Connect with us

3. Runde: Kirchschlag gewinnt den Schlager

Fr., 18.00: Breitenau – Kirchschlag 1:2 (1:1),

Tore: 0:1 (26.) Wieser, 1:1 (30.) M. Pichler; 1:2 (53.) Wieser. GR: T. Trimmel (Ksg., 80.). U23: 0:3 (Pichlbauer 3). 

Im Topspiel vor 400 Zuschauern war Breitenau erste Hälfte optisch besser, Haas traf per Freistoß die Stange (20.), auf der anderen Seite erzielte Wieser das 0:1, das Mathias Pichler schnell egalisieren konnte. Nach dem Wechsel sorgte Wieser für die erneute Führung, die Hausherren hätten sich am Ende aufgrund der Chancen (sie trafen noch einmal den Pfosten) ein Remis verdient.


Sa., 17.30: Pottschach – Kirchberg 1:0 (0:0),

Tor: 1:0 (89.) Mt. Hecher. U23: 6:2 (Slukan 2, Stögerer 2, Weninger, Blazanovic; Tauchner, Eigentor). 

Eine typische 0:0-Partie, in der das Tempo und die Genauigkeit nach etwa 20 Minuten merklich nachließ. Keine der beiden Mannschaften konnte Vorteile für sich verbuchen. Erst in der 89. Minute sorgte Mathias Hecher mit einem Abstauber für das Goldtor gegen stark ersatzgeschwächte Kirchberger. 


Sa., 17.30: Eggendorf – Sollenau II 2:1 (1:0),

Tore: 1:0 (20.) Matolcsi; 1:1 (65.) Malota, 2:1 (68.) Grabovac. GR: Husar (Sol., 76.). RK: Schwaiger (Sol., 87.). 

Überraschend durchschnittliches Spiel, indem Matolcsi mit seinem ersten Saisontor das 1:0 erzielte. Sollenau stellte sich mit Fortdauer besser auf die Heimischen ein, zwei Freistöße durch Opel bedeuteten Gefahr. Nach dem Ausgleich durch Malota dauerte es nur drei Minuten, ehe Eggendorf wieder führte. Durch zwei Platzverweise geschwächt konnten die Gäste dem Spiel keine Wende mehr geben. 


 Sa., 17.30: Pitten – Trumau 0:1 (0:0),

Tor: 0:1 (74.) Jurkic. U23: 4:7 (Einsiedl 2, Genc, Göschl; Steiner 4, Tupy, Öksüm, Göksin). 

Eine sehr hektisch geführte und darum umkämpfte Partie, in der Trumau durch ein Tor von Jurkic zu einem 1:0-Sieg kam. Pitten haderte mit den Schirientscheidungen. Ein mögliches Führungstor in Hälfte eins wurde aberkannt, zweimal reklamierte man Elfer, vor dem Gegentor ein Stürmerfoul. 


Sa., 17.30: Club 83 WN – Theresienfeld 3:1 (2:0),

Tore: 1:0 (36.) Isiani, 2:0 (41.) Pölzlbauer; 2:1 (55.) Akyildiz, 3:1 (87.) Pataki. U23: abgesagt. 

Lange Zeit tat sich nicht viel in diesem Spiel: Ein Doppelschlag durch Isiani und Pölzlbauer brachte eine 2:0-Pausenführung für den Club. Die Gäste aus Theresienfeld gaben sich nicht auf, verkürzten auf 2:1 und versuchten danach alles, um noch den Ausgleich zu erzielen. Die Heimischen hatten Mühe, das späte 3:1 bedeutete die Entscheidung. 


So., 16.30: Zöbern – Hirschwang 4:3 (2:1),

Tore: 1:0 (26.) P. Orsag, 1:1 (27.) Staufer, 2:1 (32.) C. Kager; 2:2 (61.) Ph. Stummer, 3:2 (80.E) Nagl, 4:2 (82.) C. Kager, 4:3 (91.) Beker. U23: 3:1 (Reithofer 2, Nagl; Önder). 

Viele Tore in diesem Bezirksderby: Zöbern legte zweimal vor, Hirschwang konnte zweimal ausgleichen. Der Doppelschlag zum 4:2 entschied die Partie, wobei die Hirschwanger vor dem Elfer zum 3:2 auf der anderen Seite Strafstoß für sich selbst reklamierten. Der Anschlusstreffer durch Beker kam zu spät. 


So., 17.30: Krumbach – Zillingdorf 3:3 (3:2),

Tore: 1:0 (7.) Ofenböck, 1:1 (11.) Sasani, 2:1 (24.E) Mautner, 2:2 (37.) N. Pletz, 3:2 (39.) Moucka; 3:3 (47.) Valenka. U23: 10:2 (Stangl 4, Aigner 2, H. Kager, T. Kager, Eidler, Weber; Kögler, Dogan). 

Munteres Spielchen, in dem diesmal eher schwächere Krumbacher zwar dreimal in Führung gingen, die Zillingdorfer aber jedes Mal ausgleichen konnten. Am Ende ein verdientes Remis, weil Krumbach nicht an die Leistungen der beiden letzten Spiele heranreichte und Zillingdorf kämpferisch wieder punktete. 


Schlöglmühl spielfrei

Total Page Visits: 524 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in 1. Klasse Süd 2010/11