Connect with us

KM Vorschauen 2010/11

Letzter Aufgalopp gegen Willendorf

Letzter Aufgalopp gegen Willendorf

Die Frühjahrssaison steht vor der Tür, noch eine Woche Zeit bis zum ersten Spiel. Der letzte Test, in dem es nicht um Punkte geht, steigt am Samstag auf der Pottschacher Sportanlage. Gegner ist nicht der SV Bad Erlach, wie eigentlich geplant, sondern der SV Willendorf. Im Vorspiel empfängt die Pottschacher U23 den USC Kirchschlag zu einem Nachtragsspiel aus dem Herbst.

Infos SVSF

Die Wunschformation wird Trainer Mani Hecher keinesfalls auf´s Feld schicken können. Zum einen fehlt David Blazanovic (Dienst), zum anderen muss auch Rene Breitenecker (Knöchel) noch pausieren. Auch die Torhüterfrage brennt weiter: Gegen Willendorf wird U17-Goalie Andi Kapfenberger (nach überstandener Fingerverletzung) wieder im Tor stehen. Weder Sascha Weiß, noch Christian Benczik sind derzeit bereit, auch Patrick Spies ist momentan leider kein Thema. Fraglich ist noch der Einsatz von Martin Gaulhofer, bei dem die Wade zwickt. Wieder zurück im Team ist dafür auch Sinan Celik, der gegen Felixdorf noch geschont wurde. Die Erwartungen an die Generalprobe sind klar: Der SVSF soll zeigen, dass er für den Auftakt gegen Sollenau bereit ist. Dafür muss man mindestens so auftreten wie zuletzt in Felixdorf.

Infos Gegner

Der SV Willendorf sprang für die personell dezimierten Erlacher in die Bresche. Mit der Truppe von Torhüter und Spielertrainer Gerry Haas erwartet uns eine kompakte Mannschaft mit zwei ungarischen Legionären, die im Herbst nicht ganz die Erwartungen an sich selbst erfüllen konnte. Mit Rang neun in der 2. Klasse Wechsel hechelt man dem eigenen Anspruch hinterher. Im Frühjahr soll es viel besser klappen, eine Rangverbesserung soll her. In den bisherigen Tests gab es eine 0:5-Klatsche gegen den Club 83, ein 2:3 (nach 2:0-Pausenführung gegen Felixdorf) sowie zuletzt ein 1:1 bei HW Wr. Neustadt.

Matchstatistik

Das letzte Mal, als es gegen Willendorf um Punkte ging (2005/06), setzte sich Pottschach auswärts 3:1 durch und remisierte im Herbst zu Hause 1:1. In der Gesamtbilanz führt der SVSF: In 22 Spielen gewann Pottschach elf Mal (Bilanz 11-5-6, 37:28 Tore).

Schiri: Kruisz.

Total Page Visits: 647 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in KM Vorschauen 2010/11