Connect with us

KM Vorschauen 2011/12

Kann SVSF Abwärtstrend nochmal stoppen?

Soll der Kontakt zu den rettenden Tabellenplätzen aufrecht bleiben, müssen in Hirschwang Punkte her.

Kann SVSF Abwärtstrend nochmal stoppen?

Zehn Gegentore in zwei Spielen: Das passierte dem SVSF Pottschach zuletzt im Jahre 2005. Damals gab´s nach einem 2:6 beim Club 83 auch noch ein 0:4 gegen Trumau. Damals 2:10, diesmal 1:10, also noch um eine Nuance ärger: Pottschach steckt im Schlamassel. Der Aufwärtstrend mit den zwei Siegen gegen Kirchberg und Pitten ist längst vergessen, in den letzten zwei Matches muss so viel wie möglich eingesackt werden. Mit Leistungen wie jene in den letzten beiden Partien ein unmögliches Unterfangen.

 

SVSF-Check

Der Ärger und die Enttäuschung nach dem 0:5-Heimdebakel gegen Breitenau war riesengroß. Ohne Einsatz, ohne Leidenschaft, ohne Mumm hatte der SVSF gegen offensiv bärenstarke Breitenauer nicht den Funken einer Chance. Manch einer fragt sich, ob es den SVSF-Kickern taugt, so hergespielt zu werden. Keine Gegenwehr, kein Aufbäumen, einfach nur von Beginn an aufgegeben: Es war wie eine Bewerbung für die 2. Klasse Wechsel. Über die Gründe für ein derartiges Abkacken kann diskutiert werden, wie man will. In Pottschach weiß man nie, was passiert. Aber meistens sieht man schon nach wenigen Spielminuten, in welche Richtung es dann gehen wird. In Hirschwang kassiert man mit einer ähnlichen Darbietung noch einmal fünf Tore, das ist fix. Also Jungs: Das Motto lautet: Aufstehen, abputzen und Gas geben. Bei dem Vorhaben nicht dabei sein kann Christian Wallner, der im Herbst seine Verletzungssorgen nicht abschütteln kann. Nach dem Knochenmarködem im Knie schmerzt nun der Knöchel, was einen Einsatz in beiden Schlussspielen der Hinrunde unmöglich macht. Statt Wallner in die Mannschaft rutschen wird Erkin Orhan, der seine Gelbrotsperre gegen Breitenau abgesessen hat und aus seinem Fauxpas hoffentlich gelernt hat. Gelbsperrengefährdet ist Jürgen Beisteiner nach vier Verwarnungen.

 

Die Noten vom Breitenau-Spiel: Bock (3,17), Mt. Hecher (3,17), Schnepp (3,67), Stix (3,83), M. Lechner (3,83), Benczik (4,00), Mc. Hechwer (4,17), Breitenecker (4,33), Bektesi (4,33),  Selhofer (4,50), Wallner (4,67), Egger (4,67), Beisteiner (4,67).

 

Gegnercheck

Der Trainerwechsel vor dem Schlöglmühl-Derby hat den gewünschten Effekt gebracht: Der neue Besen, wenn es denn mit Thomas Leonhardsberger überhaupt einer ist, hat gut gekehrt. Der SC Hirschwang ließ in Schlöglmühl nur selten Zweifel am Ausgang des Spiels aufkommen. Lediglich nach dem schnellen 2:1-Anschlusstreffer schien Schlöglmühl gefährlich. Das 3:1 aus einem Hands-Elfmeter, verwandelte durch Philipp Stummer, erstickte die Schlöglmühler Hoffnung im Keim. Das 4:1 gleich nach Wiederbeginn durch Leonhardsbergers ersten Treffer als Spielertrainer bedeutete schließlich die Entscheidung. Hirschwang hat die Kurve wohl gekratzt, das Selbstvertrauen dürfte vor dem nächsten Derby gegen den SVSF wieder auf dem Damm sein. Personell gibt es allerdings das eine oder Sorgenkind: Laut Hirschwang-Homepage werden Matthias Trenk und Hannes Schlesinger (beide verletzt) fehlen, Lukas Oslzla ist wegen einer Knöchelverletzung fraglich, Ex-Pottschacher Thomas Schmid setzt gegen seinen Ex-Klub eine Gelbsperre ab.

 

Matchstatistik

In den letzten vier Duellen gab es jeweils zwei Remis und zwei Hirschwanger Siege. In der Gesamtbilanz liegt der SVSF dennoch klar vorne. Aktuell hat zumindest der SCH seinen Negativlauf gestoppt. Dafür klappt es nach überragendem Frühjahr zu Hause überhaupt nicht für die Hirschwanger. In sechs Heimspielen gewann man lediglich einmal. Für Hirschwanger sicher zu wenig. Pottschach hingegen gewann von den letzten 17 Auswärtsspielen nur einziges.

SVSF-Form: Gesamt 0-0-2, Auswärts 1-3-13.

Hirschwang-Form: Gesamt 1-1-2, Heim 1-1-4.

 

Alle Duelle

2010/11-A 0:3 (—)

2010/11-H 1:1 (Gaulhofer)

2009/10-H 1:4 (Höller)

2009/10-A 1:1 (Teichmeister)

2006/07-H 3:2 (Schmid, Mt. Hecher, ET)

2006/07-A 0:1 (—)

2003/04-A 3:1 (F. Blazanovic 2, Duhanaj)

2003/04-H 4:1 (F. Blazanovic 4)

2001/02-H 2:3 (Posch, Celik)

2001/02-A 1:3 (Hausecker)

1996/97-A 5:2 (B. Walk 3, Bock 2)

1996/97-H 4:0 (Zottl 2, Bock, Slukan)

1995/96-A 1:1 (B. Walk)

1995/96-H 3:0 (B. Walk 3)

1994/95-H 1:2 (Hausecker)

1994/95-A 1:1 (Slukan)

1993/94-H 2:2 (Mach, F. Blazanovic)

1993/94-A 2:0 (Zottl, Birkas)

1992/93-H 2:2 (U. Koglbauer, Hausecker)

1992/93-A 2:1 (Zottl 2)

1991/92-H 3:1 (Grundtner, Zottl, Leitner)

1991/92-A 2:1 (Weinzettl 2)

1990/91-H 0:0 (—)

1990/91-A 1:1 (W. Schober)

1989/90-H 3:1 (Schwendenwein, Schneider, U. Koglbauer)

1989/90-A 4:1 (Hausecker, Leitner, Dorner, ET)

1985/86-A 2:3 (Hausleber 2)

1985/86-H 3:1 (Bliem, Morgenbesser, Grill)

1984/85-A 3:0 (Pototschnik, Grill, Schneider)

1984/85-H 0:0 (—)

1968/69-A 3:1 (Gettmann, Haberler, A. Posch)

1968/69-H 2:1 (Blum, A. Posch)

1966/67-H 1:0 (Rath)

1966/67-A 5:1 (F. Schneider 2, Bichler 2, A. Posch)

1965/66-A 2:1 (Ottersböck 2)

1965/66-H 1:1 (Pototschnik)

1963/64-A 6:4 (Bichler 2, Pototschnik 2, Reisenbauer, Brenner)

1963/64-H 4:1 (Pototschnik 3, Haberler)


Gesamtbilanz

38   21-10-7   84:50   73

Auswärtsbilanz

19   11-4-4   44:27   37


Schiri-Team: Zanat, Knöbel.

Total Page Visits: 147 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in KM Vorschauen 2011/12