Connect with us

KM Berichte 2012/13

08-05-2013: Aspang – SVSF 2:1 (2:1)

Alle drei Tore in Hälfte eins. Aspang 2:0 vorne, Radulovic traf für den SVSF per Elfmeter.

08-05-2013: Aspang – SVSF 2:1 (2:1)

Der SVSF Pottschach musste sich am Mittwoch Abend im Schlossparkstadion Aspang dem Gastgeber mit 1:2 geschlagen geben. Es war die erste Niederlage im fünften Spiel unter Neo-Trainer Harry Bock, damit dürfte auch der Zug in Richtung 1. Klasse Süd abgefahren sein. Kleinigkeiten entschieden das Spitzenspiel.

 

Beide Mannschaften begannen sehr forsch und ambitioniert, es ging gleich ordentlich zur Sache. Helmut Ratzinger sah nach einem harten Foul schon nach fünf Minuten Gelb, er fehlt damit am Samstag im Schlager gegen Schlöglmühl. In der 11. und 12. Minute kam es zu den ersten guten Möglichkeiten: Zunächst schlug Helmut Ratzinger über einen Ball, Sandor Jager wäre allein auf Christian Benczik zugelaufen, ein Handspiel des Ungarn kam aber dazwischen. Auf der Gegenseite brachte Aspang nach einem Freistoß den Ball nicht weg, Daniel Kleinander übernahm volley, Aspang-Goalie Lechner (Stammkeeper Sipos krank) wehrte aber zur Ecke ab.

 

In weiterer Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, keines der beiden Teams konnte richtige Vorteile für sich verbuchen. Es waren aber die Aspanger, die in der 27. Minute das erste Tor des Abends erzielten. Die SVSF-Abwehr wirkte ein wenig unsortiert, Pölzlbauer spielte einen schönen Lochpass auf Jager, der umkurvte Christian Benczik und schob zur Führung ein.

 

Aspang setzte nach: Bereits in der 34. Minute erhöhte der SCA auf 2:0. Einen Corner von Jager köpfte der hochgewachsene Larnsack wuchtig in die Maschen. Pottschach schüttelte sich kurz, bäumte sich dann auf und hatte in den letzten zehn Minuten vor der Pause seine beste Phase. Pottschach entwickelte Druck, und schon wackelte Aspang. In der 41. Minute schickte Slobo Mazic Landsmann Zoki Radulovic, der wurde beim Eindringen in den Strafraum gefällt. Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte zum 2:1. Ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Der SVSF hatte die Ausgangsposition für die zweite Hälfte aber deutlich verbessert.

 

Nach Wiederbeginn entwickelte sich ein taktisch interessantes Spiel. Aspang baute zwei Viererketten auf, versuchte, kompakt zu stehen und bei Ballgewinn schnell zu kontern. Pottschach hatte mehr Ballbesitz, zunächst fehlten aber die Ideen, man spielte mehr in die Breite als in die Tiefe. Bis in die Schlussphase war Aspang dem dritten Tor deutlich näher. In der 53. Minute konnte sich Christian Benczik bei einer Gelegenheit auszeichnen. In der 75. Minute der erste richtige Sitzer: Jagers Versuch aus aussichtsreicher Position wurde von einem Pottschacher leicht abgelenkt, sodass der Ball knapp über´s Tor ging. Eine Minute später der nächste Matchball für den Gastgeber: Spielertrainer Harry Bock verschenkte einen Ball, Strebl lief allein auf Benczik zu und schob den Ball an die Stange.

 

Die Pottschacher blieben bis zum Schluss im Spiel und warfen in den letzten zehn Minuten nochmal alles nach vor. Fast hätte sich die Geduld auch noch ausgezahlt: In der 81. Minute chipte Rene Breitenecker den Ball in den Lauf von Philipp Stögerer, den Heber über den Tormann klärte ein Aspanger rechtzeitig vor der Linie. Mehr gelang nicht: Aspang schaukelte den Vorsprung über die Zeit. In einem spannenden Schlagerspiel war Aspang am Ende um einen Hauch besser, Pottschach kann sich nur wenig vorwerfen. Man hat einiges versucht, der Ball lief zwischendurch sehr gepflegt durch die Reihen, die letzte Durchschlagskraft auf dem Weg zum gegnerischen Tor fehlte aber. Nun heißt es, den Kopf nicht lange hängen zu lassen: Schon in drei Tagen steht das Heimderby gegen Schlöglmühl auf dem Programm.

 

SVSF: Benczik, Bock, Breitenecker, Ratzinger (80. M. Lechner), Kleinander, Stix, Beisteiner, Pink (46. Egger), Mazic, Radulovic, Stögerer.

 

Tore: 1:0 (27.), 2:0 (37.), 2:1 (41.E) Radulovic (F: Radulovic).

 

GK: drei für Aspang (34. Foul, 90. Zeitspiel, 91. Foul); Ratzinger (5. Foul).

 

SR Previsic: in Ordnung.

 

Schlossparkstadion Aspang, 190 Zuschauer.

Fotos: Günter Benisek.

DSC_1506 DSC_1512 DSC_1515 DSC_1547 DSC_1548 DSC_1562 DSC_1563 DSC_1576 DSC_1581

Total Page Visits: 310 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling4301189
2Piesting530279
3U15530259
4Pottenstein4301-19
5Club 83 WN4103-63

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang44001712
2Kirchberg43101210
3Neunkirchen5302119
4Bad Erlach5212-57
5Ternitz5104-113

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein000000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12000000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in KM Berichte 2012/13