Connect with us

KM Berichte 2012/13

29-09-2012: Schlöglmühl – SVSF 4:4 (3:3)

Vor fast 400 Zuschauern führten beide Teams jeweils zweimal. Gerechtes Remis am Ende.

29-09-2012: Schlöglmühl – SVSF 4:4 (3:3)

Drei Euro für ein Spiel der 2. Klasse Wechsel, viel zu kurz bemessen, wenn man vom Derby Schlöglmühl vs. Pottschach ausgeht. Acht Tore sahen die mehr als 350 Zuschauer, es ging und her, das Unentschieden, das kann man vorweg bereits sagen, war völlig gerecht.

 

Besonders die erste Halbzeit lieferte mehrere Höhepunkte. Neun Chancen in 45 Minuten, davon sechs Tore. Es ging gleich ordentlich los: In der 7. Minute schickte Zoran Radulovic Erkin Orhan auf die Reise, dieser scheiterte mit seinem Schuss am ASK-Goalie San, den Abpraller versenkte Philipp Stögerer aus etwa 10 Metern im Eck. Pottschach führte 1:0, großer Jubel auf der Sportanlage. Pottschach war auch fantechnisch klar im Vorteil.

 

Leider hielt die Führung nur zehn Minuten: Bei einer Hereingabe aus der Drehung kam der Ball zwischen vier Pottschachern genau zu Cedo Zarkovic. Der Stürmer übernahm direkt, Sascha Weiß war ohne Chance. Auch Schlöglmühl kam mit seiner ersten Chance zum ersten Tor. Der SVSF, der in der ersten Viertelstunde ein wenig besser in die Partie gestartet war, verlor ein wenig die Sicherheit. Bereits in der 23. Minute lagen die Pottschacher zurück. Kopfballduell zwischen Harry Bock und Cedo Zarkovic, der Serbe stieß Bock ein wenig in der Luft, Schiri Cindi ließ weiterspielen, der Pass in die Mitte fand Bernd Schieraus. Dessen ersten Versuch konnte Sascha Weiß noch parieren, gegen den Nachschuss war er aber machtlos, 2:1 für die Heimischen. Der SVSF perplex!

 

In der 28. Minute und 30. Minute verbuchten beide Mannschaften je eine Chance. Zuerst brannte es bei einem Stanglpass im Schlöglmühler Strafraum, gleich darauf gab es bei einem Schlöglmühler Stanglpass keinen Abnehmer. Pottschach war gefordert, in Minute 31 gelang der Ausgleich. Eine weite Flanke von Slobodan Mazic, Zoki Radulovic mit dem Kopfball ins kurze Eck, 2:2. Schlöglmühl-Trainer Heli Prenner wollte ein Abseits gesehen haben.

 

Noch war die erste Hälfte aber nicht vorbei. Noch einmal ging Schlöglmühl in Führung, noch einmal glich der SVSF aus. Das 3:2 in der 38. Minute resultierte aus einem Geschenk der Pottschacher. Mehrere Fehler gleichzeitig ermöglichten Uros Glogovac den Weg Richtung Tor. Der Serbe ließ Sascha Weiß aussteigen und schob ins leere Tor ein. Zoki Radulovic prüfte in der 40. Minute den Heimgoalie mit einem Aufsitzer. In der 44. Minute erzielten die Pottschacher doch den umjubelten Ausgleich. Bernhard Stix zog aus 30 Metern ab, ASK-Keeper San war noch am Ball, trotzdem passte der Ball genau ins Kreuzeck. Ein Traumschuss, sehr effektvoll. Die Pause kam allen, Spielern und Zuschauern, höchst gelegen.

 

In der Pause wurde in den Kabinen einiges besprochen, beide Mannschaften starteten etwas vorsichtiger in die zweite Hälfte. Am gefährlichsten war noch ein abgefälschter Schuss von Cedo Zarkovic, den Sascha Weiß zur Ecke abwehren konnte (59.). Dann gab es wieder zweifachen Torjubel. Diesmal waren, gerechterweise, wieder die Pottschacher an der Reihe. Harry Bock wurde am Sechzehner gefoult. Freistoß für den SVSF. Ein Auftrag für Slobo Mazic, der den Ball über die Mauer ins Eck zirkelte. Einmal mehr ein super Freistoß des Legionärs. 3:4 Pottschach, und zwei Minuten später 4:4!

 

Der Jubel der Gästefans war noch gar nicht verebbt, als Pottschach hinten einmal mehr nicht gut aussah. Vor der Gefahrenzone war kein Pottschacher da, um zu attackieren. Den Weitschuss aus 25 Metern konnte Sascha Weiß nur kurz abwehren, Schieraus sprintete heran und marterte das Leder über die Linie (65.).

 

In den letzten 25 Minuten steckten beide Teams in der Zwickmühle. Einerseits wollte man das 5:4, andererseits wollte man nicht in ein weiteres Gegentor laufen. Die Schlussphase verlief hektisch. Bei einem Stanglpass der Schlöglmühler konnte Weiß retten (69.), dann parierte Weiß auch einen Schuss von Zarkovic (74.). In den letzten zehn Minuten schien Pottschach körperlich ein wenig frischer. Eine Flanke von Erkin Orhan wäre beinahe im Tor gelandet (81.). Zwingende Chancen kamen aber bis zum Schluss nicht mehr zu Stande.

 

Fazit: Das 4:4 geht in Ordnung. Wirkliche Vorteile konnte sich keiner der beiden Kontrahenten erspielen. Jedes Team ging zweimal in Führung und lag auch zweimal in Rückstand. Bei Pottschach war vor allem das zentrale Mittelfeld diesmal nicht auf der Höhe. So konnten die Schlöglmühler immer wieder gefährliche Vorstöße wagen. Hinten hatte Helmut Ratzinger mit dem sehr starken Serben Zarkovic seine Probleme, als man umstellte, schlug sich Rene Breitenecker ein wenig besser. Insgesamt kann man mit dem X zufrieden sein. Über den schwächsten Mann am Platz, Schiedsrichter Cindi, wollen wir hier nur wenige Worte verlieren. Mindestens 20 Fehlentscheidungen waren zu notieren, da war keine Linie zu bemerken, zwischendurch folgte Fehlpfiff auf Fehlpfiff. Abseitsentscheidungen, kein Gelb bei eher derberen Fouls, dafür Freistöße für Dutzendvergehen. So richtig benachteiligt wurde keiner. Allein schon die Tatsache, dass Cindi 150 Zuschauer in den Bericht schrieb, dürfte Klarheit verschaffen. Allein aus Pottschach waren fast 200 da. Laut Schlöglmühl waren zwischen 350 und 400 Zuschauer am Platz. Für den SVSF geht´s nächste Woche weiter mit einem Heimspiel gegen St. Egyden…

[table “21” not found /]

Fotos: Jürgen Schneider (Herzlichen Dank!)

Total Page Visits: 100 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in KM Berichte 2012/13