Connect with us

KM Vorschauen 2013/14

Landesliga-Reserve kommt zur Generalprobe

Landesliga-Reserve kommt zur Generalprobe

Langsam prickelt es: Der Saisonauftakt steht vor der Tür. Natschbach steckt bereits in den Köpfen, bevor es jedoch soweit ist, hat die Bock-Truppe noch einen echten Brocken als letzten Gegner zu Gast.

 

SVSF-Check

Trotz Niederlage gegen Pfaffstätten war man im Lager des SVSF guter Dinge: Die Vorstellung, die die Mannschaft ablieferte, war echt in Ordnung. Man war mit dem Spitzenklub aus der 1. Klasse Süd auf Augenhöhe, hatte selbst Chancen für einen Sieg und musste sich am Ende durch einen späten Gegentreffer in der 74. Minute geschlagen geben. Natürlich geht es noch besser, dennoch präsentierten sich alle Mannschaftsteile in guter Verfassung. Hinten parierte Markus Krachler einige Bälle glänzend, hinten machten Harry Bock und seine „Deckeln“ Peter Fahrner und Rene Breitenecker einen guten Job. Mit Alt-Goalgetter Matolcsi war auch ein gefährlicher Mann zu bekämpfen. Vor der Abwehr konnten Erich Röcher und Bernhard Stix gefallen. Röcher musste Mitte der zweiten Hälfte ausgewechselt werden, nach einer gelben Karte wandelte er bei Schiri Snopek am Abgrund. Auf der rechten Seite war Slobodan Mazic wie immer eine Bank, auf links konnte auch Mentor Marku offensiv punkten, defensiv ist noch Luft nach oben. Er selbst war nicht ganz zufrieden mit seinen Leistungen. Hinter den Spitzen war der 16-jährige Daniel Pichler ein steter Unruheherd. Bei ihm wartet man immer noch auf die Spielgenehmigung vom Verband, nach der Sitzung des Kontrollausschusses am Donnerstag in St. Pölten wird man mehr wissen. Derzeit sieht es so aus, als ob sich der Wiener Neustädter SC gegen den Transfer sträuben würde. Vorne hatten Zoki Radulovic und Philipp Stögerer gegen die starken Pfaffstättner einen schweren Stand, so richtig zum Abschluss kamen die beiden Sturmspitzen nicht. Auch die Einwechslungen fielen nicht ab. Joker 1, Messi Lechner, sprintete und grätschte wie verrückt. Auch Joker 2, Lukas Klammer, nähert sich immer stärker den gestellten Anforderungen. Der zweite Youngster Florian Waitzer hatte ordentlich zu kämpfen, mit diesem Tempo hatte der aufstrebende Junge bisher noch nicht zu tun. Weiter hinten blieb Helmut Ratzinger solide, Ersatzkeeper Klaus Lechner ärgerte sich nach Abpfiff über den Gegentreffer, zu verhindern war er aber nicht. Wenn man noch bedenkt, dass mit Christian Benczik (mittlerweile aus dem Urlaub retour), den Urlaubern Christian Teier, Lukas Pink, Bernhard Krenosz und Gerhard Egger sowie dem verletzten Marius Lakatos noch etliche Mann fehlen, kann man dem Start mit positivem Gefühl entgegenfiebern. Im letzten Test gegen die jungen Ebreichsdorfer wird man sich einen Abschlusssieg vornehmen, um Selbstvertrauen für Natschbach zu tanken.

 

Ebreichsdorf-Check

Mit der U23 des ASK Ebreichsdorf werden die Zuschauer auf der Sportanlage Pottschach eine interessante Mannschaft zu Gesicht bekommen. In bisher drei Tests landete die Mannschaft zwei Siege (2:0 gegen Donaufeld, 3:1 gegen Mannswörth) sowie ein Unentschieden (1:1 gegen die Kampfmannschaft aus Wampersdorf, diese spielen in der 1. Klasse Ost). Sogar einen Pottschach-Bezug weisen die Ebreichsdorfer auf. Mit Marcus Schneider steht ein Ex-Pottschacher im Kader des Gegners. In der letzten Saison der 2. Landesliga Ost erreichte man am Ende den sechsten Platz. Jung, schnell, technisch stark und sehr ambitioniert: Ebreichsdorf wird eine harte Nuss für den letzten Test.

 

Matchstatistik

Die letzten Duelle mit Ebreichsdorf datieren noch aus gemeinsamen Gebietsliga-Zeiten. In der 2000/01, in jener Saison stieg Pottschach in die 1. Klasse Süd ab, traf man sich zuletzt. Der SVSF verlor daheim 0:2 und in Ebreichsdorf 1:4. Acht Spiele fanden bisher statt, die Bilanz aus SVSF-Sicht ist negativ, zwei Siege und zwei Remis stehen vier Niederlagen gegenüber.

 

Schiri: Kadrija Dajic.

Total Page Visits: 592 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in KM Vorschauen 2013/14