kann man sich davon aber nur wenig, immerhin liegt man immer noch auf dem vorletzten, also einem Abstiegsrang. Zumindest hat man einiges davon, was man zuvor liegengelassen hat, aufgeholt. Jetzt muss es aber so weiter gehen, um bis zum Ende der Herbstmeisterschaft vielleicht sogar die Abstiegsplätze verlassen zu können. In Krumbach hängen die Trauben natürlich hoch, das taten sie aber auch schon in den letzten beiden Wochen.

 

SVSF-Check

Zwei Siege in sieben Tagen, davor waren es ebenfalls zwei Siege in 21 Spielen in diesem Jahr. Der Oktober läuft für den SVSF Pottschach prima: Nach der starken Leistung in Kirchberg zauberten die Pottschacher Kicker gegen Pitten nicht, gewannen aber auch dieses Spiel. Richtig gut waren nur die ersten 25 Minuten, in dem man entschlossen nach vorne spielte und so auch mit dem Tor durch Gerhard Egger belohnt wurde. Danach riss der Faden aber: Bis zum Ende des Spiels machten die Gäste das Spiel, fanden aber bis auf zwei Topchancen keine weiteren zwingenden Möglichkeiten vor. Sicherlich ein Verdienst der Hintermannschaft, die zuletzt sehr gut drauf war. Vor allem Manuel Schnepp ist in den letzten beiden Wochen durchgestartet und hat sich durch konsequentes Verteidigen einen Stammplatz erkämpft. In Krumbach muss Trainer Jochen Koglbauer auf Kapitän Marcus Hecher verzichten, der nach seiner fünften gelben Karte ein Spiel gesperrt ist. In dieser Woche nicht trainiert haben auch Gerry Böck und Kurt Bauer, die damit weiter ausfallen. Martin Bauer wird heuer nicht mehr spielen (Schambeinverletzung), auch Sturmspitze Harry Bock war während der Woche krank. Wer Harry kennt, weiß aber, dass sich dieser nur durch höhere Gewalt vom Spielen abbringen lassen kann. In Krumbach wird der Schlüssel zum Erfolg in einer kompakten Leistung der gesamten Mannschaft zu finden sein. Nur wenn von der Nummer eins bis zur Nummer 16 alle an einem Strang ziehen, darf man auf ein Erfolgserlebnis hoffen.

 

Die Noten vom Pitten-Spiel: Schnepp (1,92), Breitenecker (1,92), Orhan (2,08), Benczik (2,08), Stix (2,17), Bock (2,17), Egger (2,25), Mt. Hecher (2,25), Beisteiner (2,42), Bektesi (2,50), Mc. Hecher (2,50), M. Lechner (3,08), Wallner (3,17).

 

Gegnercheck

In seinem zweiten Jahr läuft für den USC Krumbach nicht alles so rund wie im Aufstiegsjahr, trotzdem liegt die Hatzl-Elf nach neun gespielten Runden auf dem dritten Rang, und in Schlagdistanz auf Tabellenführer Eggendorf. Mit einem souveränen 3:0 in Schlöglmühl verbesserte sich die Krumbacher Elf in der dicht gestaffelten Tabelle. Dabei profitierte die Mannschaft von einer konsequenten ersten Halbzeit, in der die Krumbacher die Schlöglmühler zu Fehlern zwangen und neben den beiden Toren in der ersten 45 Minuten auch noch zweimal den Pfosten trafen. Das schnelle 3:0 nach Wiederbeginn war gleichbedeutend mit der Entscheidung. In der Folge ließ die Hatzl-Elf zwar nach, kassierte aber bis zum Ende keinen Gegentreffer mehr. Der Sieg gelang ohne Jürgen Mautner, der wegen seiner fünften gelben Karte passen musste, gegen Pottschacher aber wieder dabei sein wird. Laut USC-Homepage steht hinter dem Einsatz des besten Torschützen Manuel Aigner (fünf Saisontore) ein Fragezeichen, ansonsten sind alle Mann an Bord.

 

Matchstatistik

Im Frühjahr war der SVSF zu Hause gegen Krumbach chancenlos, dafür war es im letzten Herbst umso knapper. Der SVSF führte durch ein frühes Tor von Markus Lechner lange Zeit mit 1:0, ehe ein Doppelschlag innerhalb einer Minute die Wende brachte. Es war eine bittere Niederlage für die damalige Hecher-Elf. In der Gesamtbilanz hat der USC durch die beiden Siege nun die Nase vorn. Was die aktuelle Form betrifft, hat der SVSF zuletzt in Kirchberg den ersten Auswärtssieg nach 15 sieglosen Partien geholt. Die Krumbacher sind seit jeweils vier Spielen bzw. vier Heimspielen ungeschlagen. Drei der letzten vier Heimspiele gingen Remis aus.

SVSF-Form: Gesamt 2-0-0, Auswärts 1-3-12.

Krumbach-Form: Gesamt 2-2-0, Heim 1-3-0.

 

Alle Duelle

2010/11-H 1:4 (Gaulhofer)

2010/11-A 1:2 (M. Lechner)

2003/04-H 3:2 (F. Blazanovic, Duhanaj, R. Kovacs)

2003/04-A 0:0 (—)

2002/03-A 1:0 (Pulai)

2002/03-H 2:2 (D. Blazanovic, Pulai)

1996/97-A 1:2 (Bock)

1996/97-H 3:0 (Slukan 2, B. Walk)

1995/96-H 3:1 (I. Blazanovic, F. Blazanovic, B. Walk)

1995/96-A 2:1 (B. Walk, Zottl)

1994/95-H 1:1 (W. Schober)

1994/95-A 3:0 (Hausecker 2, Zottl)

1993/94-H 4:1 (Zottl, F. Blazanovic, Hainfellner, Grill)

1993/94-A 0:1 (—)

1988/89-H 2:2 (U. Koglbauer, Nagl)

1988/89-A 1:3 (U. Koglbauer)

1987/88-A 1:1 (Leitner)

1987/88-H 2:0 (Nagl, U. Koglbauer)

1986/87-H 2:3 (Schuster, Grill)

1986/87-A 1:3 (Dworak)

1983/84-H 1:2 (Egger)

1983/84-A 0:5 (—)

 

Gesamtbilanz

22   8-5-9   35:36   29

Auswärtsbilanz

11   3-2-6   11:18   11

 

Schiri-Team: Szinovatz, Steurer.

 

Total Page Visits: 292 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in KM Vorschauen 2011/12