Connect with us

KM Berichte 2013/14

Ordentliche erste Hälfte reicht zu 4:2-Erfolg

Ordentliche erste Hälfte reicht zu 4:2-Erfolg

Für eine Nacht übernahm der SVSF Pottschach am Samstag die Tabellenführung. Dem zu Grunde liegt ein 4:2-Heimerfolg über den FC Mönichkirchen. Der Grundstein zum Sieg wurde mit einer guten ersten Hälfte gelegt, die zweite war dann nicht das Gelbe vom Ei.

 

Der SVSF übernahm von Beginn an das Kommando, schon in der 2. Minute vergab Slobodan Mazic nach einem Tormannfehler, in der 6. Minute schoss Daniel Pichler einen Freistoß knapp drüber. Die druckvolle Anfangsphase machte sich bald bezahlt.

1:0 (10.): Zoki Radulovic wird im Strafraum gefoult. Die Fragen: War das Foul ein Foul? Passierte das Foul im Strafraum? Schiri Kurnaz gab den Elfer. Slobo Mazic verwandelte sicher.

Nur sechs Minuten später folgt Treffer Nummer zwei. Wieder war Radulovic beteiligt.

2:0 (16.): Zoki Radulovic mit dem Pass auf Daniel Pichler, der lässt einen Verteidiger mit einem Haken aussteigen und trifft dann überlegt ins Tor.

Die frühe 2:0-Führung war beruhigend, der SVSF war besser, immer wieder schummelten sich aber auch Konzentrationsfehler ein, Fehlpässe der Abwehr wurden von den Gästen aber nicht bestraft. Ein Freistoß von Obenrauch ging knapp am langen Eck vorbei (18.), ein zweiter Freistoß von A. Szücs ging über das Tor (26.). Der dritte Freistoß führte zum Anschlusstreffer.

2:1 (28.): Freistoß Mönich an der Strafraumgrenze. Obenrauch schießt, Daniel Pichler wird in der Mauer an der Hand angeschossen, Elfmeter. Obenrauch verwandelt mit einem satten Schuss, Markus Krachler war in der Nähe, aber dennoch chancenlos.

Die Spannung war wieder da, nach nur drei Minuten folgte aber die prompte Antwort der Bock-Elf.

3:1 (31.): Freistoß Christian Teier auf das lange Eck, Slobo Mazic köpft zur Mitte, wo Harry Bock aus kurzer Distanz die Frucht unter die Latte befördert.

Und weil Mönich in der ersten Hälfte große Probleme mit der Offensivkraft des SVSF hatte, fiel auch bald das vierte Tor.

4:1 (35.): Nach einem Foul an Harry Bock verwandelt Slobodan Mazic den Freistoß über die Mauer ins Netz.

Ein fünftes Tor vor der Pause lag auch noch in der Luft. Erich Röcher scheiterte knapp (38., drüber), ein Kopfball von Bock (nach Mazic-Flanke, 43.) ging vorbei. Nach Seitenwechsel gingen es die Pottschacher deutlich ruhiger an, Mönich fand sich besser zurecht und konnte die Partie nun offenhalten. Die erste Chance fand Christian Teier vor, sein Volley wäre im Tor gelandet, hätte nicht ein Abwehrspieler geblockt (53.). Insgesamt aber waren es trotzdem 20 bis 30 Prozent, die dem Pottschacher Spiel nun abgingen. Und weil die Gäste auch Mönichkirchen auch keine Almdudler sind, wurde das sofort bestraft.

4:2 (59.): Schöner Lochpass von Obenrauch auf Wassiluk, es kommt zum Pressball mit Max Krachler, der Ball fällt A. Szücs vor die Füße und der trifft überlegt ins Tor.

Trotz des Anschlusstreffers kam nur wenig Spannung auf. Hauptdarsteller in dieser Phase war Schiri Kurnaz, der mehrmals danebenentschied. Mönich bemühte sich zwar, konnte zunächst aber kaum für Gefahr sorgen. Pottschach glänzte auch nicht, war dem fünften Tor aber näher. Ein Heber von Mazic (62., knapp drüber), eine Topchance durch Daniel Kleinander (Stanglpass von Mazic nicht untergebracht, 76.) sowie ein Solo von Daniel Pichler (daneben, 78.) hätten Torjubel erzeugen können. So aber waren es die Gäste, die in der 87. Minute plötzlich nochmal gefährlich wurden. Wassiluk scheiterte aus guter Position an Krachler. In der 90. Minute fand Mazic nach Vorarbeit von Röcher den letzten Sitzer vor, scheiterte aber an Ossovsky.

 

Fazit: Pottschachs Sieg verdient, vor allem die erste Halbzeit war offensiv wieder sehr ordentlich. Die zweite Hälfte war dann nicht mehr schön anzuschauen, der SVSF ging vom Gas runter, was gegen einen stärkeren Gegner ins Auge hätte gehen können. Mönich (Goalie Jakoubek mit Rippenbruch out) war vor der Pause chancenlos, zeigte nach Wiederbeginn aber durchaus, dass das 3:2 vorige Woche gegen Aspang kein Zufall war. Der große Wermutstropfen: Christian Teier schied eine Viertelstunde vor Schluss mit einer Muskelverletzung am Oberschenkel aus und wird nächste Woche im Schlager in St. Egyden fehlen…

 

SVSF: Krachler, Stix (79. Klammer), Breitenecker, Fahrner, Marku, Röcher, Teier (75. Kleinander), Mazic, Pichler, Bock, Radulovic (88. Lakatos).

 

Tore: 1:0 (10.E) Mazic (F: Radulovic), 2:0 (16.) Pichler (A: Radulovic), 2:1 (29.), 3:1 (31.) Bock (A: Mazic), 4:1 (35.FS) Mazic (F: Bock); 4:2 (59.).

 

GK: Pichler (28. Hands), Bock (34. Unsportlichkeit), Teier (70. Foul), Marku (85. Foul); Mönich (31. Foul, 34. Foul).

 

SR Kurnaz: eher schwache Leistung, verabsäumte es, weitere gelbe Karten zu verteilen, Karten, die er zeigte, waren dagegen gar nichts.

 

SVSF-Arena, 200 Zuschauer.

Fotos: Klaus Lechner.

DSC_0004 DSC_0008 DSC_0011 DSC_0012 DSC_0013 DSC_0014 DSC_0015 DSC_0017 DSC_0021 DSC_0022 DSC_0024 DSC_0025 DSC_0026 DSC_0029 DSC_0036 DSC_0042 DSC_0044 DSC_0053 DSC_0056 DSC_0058 DSC_0059 DSC_0062

Total Page Visits: 436 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in KM Berichte 2013/14