Connect with us

13. Runde: Trumau hält Anschluss, Krumbach Zweiter

Fr., 17.45: Sollenau – Kirchschlag 4:1 (3:0),

Tore: 1:0 (14.) Malota, 2:0 (22.) Kracher, 3:0 (33.) Hofer; 4:0 (56.) Malota, 4:1 (81.E) Wieser.

Kirchschlag erwischte den besseren Start, Baumgartner vergab einen Tausender, der Schiri gab ein Tor der Gäste nicht. Das 1:0 umstritten: Der verletzte Barbic am Boden, Sollenau spielte weiter, Malota traf. Glück beim 2:0, der Freistoß ging von der Latte via Rücken Kerschbaumers ins Netz. Dann erhöhte Hofer sogar noch auf 3:0. Ab da war Sollenau die bessere Mannschaft, Kirchschlag gelang erst im Finish via Hands-Elfer der Ehrentreffer.

Fr., 19.30: Hirschwang – Krumbach 0:3 (0:2),

Tore: 0:1 (26.) Gajan, 0:2 (37.) Bauer; 0:3 (53.) Holzer. U23: 2:1 (Önder, Edelsbrunner; Hanke).

Hirschwang entließ tags zuvor Spielertrainer Thomas Füllenhals. Flo Stummer übernahm interimistisch, stark ersatzgeschwächte Hirschwanger waren gegen Krumbach nicht in der Lage, dagegenzuhalten. Die Gäste gingen mit einem 2:0 in die Pause, trafen noch den Pfosten. Das 3:0 bedeutete die Entscheidung, die Niederlage hätte am Ende sogar höher ausfallen können.

Sa., 14.00: Eggendorf – Club 83 WN 5:1 (4:0),

Tore: 1:0 (6.) Körmendi, 2:0 (14.) Fuchs, 3:0 (15.) Matolcsi, 4:0 (44.) Matolcsi; 4:1 (68.) Kneissl, 5:1 (86.) Derfler. GR: Haselbacher (Egg., 31.); Dye (C83., 57.). U23: 5:1 (Ramadami 2, Genc, Özbal, Tekin; Lukic).

Eggendorf startete wie aus der Pistole geschossen: Nach einer Viertelstunde war die Partie faktisch entschieden, die Heimischen führten 3:0. Erst als Haselbacher mit Gelbrot vom Feld musste, fand der Club besser in die Partie. Eggendorf erhöhte in Unterzahl auf 4:0. Die Gäste bemühten sich nach Wiederbeginn, kassierten ebenfalls einen Platzverweis, das 4:1 war verdient, das letzte Wort hatte aber wieder Eggendorf.

Sa., 14.00: Theresienfeld – Breitenau 1:7 (0:4),

Tore: 0:1 (10.) Sittler, 0:2 (12.) Sittler, 0:3 (22.) Gnam, 0:4 (26.) Gnam; 0:5 (62.) A. Pichler, 0:6 (85.) Földes, 1:6 (88.) Krenner, 1:7 (90.) Gnam. RK: Horvath (The., 28.), Holzinger (The., 57.). U23: 1:9 (Kuskan; R. Wagner 5, D. Wagner, Lichtenauer, Lang, Klauser).

Breitenau machte sofort Ernst, nach 12 Minuten bedeutete ein Sittler-Doppelpack die Entscheidung. Theresienfeld war hoffnungslos unterlegen, bei 0:4 sah Horvath wegen Schiribeleidigung Rot. Danach hätte Breitenau zweistellig gewinnen können, traf aber erst im Finish wieder gegen neun Theresienfelder.

Sa., 15.00: Zöbern – Pottschach 3:0 (2:0),

Tore: 1:0 (12.) Z. Orsag, 2:0 (34.) Z. Orsag; 3:0 (86.) Rois. U23: 2:1 (Haas, Rudolf; Stögerer).

Zdenek Orsag war mit zwei Toren und einem Assist Mann des Spiels. In einem mäßigen Spiel mit vielen Fouls waren die Zöberner in jeglicher Hinsicht um einen Hauch besser, das ergab einen verdienten Sieg. Pottschachs beste Chance, zurück ins Spiel zu finden, vergab Lechner nach Wiederbeginn. Danach war Zöbern eigentlich ungefährdet.

Sa., 15.00: Kirchberg – Zillingdorf 6:0 (4:0),

Tore: 1:0 (2.) Lengl, 2:0 (36.) Vollnhofer, 3:0 (39.) Berger, 4:0 (44.) Vollnhofer; 5:0 (52.) Vollnhofer, 6:0 (83.) Konlechner. U23: 4:1 (Weissenböck, Tanzler, Pfalzer, Schmiedecker; Szuttner).

Das 1:0 in der 2. Minute war vorentscheidend. Zillingdorf fand nie ins Spiel, Kirchberg ging alles auf. Die ersten drei Tore resultierten aus Standards, Vollnhofer traf drei Mal, Lengl war bei fünf Toren mitbeteiligt. Die Gäste ergaben sich in ihrem Schicksal, sogar eine zweistellige Niederlage lag im Bereich des Möglichen.

So., 14.00: Trumau – Schlöglmühl 3:0 (2:0),

Tore: 1:0 (19.) Csapai, 2:0 (39.) Woch; 3:0 (88.) Kretl. RK: Matzka (Sml., 59.). U23: 3:2 (Novak, Kandler, Oswald; Heissenberger, Eigentor).

Schlöglmühl konnte zu Beginn dagegenhalten, das 1:0 aus einem abgefälschten Freistoß spielte den Trumauern in die Karten, die danach nur das Nötigste taten, noch vor der Pause auf 2:0 stellten und gegen zehn Schlöglmühler (Matzka sah Rot) in den Schlussminuten ungefährdet zum dritten Tor kamen.

Mo., 15.00: Krumbach – Pottschach 2:1 (0:1),

Tore: 0:1 (7.) M. Lechner; 1:1 (76.) Stacherl, 2:1 (77.) Gajan. U23: 3:2 (Hanke 2, Eidler; Stögerer 2).

Nach dem frühen 1:0 für den SVSF dominierte Krumbach, traf zweimal den Pfosten. Nach Wiederbeginn wurde Pottschach stärker, Krumbach präsentierte sich ideenlos, erspielte sich kaum Chancen. Ein Doppelschlag in 60 Sekunden drehte die Partie auf den Kopf. Die Pottschacher Bemühungen brachten nichts mehr ein, Krumbach nutzte seine Konterchancen nicht.

U23: Breitenau – Eggendorf 2:2 (Borucki, R. Wagner; Ramadami 2).

Total Page Visits: 581 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in 1. Klasse Süd 2010/11