Connect with us

2. Klasse Wechsel 2012/13

12. Runde: Grimmenstein nach 3:1 Herbstmeister

Bad Erlach vs. Pottschach 2:8, Grimmenstein vs. Schlöglmühl 3:1, Natschbach vs. Aspang 0:3.

12. Runde: Grimmenstein nach 3:1 Herbstmeister

Fr., 15.00: Bad Erlach – Pottschach 2:8 (2:3),

0:1 (4.) Mazic: weite Flanke aus spitzem Winkel versenkt (A: Orhan).

0:2 (6.) Bock: Kopfball nach Ecke (A: Orhan).

0:3 (8.) Orhan: Fehlpass abgefangen, Weitschuss aus 30m (A: —).

1:3 (10.) Herrmann: Tormann ließ Stanglpass aus, Abstauber (A: Zwischitz).

2:3 (36.E) Malus: Elfer nach Foul (Foul an Weber).

2:4 (48.E) Radulovic: Elfer nach Foul (Foul an Stögerer).

2:5 (67.) Stögerer: Abstauber nach Tormannabwehr (A: Orhan).

2:6 (77.) Mazic: nach Pressball mit Goalie ins leere Tor (A: Radulovic).

2:7 (91.) Stix: nach Konter Stanglpass, Tormann ausgespielt (A: Stögerer).

2:8 (94.) Egger: nach Stanglpass eingeschossen (A: Stix).

GK: Weber, Payer, Lang; Breitenecker, Weinzetel, Bock, Mazic.

SR Linder, 130 Zuschauer. U23: 0:6 (Klammer 2, Pongratz, Behluli, Graf, Waitzer).

Der SVSF führte bereits nach acht Minuten 3:0, Erlach verkürzte aber sofort und kam in der Folge besser ins Spiel. Malus brachte den Gastgeber per Elfmeter sogar auf 2:3 heran. Gleich nach Wiederbeginn trafen die Pottschacher erneut schnell, ein Elfmeter bedeutete das 2:4. Erlach riskierte nun, traf per Kopf die Stange, die Gäste nutzten einen Konter zum 2:5. Weil Erlach blind drauflosstürmte, gab es weitere Räume. Nach dem 2:6 und einem weiteren Erlacher Pfostentreffer war die Partie gegessen. Der SVSF versetzte Erlach in der Nachspielzeit mit zwei Toren den endgültigen Todesstoß.


Sa., 15.00: Puchberg – Schottwien 2:4 (2:1),

1:0 (14.E) Fahrner: Elfer nach Handspiel (A: —).

2:0 (25.) Riegler: nach Stanglpass eingeschoben (A: ???).

2:1 (39.) Kubik: Kopfball nach Ecke (A: Wittine).

2:2 (51.) Bachmann: nach Corner Ball über Linie gespitzelt (A: M. Trenk).

2:3 (68.) Bachmann: Kopfball nach geschossener Flanke (A: M. Trenk).

2:4 (83.E) Polleres: Elfer nach Foul (Foul an Fahrner).

GR: Zenz (Puc., 50.).

GK: Jägersberger, Seyser, Berger; Janisch, Polleres.

SR Toran, 80 Zuschauer. U23: 1:4 (Steiner; Ivkovic 2, T. Huber, Fahrner).

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte war Puchberg zunächst effizienter in der Chancenverwertung. Ein Elfmeter und ein schön vorgetragener Angriff bedeuteten eine 2:0-Führung. Schottwien gab aber nicht auf, der Anschlusstreffer vor der Pause war sehr wichtig. Die gelbrote Karte für Puchbergs Zenz nach Wiederbeginn und der sofortige Ausgleich zum 2:2 bedeuteten den Knackpunkt in der Partie. Die Gäste waren in der Folge die bessere Mannschaft und kamen zu einem verdienten Auswärtssieg.


Sa., 15.00: St. Egyden – Grünbach 4:1 (2:0),

1:0 (40.) Ehn: Weitschuss aus 25m (A: Hoffmann).

2:0 (43.) Winkler: nach Freistoß aus kurzer Distanz (A: Ehn).

2:1 (72.) Berger: Schuss nach Corner (A: Leitner).

3:1 (79.) Brandstätter: nach Stanglpass eingeschossen (A: Koncek).

4:1 (87.) Brandstätter: nach Stanglpass eingeschossen (A: Dorfmeister).

GK: Kornhuber; Leitner, Berger, Goriupp.

SR Gnam, 150 Zuschauer. U23: 15:0 (Berner 6, Mayerhofer 3, S. Wallner 2, Hofstetter 2, Schlederer, Lehrner).

Matte erste halbe Stunde, in der St. Egyden das Spiel machte, aber Grünbach gut verteidigte. Dann aber vergaben die Heimischen zwei Sitzer, ein haltbarer Weitschuss bedeutete die Führung, noch vor der Pause erhöhte Winkler. Nach der Pause setzte St. Egyden nicht nach, Grünbach kam besser ins Spiel. Berger verkürzte auf 2:1, danach stand das Spiel auf der Kippe. Die Grünbacher vergaben ihre Chancen, so traf Brandstätter nach einem schönen Solo von Koncek zum 3:1. Es war auch die Entscheidung in diesem Spiel, die Gäste gaben sich auf, nochmal Brandstätter setzte den Schlusspunkt.


So., 14.00: Grimmenstein – Schlöglmühl 3:1 (0:1)

0:1 (25.) Glogovac: Konter, Schuss ins kurze Kreuzeck (A: ???).

1:1 (57.) Aulabauer: Freistoß aus 30m verwertet (Foul an ???).

2:1 (65.) Aulabauer: nach Out und Kopfballverlängerung getroffen (A: Gajan).

3:1 (69.) Stocker: Flanke per Kopf verwertet (A: Gajan).

GK: keine; Bauer, Arslan, Dogan.

SR Knezevic, 360 Zuschauer. U23: 4:0 (Holzer 2, Lurger, Haller).

Vor schöner Kulisse, aber kalten Temperaturen war Schlöglmühl in Hälfte eins die technisch bessere Mannschaft mit mehr Spielanteilen. Neben dem 0:1 durch Glogovac fand man

palm the actually.

vor der Pause noch weitere Chancen auf eine höhere Führung vor. Vom Tabellenführer kam außer zwei Chancen durch Schiefer nur wenig, das sollte sich nach Wiederbeginn aber ändern. 12 furiose Minuten drehten die Partie. Zuerst glich Aulabauer durch einen direkt verwandelten Freistoß aus, dann vergab Schlöglmühl einen Sitzer auf das 1:2, im Gegenzug brachte erneut Aulabauer den SVG erstmals in Führung. Der ASK vergab noch eine Topchance. Nur Minuten später erhöhte Stocker sogar auf 3:1. Die Gäste gaben nicht auf, warfen alles nach vor, ein möglicher Anschlusstreffer hätte nochmal für Spannung gesorgt, so aber hielt die SVG-Abwehr bis zum Ende dicht. Grimmenstein ist Herbstmeister, die Wechselklasse gratuliert!!!


So., 14.00: Natschbach – Aspang 0:3 (0:3),

0:1 (6.) Kis: nach Lattenkopfball abgestaunt (A: Hartl).

0:2 (15.) Hartl: Kopfball nach Eckball (A: Grabner).

0:3 (24.) Grabner: alleim vor Goalie eingeschossen (A: Kis).

GK: keine.

SR Snopek, 60 Zuschauer. U23: 1:1 (Ranz; Ebner).

Natschbachs Plan, Aspang mit drei Stürmern zu überraschen, misslang komplett. Die Gäste machten in den ersten 25 Minuten gegen abwehrschwache Natschbacher alles klar, erst als Regisseur Vantuch kurz vor der Pause vom Feld ging, begnügte sich der SCA mit der Kontrolle des Spiels, war gegen harmlose Gastgeber immer dem vierten Tor näher.


So., 14.00: Ternitz – Willendorf 2:1 (1:1),

0:1 (4.) Schwarz: nach Lochpass eingeschossen (A: Golob).

1:1 (24.) Martien: nach Flanke allein vor dem Goalie eingeschossen (A: Redl).

2:1 (83.) Redl: nach schöner Kombination aus 11m getroffen (A: Czetti).

GK: Lakatos, Redl, Aydin, Kieteubl; Kampitsch, Kerschbaum.

SR Coskun, 50 Zuschauer. U23: 10:1 (Dauti 3, Leidl 2, Useini, Cicek, Preineder, Altan; Hackl).

Ein Konter in der 4. Minute bedeutete die überraschende Führung für den SVW, in der Folge übernahm Ternitz das Kommando, erspielte sich einige Chancen, eine davon nutzte Martien in der 24. Minute zum Ausgleich. Bis zur Pause beruhigte sich das Spiel, nach Seitenwechsel drückte Ternitz auf das 2:1, tat sich aber schwer, wirklich zwingende Chancen herauszuspielen. Erst sieben Minuten vor Schluss erzielte Redl nach schönem Zusammenspiel mit Czetti den Siegtreffer zum am Ende verdienten 2:1-Heimsieg.

 

So., 14.00: Mönichkirchen – Neunkirchen ABGESAGT

Total Page Visits: 152 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in 2. Klasse Wechsel 2012/13