Connect with us

Kampfmannschaft

Stögerer-Viererpack ebnet Weg zu 8:1-Sieg

Stögerer-Viererpack ebnet Weg zu 8:1-Sieg

1 - 8
Zeit

Nach der enttäuschenden Niederlage letzten Freitag in Scheibling zeigte der SVSF Pottschach im Christi Himmelfahrts-Nachtrag in Hochwolkersdorf eine eindrucksvolle Reaktion. Den Grundstein zum 8:1-Kantersieg legte Philipp Stögerer mit einem schnellen Viererpack in der ersten Hälfte. Nach sechs Dreierpacks traf der Kapitän erstmals in seiner Karriere vier Mal. Mit derzeit 21 Toren winkt die Torjägerkanone der 2. Klasse Wechsel, in der ewigen Goalgetterrangliste fehlen ihm nur mehr sieben Tore auf den drittplatzierten Peter Hauer, der bei 121 Meisterschaftstoren hält.

 

Die Partie begann mit einer guten Gelegenheit für Luca Tösch, dessen Abschluss von halbrechts zu schwach ausfiel (4.). In Minute 10 klappte es umso besser: Philipp Stögerer traf zum frühen 1:0 (10.). In den nächsten Minuten sollte sich die Partie entscheiden. Zuerst ging ein Stögerer-Volley nur knapp am Eck vorbei (12.), im Gegenzug tauchte Kühteubl völlig frei vor Sebi Benczik auf, legte dann aber quer, anstatt selbst abzuschließen, leider oder Gott sei Dank war keiner mitgerannt. Die nächste Torchance bedeutete gleichzeitig das 0:2. Philipp Stögerer bestrafte mehrere Fehler in der Heimabwehr (16.). Noch einmal wurde Howodo offensiv gefährlich: Legionär Batrlas Abschluss rauschte am langen Eck vorbei (19.), spätestens mit dem 0:3 durch einen Kopfball Stögerers (21.) war die Partie jedoch gegessen. Bis zur Pause bedeutete jeder Torschuss einen Treffer: Ein weiterer Kopfball von Stögerer komplettierte den Viererpack (innerhalb von nicht einmal 20 Minuten), danach legte David Rosenbichler nach und traf ebenfalls doppelt innerhalb von zwei Minuten.

 

0:6 zur Pause. Klar, dass Howodo nach Wiederbeginn auf Schadensbegrenzung aus war. Pottschach tauschte ordentlich durch, was zu Lasten der Genauigkeit ging: Daniel Kleinander verhinderte durch Blocken einen Gegentreffer (54.). Schrammelten die Angreifer vor der Pause ordentlich auf, waren es nach Wiederbeginn die Verteidiger, die plötzlich Hunger auf Tore bekamen. Zuerst war es Thomas Posch, der nach schlechter Klärung zum 7:0 einschoss (62.), dann kam auch Helmut Ratzinger zu seinem Tor per Kopf (74.). Sebi Benczik hätte sich über ein Shut-Out sehr gefreut, dazu kam es aber nicht, denn Howodos Tomas Batrla traf mit einem wunderbaren Weitschuss genau ins lange Kreuzeck (78.), was auch den Endstand bedeutete. Kurz vor Schluss feierte Chrisi Auer sein Debut in der KM, er durfte für Benczik ins Tor. Dann war auch schon Schluss!

 

Fazit: Der höchste Sieg des SVSF gegen Howodo überhaupt. Bisher war das ein 5:0 in der Saison 2014/15. Für Howodo war´s die höchste Heimpleite seit 2015 und einem 1:7 daheim gegen Casino Baden. Der SVSF vor allem erste Hälfte sehr zielstrebig. Viel Zeit zur Regeneration bleibt nicht, denn schon am Samstag geht es um 17.00 Uhr daheim weiter. Puchberg kommt in die Quantum-Arena. Weiter nicht dabei sein werden Kilian Posch (Seitenbandriss) und Philipp Egger (Knochenmarksödem und Meniskusprobleme), dafür kehrt Marco Kainrath nach überstandener Gelbsperre in die Mannschaft zurück. Und ehe es wir vergessen: Am Samstag gibt´s Langos in der SVSF-Kantine!

Matchstatistik

SVSF: Benczik (88. Auer), T. Posch, Ratzinger, Kleinander, M. Lechner, Selhofer (46. G. Egger), Goger (57. Puhr), Pichler (57. Punz), Tösch, Rosenbichler (46. Klammer), Stögerer.

 

TORE

0:1 (10.) Stögerer (A: Rosenbichler): Lochpass von David Rosenbichler auf Philipp Stögerer und der trifft hoch ins kurze Eck.

0:2 (16.) Stögerer (A: Goger): David Goger mit dem Stangler zur Mitte, zwei Howodoler verpassen, Philipp Stögerer braucht nur mehr einzuschieben.

0:3 (21.) Stögerer (A: Rosenbichler): lässige Flanke von David Rosenbichler, am langen Eck nicht Philipp Stögerer sehenswert ein.

0:4 (29.) Stögerer (A: Pichler): Freistoßflanke von Wuzi Pichler, Philipp Stögerer sprintet in den scharfen Ball und wuchtet ihn mit Köpfchen ins Eck.

0:5 (37.) Rosenbichler (A: Stögerer): überlegter Pass von Philipp Stögerer durch die Schnittstelle auf David Rosenbichler, der trifft ins Eck.

0:6 (38.) Rosenbichler (A: Kleinander): weiter Ball von Danschi Kleinander, die Abwehr plus Tormann unsortiert, David Rosenbichler nimmt sich den Ball an und schiebt ein.

0:7 (62.) T. Posch (A: Kleinander): eine Freistoßflanke von Danschi Kleinander wird nur kurz geklärt, Thomas Posch kommt an den Ball und übernimmt direkt, der Ball passt genau ins lange Eck.

0:8 (74.) Ratzinger (A: G. Egger): Eckballflanke von Gerhard Egger, am langen Eck steht Helmut Ratzinger mutterseelenallein und köpft überlegt ein.

1:8 (77.) Batrla: Der Howodo-Stürmer kommt 20m vor dem Tor an den Ball und wird nicht gestört, der stramme Schuss passt sehenswert ins lange Kreuzeck.

 

GELBE KARTEN

Punz (80. Schwalbe); Howodo (23. Foul, 59. Foul, 79. Foul).

 

SCHIEDSRICHTER

Emre Gökdemir: keine Probleme mit dem Spiel, aber auch nicht frei von Fehlern.

 

SPORTPLATZ HOCHWOLKERSDORF, 140 ZUSCHAUER.

Total Page Visits: 1144 - Today Page Visits: 2

Ground

Sportanlage Hochwolkersdorf/Bromberg
Gemeinde Bromberg, Wiener Neustadt, Niederösterreich, 2833, Austria

Total Page Visits: 1144 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Schauerberg6114-254
3U115023-282
4Bad Erlach000000
4Gloggnitz000000
4Howodo000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft