Connect with us

KM Vorschauen 2012/13

In der Liga angekommen: Nächster Halt Grimmenstein

In den letzten beiden Saisonen, in denen man sich traf, spielten beide Teams um den Titel.

In der Liga angekommen: Nächster Halt Grimmenstein

Nach dem 3:1-Sieg in Schottwien war die Erleichterung groß beim SVSF. Langsam aber sicher baut die Koglbauer-Elf eine gewisse Form auf. Schon am Sonntag wird eine weitere Leistungssteigerung notwendig sein, denn mit dem SV Grimmenstein wartet ein schwerer Brocken auf die Pottschacher Truppe.

 

SVSF-Check

Schottwien war für die wieder zahlreich mitgereisten Fans des SVSF (ein großes Lob und Dankeschön für die Unterstützung!) eine Reise wert. Die Pottschacher Mannschaft konnte vor allem in der ersten halben Stunde sehr gefallen. Da holte Slobodan Mazic schon nach vier Minuten einen Elfer heraus, den Zoki Radulovic verwertete. Da traf Gerhard Egger mit einem wunderbaren Schlenzer ins Kreuzeck, was die absolut richtige Antwort auf die Kritik in der vergangenen Woche bedeutete. Da spielte der SVSF drei bis vier weitere sehr gute Möglichkeiten heraus, ohne erneut zu treffen. Pottschach rackerte, lief und kämpfte zudem, was dann in manchen Situationen auch das Glück auf die Seite zog. Dann nämlich, als man sich bei zwei Lattentreffern der Schottwiener auf den Pfosten verlassen konnte. Der Rest war nicht überragend: Schottwien machte es dem SVSF mit seiner aggressiven Spielweise sehr schwer, auch nach dem 3:0 durch Slobodan Mazic gleich nach Wiederbeginn gab sich die Heimmannschaft nicht auf. Pottschach hielt aber übergroßen Druck von seinem Tor fern, musste am Ende nur noch einen Gegentreffer aus einem Elfmeter einstecken. Ende! Die ersten drei Punkte waren im Trockenen! Schon das nächste Spiel wird wieder ein Brocken! Mit dem SV Grimmenstein wartet ein Gegner, der ungefähr auf Augenhöhe mit dem letzten Gegner Schottwien ist. Beim SVSF fehlt der für vier Spiele gesperrte Messi Lechner. Wahrscheinlich fehlen wird auch Trainer Jochen Koglbauer (krank), Stjepan Slukan und David Blazanovic werden die Vertretung sein.

Personelles: Markus Lechner (gesperrt), Slobodan Mazic (traf bei den beiden bisherigen Einsätzen), Manuel Schnepp (langzeitverletzt).

Die besten Torschützen: Slobodan Mazic (2), Gerhard Egger (1), Zoran Radulovic (1).

Die bösen Buben: Markus Lechner (1GR), Harry Bock (1GK), Bernhard Schick (1GK), Philipp Stögerer (1GK), Marvin Wellisch (1GK).

Die Noten vom Aspang-Spiel: Mazic (1,93), Bock (1,93), Weiß (1,93), Egger (2,00), Beisteiner (2,07), Breitenecker (2,29), Radulovic (2,36), Stix (2,36), Stögerer (2,43), Kleinander (2,43), Wellisch (2,64), Orhan (4,29).

 

Gegnercheck

Mit sechs Punkten aus drei Spielen liegen die Grimmensteiner in der Tabelle vor dem SVSF Pottschach. Zwei Siege auswärts in St. Egyden und Mönich, sowie eine knappe Heimniederlage gegen Schottwien stehen zu Buche. Diese schmerzt noch, weil man in letzter Minute einen Elfmeter verschoss und somit einen Punkt verschenkte. Trainer Harry Aulabauer und seine Truppe haben sich für heuer einen Platz in der Spitze vorgenommen. Nicht umsonst wurden mit den Horvath-Brüdern Marco und Martin sowie mit dem tschechischen Alt-Goalgetter Petr Gajan drei starke Leute geholt. Gajan selbst traf in seinem dritten Einsatz zum ersten Mal für den SVG, am Ende reichte es zu einem 3:2-Auswärtserfolg in Mönichkirchen. Dabei ließ man sich auch durch den Rückstand Mitte der ersten Hälfte nicht aus dem Konzept bringen und schlug noch vor der Pause zurück. Nach Wiederbeginn wurde auf 3:1 erhöht, damit war die Partie in trockenen Tüchern. Der Anschlusstreffer zum 2:3 in der Nachspielzeit war nur mehr von statistischer Natur. Die Grimmensteiner haben daheim zuletzt nicht viel Erfolg gehabt. Im Jahr 2012 gelang nur ein Heimsieg, insgesamt gewann man nur eines der letzten neun Heimspiele. Das passt auch in die heurige Statistik (alle 6 Punkte auswärts geholt).

Personelles: Petr Gajan (traf in Mönich zum 1. Mal im SVG-Dress), Markus Ofenböck (gesperrt), Michael Handler (verletzt).

Die besten Torschützen: Thomas  Aulabauer (1), Petr Gajan (1), Manfred Schiefer (1), Martin Sowa (1), Andreas Stocker (1).

Die bösen Buben: Martin Horvath (1RK/1GK), Markus Ofenböck (1GR), Thomas Aulabauer (1GK), Christoph Baumgartner (1GK), Marco Horvath (1GK), Thomas Lurger (1GK), Martin Sowa (1GK).

 

Matchstatistik

Vier Unentschieden in Serie: Das gab es in Pottschachs Vereinsgeschichte erst zweimal. Zuletzt in der Saison 2004/05, in der Oberliga-Saison 1978/79 brachte man sogar einmal das Kunststück zu Stande, sechs Mal in Folge zu remisieren. Die aktuelle Remisserie endete mit dem 3:1 in Schottwien. Die Grimmensteiner verloren nur eines der letzten vier Spiele, daheim reichte es, wie oben schon zu lesen, nur zu einem einzigen Sieg in den letzten neun Spielen. Die letzten Duelle fanden in der Saison 2002/03 statt. Damals ging es zwischen den beiden Mannschaften um den Titel, im Pottschacher Heimspiel sahen 600 Zuschauer ein 2:2-Remis. Die letzte SVSF-Niederlage datiert aus dem Jahr 1995, auch damals waren 600 Zuschauer dabei, als Pottschach (es ging in der 1. Klasse Süd ebenfalls um den Aufstieg) mit 1:3 verlor. Dem Heimspiel im Herbst 1994 wohnten sogar 1000 Zuseher bei. In der Gesamtbilanz liegen die Grimmensteiner knapp vorne, in Grimenstein verlor Pottschach zehn von 13 Auswärtsspielen.

SVSF-Form: Gesamt 1-4-0, Auswärts 1-2-0.

Grimmenstein-Form: Gesamt 2-1-1, Heim 1-3-5.

 

Alle Duelle

2002/03-H 2:2 (Bock, Celik)

2002/03-A 3:0 (Pulai 2, Celik)

2001/02-H 1:0 (Zottl)

2001/02-A 1:1 (Buchegger)

1994/95-A 1:3 (Slukan)

1994/95-H 1:0 (Slukan)

1983/84-A 1:3 (Bliem)

1983/84-H 3:2 (Grill 2, Schuster)

1975/76-H 2:2 (Deller, R. Kögler)

1975/76-A 2:7 (Hausecker, Egger)

1974/75-A 3:2 (Deller, Reisenbauer, Mies)

1974/75-H 4:0 (Egger 2, R. Kögler, Mies)

1973/74-A 1:2 (Kautz)

1973/74-H 4:2 (Reisenbauer 2, Pfalzer, Kautz)

1972/73-H 2:0 (Kabinger, Reisenbauer)

1972/73-A 2:4 (Egger, Posch)

1971/72-H 1:1 (Egger)

1971/72-A 0:3 (—)

1970/71-A 1:3 (A. Posch)

1970/71-H 6:0 (A. Posch 4, Reisenbauer, Mies)

1969/70-A 2:4 (A. Posch, Reisenbauer)

1969/70-H 0:1 (—)

1967/68-A 1:5 (A. Posch)

1967/68-H 1:1 (F. Schneider)

1957/58-A 0:2 (—)

1957/58-H 4:2 (Sailer 2, Jeschek, Hauer)

 

Gesamtbilanz

26   10-5-11   49:52   35

Auswärtsbilanz

13   2-1-10   18:39   7

 

Schiri: Pehlivan.

Total Page Visits: 1137 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in KM Vorschauen 2012/13