Connect with us

KM Vorschauen 2012/13

Konzentration hochhalten: Es geht nach Bad Erlach

Sechs Punkte in den letzten beiden Spielen anvisiert. SVSF gewann die letzten 8 Duelle.

Konzentration hochhalten: Es geht nach Bad Erlach

Das Stadtderby ist Vergangenheit, der eine Punkt gegen die Ternitzer war nicht das Gelbe vom Ei. Acht Punkte beträgt der Rückstand mittlerweile. Weil aber die Konkurrenz noch gegeneinander spielt und der SVSF eine lösbare Auslosung in den letzten beiden Spielen vor der Brust hat, ist man überzeugt, dass man mit einem aufholbaren Rückstand in die Winterpause geht.

 

SVSF-Check

Die niederösterreichischen Zuschauerhochburgen des vergangenen Wochenendes: Nummer eins war Wr. Neustadt (5800 gegen die Admira), die Nummer zwei das Damennationalteam, das am Sonntag in St. Pölten 3600 Zuschauer hatte. Nummer 3 ebenfalls St. Pölten (am Freitag 3200 gegen Altach). Und die Nummer 4 war bereits der SVSF Pottschach, der mit 750 Zuschauern beim Derby einen tollen Besuch zu verzeichnen hatte. Leider konnte das Spiel die Erwartungen nicht erfüllen. Bei beiden Teams regierte die Angst vor einer Niederlage, dementsprechend wenig traute man sich zu. So entwickelte sich eine matte Partie, die nur in den ersten zehn Minuten und ganz am Ende für Highlights sorgen konnte. Das 0:0 war am Ende das logische Resultat. Bester Pottschacher? Torhüter Christian Benczik (siehe Noten), der mit ein paar schönen Paraden die Null festhielt. Ansonsten war es eine durchschnittliche Partie der Mannschaft, in der vor allem die Offensive diesmal enttäuschte. Fix ist, dass der Herbstmeistertitel von wem anderen errungen wird, acht Punkte Rückstand sehen deutlich aus. Weil aber Grimmenstein noch gegen Schlöglmühl und Aspang spielt, könnte der Rückstand sich bis zum Ende noch verringern. Dazu müsste die Koglbauer-Elf aber beide ausständigen Spiele gewinnen. Personell ist der aktuelle Kader fit, überraschenderweise meldete sich auch Daniel Kleinander in der vergangenen Woche von seiner Bänderverletzung im Knöchel zurück. Ob er zum Einsatz kommen wird, entscheidet Trainer Jochen Koglbauer wohl aus dem Bauch heraus.

Personelles: Harald Bock (4GK, gefährdet), Zoran Radulovic (4GK, gefährdet), Sascha Weiß (verletzt), Daniel Kleinander (steht wieder zur Verfügung), Christian Benczik (1. Shutout der Saison), Manuel Schnepp (langzeitverletzt).

Die besten Torschützen: Slobodan Mazic (9), Zoran Radulovic (9), Philipp Stögerer (7), Gerhard Egger (3), Erkin Orhan (3), Harald Bock (3), Bernhard Stix (2), Jürgen Beisteiner (1).

Die bösen Buben: Harry Bock (4GK), Zoran Radulovic (4GK), Erkin Orhan (3GK), Helmut Ratzinger (3GK), Bernhard Stix (3GK), Rene Breitenecker (2GK), Philipp Stögerer (2GK).

Die Noten vom Ternitz-Spiel: Benczik (1,60), Bock (2,23), Breitenecker (2,53), Mazic (2,60), Beisteiner (2,70), Ratzinger (2,73), Stix (2,80), Radulovic (3,03), Orhan (3,20), Stögerer (3,30), Egger (3,87).

 

Gegnercheck

Seit dem 8. September wartete der SV Bad Erlach auf einen Sieg. Damals wurde Mönichkirchen mit 2:1 besiegt, in den darauffolgenden Wochen riss der Faden allerdings. In fünf Spielen reichte es nur zu einem Punkt (gegen Puchberg), ansonsten setzte es Niederlagen. Am letzten Samstag endete die Negativserie mit einem 1:0-Erfolg in Schottwien. So richtig freuen konnte man sich aber nicht über den Sieg. Das Spiel war nämlich zum Vergessen, in Erinnerung bleiben werden die dramatischen Minuten, als Franz Heissenberger nach einem Zweikampf mit Schottwiens Gabriel bewusstlos liegen blieb und seine Zunge verschluckte. Den fachkundigen Schottwienern war es zu verdanken, dass Heissenberger stabilisiert werden konnte. Nachdem der Notarzthubschrauber davonflog, war Fußball nur mehr Nebensache. So richtig wollte keiner mehr, dennoch nutzten die Erlacher einen Fehler, um durch Christopher Zwischitz gleich nach Seitenwechsel zum Goldtor zu kommen. Gegen Pottschach und Willendorf sind in den letzten beiden Runden drei Punkte eingeplant.

Personelles: Marc Payer (4GK, gefährdet), Franz Heissenberger (verletzt), Christoph Puffitsch (fehlte in Schottwien), Michael Trnka (1. Shutout der Saison), Patrick Müllner (fehlt derzeit), Andreas Piribauer (verletzt?).

Die besten Torschützen: Steffen Herrmann (4), Stanislav Malus (4), Siegfried Breuer (3), Marc Payer (2).

Die bösen Buben: Siegfried Breuer (6GK), Marc Payer (4GK), Steffen Herrmann (1GR/2GK), Andreas Piribauer (3GK), Oliver Schweiger (3GK), Christopher Zwischitz (3GK), Patrick Müllner (2GK).

 

Matchstatistik

Nur eine Niederlage in 13 Spielen, dafür aber sechs Unentschieden. Die aktuelle Bilanz der Pottschacher ist nicht Fisch, nicht Fleisch. Die Erlacher landeten in Schottwien den ersten Sieg nach fünf sieglosen Süielen. Daheim gewann man nur ein einziges Spiel von den letzten acht. Heimstärke sieht anders aus! In den direkten Duellen entwickelte der SVSF zuletzte eine klare Dominanz. Die letzten acht Vergleiche konnten gewonnen werden, 29:7 hieß da das Torverhältnis. Den letzten Erlacher Sieg gab es 1989 im Frühjahr, das ist also schon über 22 Jahre her.

SVSF-Form: Gesamt 6-6-1, Auswärts 3-3-1.

Erlach-Form: Gesamt 1-1-4, Heim 1-2-5.

 

Alle Duelle

2003/04-H 4:1 (F. Blazanovic 2, Schmid, Zottl)

2003/04-A 3:1 (Pulai, Celik, F. Blazanovic)

2002/03-H 5:1 (Posch, Bock, Celik, Schmid, Rosner)

2002/03-A 2:1 (Pulai, Rosner)

1994/95-A 4:2 (W. Schober 2, F. Blazanovic, Zottl)

1994/95-H 2:0 (Slukan, Hausecker)

1993/94-A 5:0 (Zottl 2, Grill, Hainfellner, F. Blazanovic)

1993/94-H 4:1 (Birkas 2, Hausecker, Hainfellner)

1988/89-H 1:3 (Grill)

1988/89-A 2:5 (Nagl, Grill)

1985/86-A 1:1 (W. Hecher)

1985/86-H 3:2 (Bliem, Morgenbesser, Dworak)

1983/84-H 3:2 (Grill 2, W. Hecher)

1983/84-A 1:1 (Schuster)

1977/78-H 1:1 (R. Kögler)

1977/78-A 2:0 (Seelhofer, Grill)

1976/77-H 2:0 (Posch 2)

1976/77-A 0:1 (—)

1973/74-A 0:1 (—)

1973/74-H 2:1 (Mies, Posch)

1972/73-H 0:2 (—)

1972/73-A 0:1 (—)

1971/72-A 0:1 (—)

1971/72-H 0:1 (—)

1970/71-H 4:1 (A. Posch, Haberler, Reisenbauer, Grill)

1970/71-A 1:6 (A. Posch)

1957/58-H 6:2 (Hauer 3, Jeschek 2, Sailer)

1957/58-A 3:2 (Hauer 2, Sailer)

1956/57-A 1:2 (Jeschek)

1956/57-H 7:1 (???)

 

Gesamtbilanz

30   17-3-10   67:44   54

Auswärtsbilanz

15   6-2-7   25:25   20

 

Schiri-Team: Linder.

Total Page Visits: 334 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in KM Vorschauen 2012/13