Connect with us

Kampfmannschaft

SVSF jubelt im Trachtenderby

SVSF jubelt im Trachtenderby

2 - 1
Zeit

Zuerst zum Organisatorischen: Zum ersten Mal in 100 Jahren hätte der SVSF ein eigenes „AUSVERKAUFT“-Schild gebraucht. 250 Zuschauer waren zugelassen, exakt 250 waren da. Ein paar mussten wir leider nach Hause schicken. Das tut leid, aber ist nun mal so! Danke an alle Zuschauer für das vorbildliche Verhalten. So wird GESESSEN!

 

Nun zum Spiel: Auch hier zum ersten Mal vertauschte Rollen. Natschbach mit makelloser Bilanz und vier Siegen der Favorit, musste aber ohne Topscorer Ali Ölmez auskommen. Auf Seiten der Pottschacher fehlte Philipp Egger gelbrotgesperrt. Auch Coach Manuel Mannsfeldner saß aufgrund seines Platzverweises nicht auf der Bank (aber in der Nähe), Christian Benczik nahm seinen Platz ein. Beim Aufwärmen fiel dann auch noch Wuzi Pichler verletzt aus, so rutschte Gerhard Egger unverhofft in die Startelf.

 

Die erste Halbzeit umkämpft. Zur Pause der SVSF verdient vorne. Unsere Jungs begannen sehr konzentriert, Marco Kainrath scheiterte nach wenigen Minuten an Goalie Morgenbesser. Auf der Gegenseite schoss Keles am langen Eck vorbei. Nach einer Hereingabe von Mathias Hecher verpasste Philipp Stögerer knapp. Insgesamt Pottschach in den Zweikämpfen stärker und präsenter, man unterband den Natschbacher Spielaufbau erfolgreich und effizient. Vorne machte man vor allem über die Außenbahnen mächtig Betrieb. Starke mannschaftliche Leistung unserer Burschen. Im Finish der ersten Halbzeit dann zwei entscheidende Situationen. Zuerst traf Natschbachs Englitsch mit einem Freistoß aus 25 Metern genau das äußere Lattenkreuz (39.). Auf der Gegenseite wurde ein Freistoßball von Daniel Kleinander, verlängert von einem Mann in der Nalo-Mauer, immer länger und segelte ins lange Eck. 1:0 für den SVSF!

 

Nach Wiederbeginn stockte der SVSF-Motor ein wenig. Natschbach kam auf und bekam ein wenig Oberhand. Bei ein zwei Gelegenheiten fehlte die Genauigkeit, einmal wollte man nach einem Handspiel eines Pottschachers Elfer haben, Schiri Cindi meinte danach, die Hand war am Körper angelegt. Andere Schiris haben den auch schon gegeben. Mitten in diese Phase gelang dem SVSF das zweite Tor. David Rosenbichler bediente Gerhard Egger und der vollendete im zweiten Versuch. Die Partie nun auf der Kippe. Fast wäre Pottschach das 3:0 gelungen, Mathias Hecher traf einen Stangler am kurzen Eck aber nicht richtig. Die Strafe folgte sofort: Joker Fürtinger stand bei einer Flanke allein und traf per Kopf zum Anschlusstreffer. Das 2:1 läutete eine zittrige Schlussphase ein. Der SVSF wollte nur mehr den Vorsprung über die Runden bringen. Die Gäste drückten, immer wieder segelten hohe Bälle in den Pottschacher Strafraum. Richtig zwingend wurde es nur noch einmal. Klaus Lechner ließ einen Ball aus, Fürtinger kam zum Rebound, doch Lechner besserte aus und rettete damit den Sieg…

 

Fazit: Aufgrund der ersten Hälfte geht der Derbysieg in Ordnung. Im Finish war man dann froh, dass die Partie nach 93 Minuten zu Ende war. Gratulation an unsere Jungs! Danke an Natschbach für einen tollen Fight und ein stimmungsvolles Spiel. Besonderer Dank an Poldi Weissenböck, mit dem der Obmann in dieser Woche eng zusammenarbeitete, damit das Anmeldeprozedere und die Organisation reibungslos funktionieren konnten. Und abschließend der allergrößte DANK an die SVSF-Crew (Kantine, Kistensau, Personal), die heute sensationelle Arbeit geleistet hat…

MATCHSTATISTIK

SVSF: K. Lechner, M. Lechner, D. Kleinander, T. Posch, K. Posch, Kainrath, Ratzinger (71. Wellisch), G. Egger (86. Goger), Hecher, Rosenbichler (89. Tösch), Stögerer.

 

TORE

1:0 (39.) D. Kleinander: eine Freistoßflanke von Daniel Kleinander wird von einem Natschbacher verlängert und landet im langen Eck.

2:0 (70.) G. Egger (A: Rosenbichler): David Rosenbichler setzt sich außen seitlich durch, nach der Hereingabe wird der erste Schuss von Gerhard Egger abgeblockt, danach kommt er aber nochmal an den Ball und haut das Leder mit der „Pieke“ ins Netz.

2:1 (79.) S. Fürtinger: seitlich kommt Samwald zum Flanken, mittig steht der eingewechselte Fürtinger blank und köpft ins kurze Eck ein.

 

GELBE KARTEN

Ratzinger (36. Foul), G. Egger (49. Unsportlichkeit); Natschbach (6. Unsportlichkeit, 39. Unsportlichkeit, 41. Unsportlichkeit, 51. Foul, 57. Foul, 81. Foul, 85. Kritik).

 

SPIELSTATS 1.HZ 2.HZ

Schüsse Gesamt 3:7 9:8

Schüsse auf´s Tor 3:3 5:5

Corner 1:6 2:3

Fouls 9:17 7:11

Handspiele 0:0 0:0

Abseits 1:0 3:1

 

SCHIEDSRICHTER

Enver Cindi: hatte einiges zu tun, behielt aber halbwegs den Überblick.

 

MOVING-ARENA, 250 ZUSCHAUER.

Matchprotokoll geführt von Nico Molnar (DANKE)!

Total Page Visits: 1334 - Today Page Visits: 1

Ground

Quantum-Arena
Dammstraße, Gemeinde Grafenbach-Sankt Valentin, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich, 2632, Österreich

Total Page Visits: 1334 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in Kampfmannschaft