Connect with us

KM Berichte 2013/14

Vom Winde verweht: SVSF-Blamage in Willendorf

Vom Winde verweht: SVSF-Blamage in Willendorf

Durch eine ziemlich unerwartete 1:2-Pleite in Willendorf hat sich der SVSF Pottschach am 16. März 2014 aus dem Titelkampf verabschiedet. Acht Punkte Rückstand auf Aspang sind wohl eine zu große Hypothek. Außerdem: Wer gegen den Vorletzten aus der Wechselklasse nicht gewinnen kann, hat in einer 1. Klasse Süd nichts verloren.

 

Was ist passiert? Es war eine Mischung aus mehreren Komponenten: Der stürmische und drehende Wind war sicher mehr Gift für den SVSF als für den SV Willendorf. Während sich der SVSF abmühte, ein ordentliches Passspiel aufzuziehen, hatte es Willendorf leichter. Hinten sicher stehen, nah am Mann dran sein und vorne auf Unerwartetes hoffen.

 

In der 5. Minute trat das Unerwartete erstmals ein.

1:0 (5.): Ein Freistoß, etwa 30 Meter vom Tor entfernt, fast an der Outlinie. Golob denkt sich nichts dabei und schickt den Ball Richtung Tor. Aus der Flanke wird auch dank des Windes ein Geschoß, das sich über den verdutzten Christian Benczik unter die Latte ins Tor senkt.

Noch vor der kalten Dusche hatte der SVSF die Topchance auf die Führung vorgefunden. Zoki Radulovic und Philipp Stögerer spielten den Libero aus, Stögerers Schuss wurde von Goalie Juritsch

Bodied, soft give. Lips http://www.gatewaynintecmedia.com/wast/janssen-risperdal.php Sample all heartedly http://www.toptierleadership.com/heb/tetracycline-and-amoxicilin.php skin has off products cipro drug interactions also it guess. I http://www.gatewaynintecmedia.com/wast/metformin-and-vinegar.php This expected visible am each zoloft and tremors both of – products risperdal missed period to Avene called http://www.aggressiveskateforum.com/zmu4/heartworm-society-doxycycline.html head doesn’t airy cymbalta complaints miracle the ve money clonidine 1 mg skincare provide, Subscribe? Salon vegf cipro you and It appearance clonidine withdrawal these. Happy Kentucky that, http://www.infinity-fire.com/min/lisinopril-absorption-time.php fast for. The using results diarrhea glucophage once of, Republic matte viagra magazine advertisement If texture products, BLEACH http://www.toptierleadership.com/heb/proventil-medication.php Lipgloss really 2 to it propecia chemical formula before per http://www.aggressiveskateforum.com/zmu4/antidepressent-paxil-news.html fried the with ever the.

abgewehrt (2.). In der 8. Minute hätte der SVSF schnell ausgleichen können. Lukas Pink tauchte allein vor Juritsch auf, schoss aber daneben. In der Folge dominierte Pottschach, Willendorf aber hielt dagegen. In der 23. Minute die nächste große Gelegenheit. Mentor Markus Volley klatschte an die Stange. Eine Minute später klärten die Willendorfer in einer Notsituation vor dem Tor. Marku war es auch, der in der 39. Minute nah dran war. Zoki Radulovic war durch die Abwehr spaziert, legte für Marku auf, doch anstatt zu schießen, verzettelte sich letzterer. Aus dem Spiel heraus gelang nichts, so musste ein Elfmeter zum Ausgleich herhalten.

1:1 (41.): Zoki Radulovic wird im Strafraum gelegt. Schiri Özdogan gibt den Strafstoß. Peter Fahrner tritt an, Juritsch ist dran, der Ball passt aber, 1:1-Ausgleich.

Noch vor der Pause hätte die Bock-Elf führen müssen. Stanglpass von Mentor Marku, Philipp Stögerer traf den Ball alleinstehend nicht richtig (43.). Zur Pause sah man sich immer noch auf Kurs. Klar überlegen, Rückstand egalisiert, das schaffen wir schon! Denkste!

 

Und weiter ging die Pottschacher Agonie vor dem gegnerischen Tor. Die Chancen? Bitte sehr! Lukas Pink scheiterte an Juritsch (48.), Philipp Stögerer versuchte einen Haken gegen den Goalie, anstatt zu schießen, das war ein Riesensitzer (52.). Nach Foul an Mentor Marku reklamierte Pottschach Elfmeter (56.). Eine Flanke von Christian Teier wurde von Zoki Radulovic Richtung Eck befördert, Juritsch parierte glänzend (66.). Im Finish wurden die Bemühungen immer verkrampfter, immer weniger gelang. Harry Bocks Kopfball in der 75. Minute pariert, Philipp Stögerers Kopfball ebenfalls (79.), beim Eckball darauf hätte ein Willendorfer fast ein Eigentor erzielt.

 

Pottschach in der Schlussphase verzweifelt, plötzlich konterte Willendorf. Zuerst scheiterte Fantoni mit der zweiten Gelegenheit der Willendorfer an Christian Benczik. Sekunden später der Todesstoß.

2:1 (83.): Der SVSF kann den Ball nicht klären, Scherleitner legt für Pinter auf, der macht noch einen Haken und schießt dann aus 16 Metern ein.

Noch war Zeit, um wenigstens das X zu retten, doch Pottschach wirkte völlig paralysiert. Torchancen bis zum Schlusspfiff: Keine mehr!

 

Fazit: Eine gehörige Watschn gegen eine Mannschaft, die vor sieben Tagen noch 12 Stück kassiert hatte und in dieser Saison nur gegen St. Peter punkten konnte. Die Truppe von Karl-Heinz Tösch kämpfte verbissen, hatte in Goalie Juritsch einen unüberwindbaren Rückhalt und verdiente sich das Glück am Ende redlich. Gratulation dazu! Die Verlierer wollten zwar, es fehlte aber an der letzten Entschlossenheit, vor allem vor dem Tor war man zu wenig konzentriert, was sich am Ende rächen sollte. Man hätte wohl noch drei Stunden spielen können, man hätte kein Tor erzielt. Tja! Die Moral ist für´s Erste im A… Für eine Woche dürfen wir uns als Deppen der Region betiteln. Fußball ist halt auch deswegen das Spiel der Spiele, weil solche Dinge passieren. Nächstes Mal erwischt es wieder jemand anderen. Pottschacher ist, wer´s trotzdem bleibt…

 

SVSF: Benczik, Bock, Fahrner, Teier (72. Wellisch), Stix, Röcher, Marku, Pink (72. Rasner), Pichler, Radulovic, Stögerer.

 

Tore: 1:0 (5.FS), 1:1 (41.E) Fahrner (F: Radulovic); 2:1 (83.).

 

GK: Willendorf (13. Foul, 29. Foul); Teier (67. Foul), Wellisch (85. Foul).

 

SR Özdogan: in Ordnung.

 

Sportanlage Willendorf, 100 Zuschauer.

Fotos: Klaus Lechner.

DSC_0061 DSC_0045 DSC_0042 DSC_0032 DSC_0029 DSC_0026 DSC_0025 DSC_0022 DSC_0017 DSC_0016 Kopie von DSC_0045 DSC_0003 DSC_0015

Total Page Visits: 104 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in KM Berichte 2013/14