Connect with us

2. Klasse Wechsel 2012/13

13. Runde: Herbstmeister triumphiert im Derby

Schlöglmühl vs. St. Egyden 2:2, Neunkirchen vs. Ternitz 1:9, Aspang vs. Grimmenstein 0:1.

13. Runde: Herbstmeister triumphiert im Derby

Do., 14.00: Neunkirchen – Mönichkirchen 0:3 (0:1),

0:1 (31.) Obenrauch: mit dem Rücken zum Tor, Drehschuss über Goalie (A: ???).

0:2 (70.) Prenner: Konterangriff (A: ???).

0:3 (87.) Prenner: Konter (A: ???).

RK: Demircan (Nk., 53.).

GR: Pürrer (Nk., 50.), Kerschbaumer (Nk., 81.); Rois (Mön., nach dem Spiel).

GK: keine; Brandstetter, Mircetic.

SR Ringhofer, 30 Zuschauer. U23: 5:2 (Husejnovic 2, Shala, Acikbas, Reichl; Schuh 2).

Neunkirchen hatte in der ersten halben Stunde mehr vom Spiel, es waren aber die Mönichkirchner, die mit ihrer ersten Chance zur Führung durch Obenrauch kamen. Die Neunkirchner wollten weiter attackieren, schwächten sich nach Seitenwechsel aber durch drei Platzverweise (Pürrer Torraub, Demircan Kritik, Kerschbaumer Unsportlichkeit). Obwohl die Neunkirchner weiter durchaus Chancen vorfanden, bot sich den Gästen natürlich Platz zum Kontern. Zwei solche durch Prenner abgeschlossene Konter sorgten für die Entscheidung zu Gunsten des (ehemaligen) Schlusslichts.

 

Sa., 14.00: Pottschach – Puchberg 4:2 (1:1),

1:0 (24.E) Radulovic: Elfer nach Foul (Foul an Radulovic).

1:1 (26.) Jägersberger: Freistoß direkt verwandelt (Foul an Bachleitner).

2:1 (49.) Stögerer: allein vor dem Goalie verwandelt (A: Radulovic).

2:2 (68.) Jägersberger: aus 11m ins kurze Eck geschossen (A: Riegler).

3:2 (80.) Radulovic: nach Stanglpass eingeschossen (A: Mazic).

4:2 (83.) Mazic: nach Lochpass ins lange Eck geschossen (A: Orhan).

RK: Eckenfellner (Puc., 78.).

GK: Egger, Beisteiner; Fahrner, Bachleitner, Riegler.

SR Toiflhart, 180 Zuschauer. U23: 3:0 (Pongratz, U. Orhan, Behluli).

Pottschach hatte in der ersten Viertelstunde Glück, Puchberg traf durch Knabl und Riegler nur die Latte. Nach dem Führungstreffer des SVSF durch einen Elfmeter glich Jägersberger per Freistoß sofort aus. Der SVSF wirkte etwas zu selbstsicher, die letzte Konsequenz fehlte. Auch nach der neuerlichen Führung war man sich zu sicher, das wurde mit dem 2:2 durch Jägersberger bestraft. Nachdem Eckenfellner für Schiribeschimpfung Rot sah, drückte Pottschach in Überzahl auf´s Gas. Ein Doppelpack durch Radulovic und Mazic sorgte für einen Heimsieg, Puchberg hatte am Ende Pech mit dem Spielverlauf. Die individuelle Klasse gab den Ausschlag.


Sa., 14.00: Neunkirchen – Ternitz 1:9 (1:4),

0:1 (29.) Kieteubl: Kopfball nach Eckball (A: Marku).

0:2 (34.) Czetti: ??? (A: ???).

0:3 (38.) Czetti: ??? (A: ???).

0:4 (41.) Capellmann: ??? (A: ???).

1:4 (44.) U. Gültekin: Abpraller nach Missverständnis in der ASK-Abwehr (A: —).

1:5 (55.E) Capellmann: Elfer nach Foul (Foul an Capellmann).

1:6 (64.) Martien: ??? (A: ???).

1:7 (80.) Czetti: Tormann überspielt (A: Lakatos).

1:8 (82.) Capellmann: ??? (A: ???).

1:9 (85.) Czetti: ??? (A: ???).

GK: Terpe, O. Gül; keine.

SR Sordje, 80 Zuschauer. U23: 3:3 (Nagel 2, Maric; Yavuz 2, Koglbauer).

Neunkirchen verkaufte sich in der ersten halben Stunde recht gut. Nach dem ersten Gegentreffer brachen plötzlich alle Dämme. Ternitz traf vor der Pause in 12 Minuten vier Mal. Nach Wiederbeginn stand der SC auf verlorenem Posten. Die Ternitzer, allen voran Czetti und Capellmann, schossen Tor um Tor. An der zweistelligen Niederlage schrammten die Neunkirchner am Ende knapp vorbei.


Sa., 14.00: Schlöglmühl – St. Egyden 2:2 (2:1),

1:0 (3.E) Zarkovic: Elfer nach Handspiel Wallner (A: —).

1:1 (30.E) Dinnobl: Elfer nach Foul (Foul an Winkler).

2:1 (33.) Zarkovic: nach Flanke aus der Drehung geschossen (A: Glogovac).

2:2 (58.E) Winkler: Elfmeter nach Handspiel (A: Ehn).

GR: Kornhuber (Egy., 73.), Brandstätter (Egy., 87.).

GK: Seiser, San, Schieraus; Koncek, Dorfmeister.

SR Coskun, 90 Zuschauer. U23: 4:5 (Kahofer 2, Wagner, Klöckl; Lehrner 2, Pfeffer 2, Gregoritsch).

Frühe Führung für Schlöglmühl durch einen Hands-Elfmeter. In der Folge entwickelte sich eine harte Partie, in der St. Egyden gut mithielt und nach einer halben Stunde per (hartem) Foulelfmeter zum Ausgleich kam. Erneut dauerte es nur drei Minuten, ehe Zarkovic mit seinem 2. Tor den Gastgeber wieder in Führung brachte. Nach Wiederbeginn gab es zum dritten Mal Elfmeter, Winkler glich zum 2:2 aus. In der hektisch geführten Partie hätten die Gäste nach Foulspiel noch einen dritten Strafstoß gewollt, die Heimischen wollten in Überzahl (Gelbrot Kornhuber) den Sieg. Bauer vergab den Matchball, auf der anderen Seite hätten die Gäste, bei denen auch noch Brandstätter kurz vor Schluss ausgeschlossen wurde, durch einen Freistoß (San fischt Ball aus dem Kreuzeck, 75.) fast noch den Sieg herausgeholt. Am Ende für St. Egyden aufgrund der kämpferischen Leistung ein verdienter Punkt.


Sa., 14.00: Schottwien – Natschbach 4:0 (2:0),

1:0 (32.) Wittine: Freistoß direkt verwandelt (Foul an Bachmann).

2:0 (40.) M. Trenk: nach Kombination Aufspiel mit Ferse, dann eingeschossen (A: Bachmann).

3:0 (73.) Wittine: Abpraller volley ins Kreuzeck (A: —).

4:0 (90.) Polleres: Konter, am Tormann vorbeigespielt (A: Stranz).

RK: M. Stellwag (Nat., 72.), H. Stellwag (Nat., 76.).

GK: keine; Fuchs.

SR Simon, 80 Zuschauer. U23: 3:2 (Ivkovic 2, Novotny; Fuchs, Muchitsch).

Natschbach in der ersten halben Stunde mit einer guten Möglichkeit. Dann aber kam Schottwien auf. Zuerst schoss Bachmann einen Foulelfer über das Tor, dann kamen sie durch einen haltbaren Freistoß zur Führung, die Trenk noch vor der Pause erhöhte. Nach der Pause plätscherte die Partie dahin, ehe die beiden Natschbacher Stellwag-Brüder glatt (die erste hart, die zweite vertretbar) Rot sahen. Dazwischen schoss Stranz den zweiten Schottwiener Elfer daneben. Im Finish hatte der Gastgeber leichtes Spiel, Wittine mit seinem zweiten Tor sowie Polleres in der Schlussminute stellten den klaren Heimsieg her.


Sa., 14.00: Grünbach – Mönichkirchen 2:1 (0:1),

0:1 (33.) Pölzlbauer: ??? (A: ???).

1:1 (63.) Berger: Freistoß direkt verwandelt (A: T. Tekeli).

2:1 (66.) Knoll: Freistoßflanke per Kopf verwertet (A: Leitner).

RK: Mircetic (Mön., 61.).

GR: T. Tekeli (Grü., 78.); Wiederkum (Mön., 90.).

GK: Bramböck, Berger, Sowarsch; Brandstetter, Jakoubek, Obenrauch.

SR Wucherer, 70 Zuschauer. U23: 1:1 (Staudinger; Wiederkum).

Die erste Hälfte gehörte den Gästen aus Mönichkirchen, Pölzlbauer sorgte auch für die Führung. Nach dem Wechsel gaben die Grünbacher den Ton an. Sivrikaya vergab zweimal alleinstehend vor dem Tormann. Ein Doppelschlag durch Berger und Knoll entschied die Partie. Grünbach damit mit einem versöhnlichen Herbstende, Mönich überwintert als Tabellenletzter!


So., 14.00: Aspang – Grimmenstein 0:1 (0:1),

0:1 (11.) Aulabauer: nach Tormannparade abgestaubt (A: Schiefer).

RK: Hartl (Asp., 32.).

GK: Edelhofer, Strebl; Gajan, Stocker, Baumgartner.

SR Holub, 610 Zuschauer. U23: 2:5 (Luef, Schneeweiss; Haselbacher 2, Osterbauer 2, Lurger).

Schnelles und unterhaltsames Spitzenspiel mit etlichen Topmöglichkeiten in der ersten halben Stunde. Aspang (Heber Hartl vorbei, Kis vom 5er daneben, zwei Stanglpässe) hätte in Führung gehen können, auf der Gegenseite staubte Aulabauer zur Führung ab, Schiefer scheiterte auch noch am Goalie. Nach der roten Karte (Ellbogencheck am Boden) gegen Hartl flachte die Partie etwas ab. Der SCA hatte zwar mehr Ballbesitz, wurde aber kaum zwingend, bei den Gästen war vor allem Aulabauer (nach Wiederbeginn ein Schupfer in die Hände des Goalies) ein Unruheherd. Ein richtiger Hunderter (Strebl Kopfball, Fersler Binder) war bis ins Finish nicht dabei, dann aber sorgte ein Lattenpendler durch Kis (Ball über der Linie oder nicht?) für Aufregung. Im Endeffekt der Herbstmeister (mit großer Fanunterstützung) derzeit einfach im Hoch. Gratulation nach Grimmenstein!


So., 14.00: Willendorf – Bad Erlach 2:1 (1:0),

1:0 (27.) Kristof: Kopfball nach Eckball (A: Tisch).

1:1 (59.) Herrmann: Ecke, Goalie verschätzte sich (A: ???).

2:1 (73.) Wernhart: Kopfball nach Flanke (A: ???).

GK: Kristof, Woltron, Kontor; Lang, Herrmann, Rinnofner, Schweiger.

SR Özcan, 80 Zuschauer. U23: 2:2 (Kampitsch, Steurer; Lizzi, Saam).

Erster Sieg für Willendorf nach zehn sieglosen Partien. Zwei Kopfbälle bedeuteten einen wichtigen Heimsieg, mit dem man die Rote Laterne an Mönichkirchen weiterreichte. Kristof sorgte nach knapp einer halben Stunde für die Führung, Erlach konnte nach Wiederbeginn ausgleichen, ein weiterer Kopfball sorgte für das 2:1. Insgesamt war Erlach sicher nicht schlechter, Willendorf-Goalie Haas musste einige Male sein Können aufbieten, um Gegentore zu verhindern.


Total Page Visits: 89 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in 2. Klasse Wechsel 2012/13