Connect with us

SVSF vs. Scheiblingkirchen 0:8 (0:3) – Test

Der USV Scheiblingkirchen, seines Zeichens Mitglied der 2. Landesliga Ost, machte in Pottschach Station. Zwei Klassen Unterschied also, so sah es im Endeffekt auch auf dem Platz aus. 0:8 hieß es am Ende, Scheibling war haushoch überlegen, Pottschach wehrte sich lange tapfer.

Klar war, dass der USV von der ersten Minute an das Spiel dominierte. Die Kirnbauer-Elf spielte Pressing, alle Versuche des SVSF, spielerisch zu landen, verebbten nach zwei drei Ballkontakten. Unter Druck landete der Ball garantiert beim Gegner. In der 11. Minute passte ein Schuss von Mike Kirnbauer zur Gästeführung. In der Folge aber gelang es dem Gast nicht wirklich, Zählbares zum Vorschein zu bringen. Erst in der 39. Minute führte ein Foulelfmeter zum 0:2, gleich darauf sah die Pottschacher Abwehr bei einem Stanglpass alt aus, 0:3.

Der Pausenstand spiegelte die Verhältnisse wieder. Nach Wiederbeginn wurde die Überlegenheit der Scheiblingkirchner noch erdrückender. Ein Doppelschlag in der 59. und 61. Minute bedeutete das 0:5. Danach fielen noch drei Treffer für den USV, die bei konsequenterer Abwehrarbeit des SVSF sicher zu verhindern gewesen wären. Pottschach wirkte, je länger das Spiel dauerte, umso müder, umso chancenloser. Die erste wirkliche Chance fand Kurt Bauer (67.) vor, eine weitere Doppelchance durch Erkin Orhan und Mathias Hecher am Ende war alles, was der SVSF offensiv zu Stande brachte. Auf der anderen Seite verhinderte Patrick Spieß mit etlichen guten Taten weitere Gegentreffer, lediglich beim 0:7 sah er unglücklich aus.

Fazit: Ein intensives Spiel für unsere Mannschaft, die 90 Minuten lang unter Druck stand. Die erste Halbzeit war durchaus in Ordnung, im zweiten Spielabschnitt schwanden Kräfte und Konzentration. Das 0:8 klingt schlimm, das ist es ín Wirklichkeit aber nicht. In den letzten zehn Tagen gilt es, die Verletzten wieder an Bord zu kriegen, Kräfte zu sammeln, eine ordentliche Generalprobe am Samstag gegen Ternitz hinzubekommen und zu guter Letzt mit einem Erfolgserlebnis ins erste Spiel gegen Trumau zu starten.

SVSF: Spieß, Teichmeister, Celik (46. Ratzinger), K. Lechner (85. M. Lechner), Breitenecker (46. Bauer), Mc. Hecher, Stix, Orhan, M. Lechner (46. Mt. Hecher), Slukan (76. Graf), Mc. Pfalzer (64. Ceylan).

Tore: 0:1 (11.), 0:2 (39.), 0:3 (41.); 0:4 (59.), 0:5 (61.), 0:6 (65.), 0:7 (75.), 0:8 (75.).

Highlights

11.: Weitschuss Kirnbauer aus 20 Metern, passt genau, 0:1.

31.: Kirnbauer-Schuss wird von Spieß pariert.

39.: Orhan foult Pürrer im Strafraum, den Elfer verwandelt Widermann, 0:2.

41.: Stangler C. Scherz, Widermann steht in der Mitte richtig, 0:3.

45.: Freistoß Widermann an die Stange.

55.: Kirnbauer mit zwei Körpertäuschungen an drei Verteidigern vorbei, dann aber zu lässig, Spieß hält glänzend.

59.: Pass in die Tiefe, Lechner läuft Orhan davon, 0:4.

61.: Fehler im Spielaufbau, dann zwei USV-ler gegen einen Pottschacher, Vantuch zum 0:5.

65.: Kurzpass-Spiel, der SVSF zu weit weg, Kirnbauer überlegt zum 0:6.

67.: Bauer mit einer Chance, der Heber geht drüber.

70.: Spies lässt leider einen Lechner-Schuss aus, Kis staubt ab, 0:7.

75.: Flanke Scheibling, Pass zurück, Vantuch zum 0:8.

86.: Weitschuss Orhan, Goalie Peinsipp muss sich strecken.

87.: Beim Corner kommt Mt. Hecher zum Kopfball, erwischt ihn nicht richtig.

GK: Bauer (62. Foul).

SR Kijas: souverän, einer der beiden Linienrichter eher nicht auf der Höhe.

SVSF-Arena, 100 Zuschauer.

Total Page Visits: 610 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in KM Berichte 2010/11