Connect with us

Nachwuchs

Torflaute: U12 beim Jugendtag auf Rang 3

Torflaute: U12 beim Jugendtag auf Rang 3

17-06-2017: Jugendtag in Gloggnitz – Platz 3

Die Jungs von der U12 erreichten beim Saisonabschluss, dem Jugendtag in Gloggnitz, den dritten Platz. Und das, ohne einen einzigen Treffer zu erzielt zu haben. Nur im ersten Spiel fiel ein Tor, und zwar für die Gegner aus Breitenau. In den drei restlichen Partien stand hinten die Null, aber auch vorne ging der Ball nicht rein. Damit reichte es unter den fünf teilnehmenden Teams mit drei Punkten zur Bronzemedaille. Alles in allem kein schlechter Auftritt der U12, der ein rundes Frühjahr ordentlich abschließt.

SVSF – Breitenau 0:1

SVSF – Neunkirchen 0:0

SVSF – Hirschwang 0:0

SVSF – Ternitz 0:0

Tore: keine.


 

09-06-2017: St. Egyden – SVSF 2:4 (0:4)

Was für ein Ende einer Halbsaison, in der die Pottschacher U12 von den Toten auferstand und in der Rückrunde bärenstarke Leistungen bot. Im letzten Frühjahrsspiel erwischte der SVSF eine traumhafte erste Halbzeit. Mit dem ersten Angriff gelang das 1:0, danach dominierte Pottschach weiter und schoss dank vier Toren von Hakan Ergül eine 4:0-Pausenführung heraus. Kaum herausgekommen kassierte die U12 den Anschlusstreffer, in der Folge wirkte man wie verwandelt. Die hohen Temperaturen taten ihr Übriges dazu bei, dass dem SVSF fast nichts mehr gelang und sich dem Ende entgegenschleppte. Kurz vor Schluss musste man noch das 2:4 hinnehmen, brenzlig wurde es für die U12 aber nicht mehr. Super Abschluss!

Tore: 0:1 (1.) Hakan Ergük, 0:2 (10.) Hakan Ergül, 0:3 (24.) Hakan Ergül, 0:4 (28.) Hakan Ergül; 1:4 (31.), 2:4 (58.).


 

25-05-2017: SVSF – Willendorf 4:2 (2:2)

Was für ein Spiel für die U12: Pottschach in Hälfte eins lange Zeit durcheinander und ohne Ordnung. Willendorf nutzte das eiskalt aus und ging mit zwei Toren in Führung. Aber: Unsere Jungs steckten nicht auf. Noch vor der Pause glich Hakan Ergül zum 2:2 aus. Nach einer Kabinenpredigt kamen die Pottschacher umso entschlossener aus der Kabine. Mit seinem dritten Treffer brachte Ergül den SVSF erstmals in Führung und auch zum 4:2 leistete der Dreifachtorschütze die Vorarbeit. Am Ende ein toller Sieg für die Mannschaft, die sich im Frühjahr weiter auf der Überholspur befindet.

Tore: 0:1 (13.), 0:2 (26.), 1:2 (28.) Hakan Ergül, 2:2 (30.) Hakan Ergül; 3:2 (44.) Hakan Ergül, 4:2 (47.) Sascha Plavec.


 

20-05-2017: Hirschwang – SVSF 4:1 (2:0)

Nach drei ungeschlagenen Spielen musste sich die U12 in Hirschwang wieder einmal geschlagen geben: Mit dem Wind im Rücken war Pottschach in Hälfte eins zu wenig ideenreich. Hirschwang ging früh in Führung. Pottschach nutzte seine Chancen nicht und ging mit einem 0:2-Rückstand in die zweite Hälfte. Nach Wiederbeginn tat man sich ob der schweren Bedingungen ziemlich schwer. Hirschwang entschied die Partie per schnellem Doppelpack, der Ehrentreffer war am Ende zu wenig. Der SVSF offensiv mit wenig Glück beim Chancenverwerten, hinten wurde dafür jeder Fehler eiskalt bestraft.

Tore: 1:0 (5.), 2:0 (27.); 3:0 (45.), 4:0 (46.), 4:1 (47.) Hakan Ergül.


 

13-05-2017: SVSF – Hochneukirchen 2:2 (0:0)

Fünf Spiele, fünf Siege: So die maximale Bilanz von Tabellenführer Hochneukirchen vor dem Spiel. Das Hinspiel 0:4 verloren, der SVSF also Außenseiter. Aber: Diese Pottschacher Mannschaft befindet sich derzeit in einem absoluten Hoch. Nach ausgeglichener und torloser erster Hälfte schlug der Gast gleich nach Wiederbeginn zweimal zu. Doch die U12 schüttelte das locker ab: Ab diesem Zeitpunkt spielte nur mehr Pottschach. Fünf Minuten vor Schluss konnte die Mannschaft sogar zum 2:2 ausgleichen. Kurz vor Schluss bot sich sogar die Riesenmöglichkeit auf den Sieg, Foulelfer für den SVSF. Hakan Ergül aber schoss knapp daneben. Knapp am Sieg vorbei, dennoch ein super Spiel der Truppe. Das macht Spaß, zuzuschauen.

Tore: 0:1 (32.), 0:2 (33.), 1:2 (35.) Sascha Plavec, 2:2 (55.) Hakan Ergül.


 

06-05-2017: SVSF – Ternitz 2:2 (1:1)

Wahnsinn! Nach dem vorwöchigen Sieg (für manch war´s der erste seit Oktober 2015) befindet sich die Pottschacher U12 weiter auf dem aufsteigenden Ast. Gegen unsere Freunde aus Ternitz, gegen die man das Hinspiel noch mit 1:8 verlor, kämpften die Pottschacher wie die Löwen. Und zwar von Beginn an, und bis zur letzten Minute. Zuerst ging der SVSF in Führung, um bald darauf den Ausgleich zu kassieren. Nach Wiederbeginn lag plötzlich Pottschach hinten, doch aufopferungsvolle Burschen schlugen zurück und jubelten über das 2:2. Im Finish entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Der SVSF vergab bei zwei Sitzern sogar die Chance auf die Sensation, aber auch so fühlt sich dieses 2:2 wie ein Sieg an. Bravo Jungs und Trainer!

Tore: 1:0 (14.) Hakan Ergül, 1:1 (18.); 1:2 (41.), 2:2 (50.) Samuel Kordik.


 

29-04-2017: SVSF – St. Egyden 4:3 (2:1)

Sensationell: Die U12 des SVSF besiegte St. Egyden in einem hochdramatischen Spiel mit 4:3 und feierte den ersten Sieg nach ewig langer Zeit. In dieser Partie hätte man jeden Herzschrittmacher auf seine Tauglichkeit testen können: Pottschach geriet früh in Rückstand, drehte die Partie aber noch vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel schlugen die St. Egydener erneut zu. Der SVSF lag sechs Minuten vor Schluss plötzlich 2:3 hinten. Dann aber folgte eine furiose Schlussphase, in der zuerst der 3:3-Ausgleich gelang und in vorletzter Minute auch noch das 4:3. Was nach Schlusspfiff folgte, war unbändiger Jubel. Bine´s SVSF-Arena stand Kopf. Gratulation an Mannschaft (15 Mann und eine Frau im Einsatz) und Trainerteam!

Tore: 0:1 (5.), 1:1 (13.) Hakan Ergül, 2:1 (21.) Ardian Rusiti; 2:2 (46.), 2:3 (51.), 3:3 (54.) Hakan Ergül, 4:3 (59.) Sascha Plavec.


 

23-04-2017: Willendorf – SVSF 3:1 (2:1)

Viertes Spiel und vierte Niederlage, aber einmal mehr schaut es danach aus, als ob sich langsam eine Mannschaft herauskristallisiert. In Willendorf bedeutete ein Doppelschlag einen 0:2-Rückstand nach 13 Minuten. Pottschach reagierte gut, bald sollte der Anschlusstreffer zum 2:1 gelingen. Nach Seitenwechsel entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der den Willendorfern das 3:1 gelang. Der SVSF gab aber nicht auf und fand zwei Topchancen vor, leider konnten sie nicht genutzt werden. So blieb es beim 3:1 in einem Match, in dem auch die U12 defensiv bereits deutlich Fortschritte machte.

Tore: 1:0 (12.), 2:0 (13.), 2:1 (20.) Sascha Plavec; 3:1 (42.).


 

08-04-2017: SVSF – Hirschwang 0:7 (0:4)

Es bleibt wie verhext: Pottschachs U12 musste auch im dritten Spiel der Saison eine glatte Niederlage hinnehmen. Gegen die bisher ungeschlagenen Hirschwanger hatte man in der Anfangsphase eine gute Chance, im Gegenstoß fiel das 0:1. Spätestens nach dem 0:2 war die Partie dann auch schon entschieden, obwohl sich der SVSF dagegen stemmte. Insgesamt zwei Doppelschläge führten am Ende zu einer klaren 0:7-Heimniederlage. In zwei Wochen folgt der nächste Versuch gegen Willendorf…

Tore: 0:1 (4.), 0:2 (19.), 0:3 (22.), 0:4 (23.); 0:5 (34.), 0:6 (52.), 0:7 (53.).


 

02-04-2017: Hochneukirchen – SVSF 4:0 (2:0)

Die erste Viertelstunde war das Spiel der Pottschacher ganz ordentlich anzusehen, erst mit dem ersten Gegentreffer geriet man ins Hintertreffen. Ein weiteres vor der Pause sowie zwei nach der Pause besiegelten eine klare Niederlage. Die U12 selbst konnte sich gegenüber der Vorwoche steigern, noch fehlt aber einiges, um erfolgreich zu sein. Vor allem offensiv ist man noch zu harmlos.

Tore: 1:0 (15.), 2:0 (21.); 3:0 (40.), 4:0 (49.).


 

25-03-2017: Ternitz – SVSF 8:1 (4:1)

Starke erste zehn Minuten waren einfach zu wenig: Pottschach setzte zu Beginn genau das um, was besprochen wurde. Lohn war die frühe 1:0-Führung. Leider aber riss der Faden relativ schnell: Ternitz übernahm das Kommando und war die bessere Mannschaft. Spätestens mit dem 3:1 und 4:1 vor der Pause war die Partie entschieden, unsere Jungs gaben sich auf und kassierten so eine heftige Niederlage gegen unsere Freunde aus Ternitz, bei denen gleich sechs ehemalige Pottschacher in der Truppe standen.

Tore: 0:1 (6.) Philipp Grill, 1:1 (14.), 2:1 (17.), 3:1 (26.), 4:1 (29.); 5:1 (40.), 6:1 (43.), 7:1 (58.), 8:1 (59.).


 

19-02-2017: Raika-Cup in Ternitz – Platz 6

Lange lief es beim Raika-Cup nicht gut für die U12/2. Die ersten vier Spiele wurden verloren, nicht einmal ein Tor gelang. Doch im Turnierfinish sollte der Mannschaft endlich der Knopf aufgehen. Zuerst holte man gegen Willendorf ein Unentschieden, dann konnte auch noch das interne Stallduell gegen Pottschach I gewonnen werden. Ein versöhnliches Ende, das mit Rang 6 unter sieben Teams belohnt wurde.

SVSF – Breitenau 0:4

SVSF – Ternitz 0:2

SVSF – Hirschwang 0:2

SVSF – Neunkirchen 0:6

SVSF – Willendorf 2:2

SVSF – Pottschach I 2:1

Tore: Samuel Kordik, Hakan Ergül, Elias Schober.


 

18-02-2017: Raika-Cup in Ternitz – Platz 5

Aus den beiden U12-Teams wurde eine U11, extra für den Raika-Cup gebildet. Im Spiel eins gegen Gloggnitz wäre mehr drin gewesen, es folgten Niederlagen gegen Gloggnitz II und Breitenau, ehe man ausgerechnet im letzten Spiel als einziges Team gegen den Turniersieger gewinnen konnte. Am Ende reichte es trotz dieses Prestigeerfolgs nur zum fünften und sechsten Platz, die Spialpraxis kam den Jungs aber sehr gelegen.

SVSF – Gloggnitz I 1:3

SVSF – Gloggnitz II 1:2

SVSF – Breitenau 1:3

SVSF – Neunkirchen 2:1

Tore: Fabio Schnepp 3, Pablo Endres, Lukas Goak.


29-01-2017: ASKÖ-Turnier in Ternitz – Platz 5

Die U12/2 des SVSF kämpfte beim ASKÖ-Turnier in Ternitz zwar verbissen, war in seinen beiden Spielen gegen die Topteams aus Pitten und Ternitz schlussendlich aber chancenlos. Lediglich im ersten Spiel gelang in der letzten Minute ein Ehrentreffer, ansonsten wurde man zumeist in die Defensive zurückgedrängt. Am Ende platzierte man sich vor der Pottschacher U12/1 auf dem fünften Rang.

SVSF – Pitten 1:5

SVSF – Ternitz 0:3

Tor: Hakan Ergül.


05-11-2016: SVSF – Hochneukirchen 0:2 (0:1)

Zwar legten die Pottschacher Kicker wieder eine leichte Steigerung hin, im Endeffekt stand man am Ende aber wieder auf verlorenem Posten. Größtes Manko bleibt weiterhin die Offensive, in der der eine Mann fehlt, der mit den Bällen etwas anfangen könnte. So wurden die Bälle nicht gehalten und die Abwehr geriet automatisch in Bedrängnis. Ein Gegentor in Halbzeit eins, eines nach der Pause, und schon musste man auch im letzten Spiel der Hinrunde eine Niederlage hinnehmen.

Tore: 0:1 (22.); 0:2 (49.).


 

29-10-2016: Breitenau – SVSF 4:1 (3:1)

Für die Tatsache, dass bei der Pottschacher U12/2 drei Mann fehlten, schlug sich der SVSF wirklich gut. Solide Pottschacher lagen zur Pause zwar mit 1:3 zurück, gaben aber nie auf. Auch in Halbzeit zwei wehrten sich unsere Burschen tapfer, um die Partie nochmal spannend zu machen, fehlte aber die letzte Durchschlagskraft im Angriff. So bedeutete der Gegentreffer zum 4:1 die Entscheidung.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 3:1 Hakan Ergül; 4:1.


22-10-2016: SVSF – Hirschwang 1:10 (0:3)

Letzte Woche war man nach dem 1:1 in St. Egyden noch im siebenten Himmel, nur sieben Tage später landete die U12/2 wieder auf dem harten Boden der Realität. Gegen den Tabellenführer aus Hirschwang geriet man früh in Rückstand und lag schon zur Pause mit 0:3 zurück. Nach dem Seitenwechsel ging es Schlag auf Schlag, der SVSF kassierte Gegentor um Gegentor und lief am Ende in ein herbes 1:10-Heimdebakel.

Tore: 0:1 (5.), 0:2 (13.), 0:3 (23.); 0:4 (36.), 0:5 (37.), 0:6 (41.), 0:7 (42.), 0:8 (44.), 1:8 (47.) Hakan Ergül, 1:9 (55.), 1:10 (56.).


 

15-10-2016: St. Egyden – SVSF 1:1 (1:0)

Ein Punkt wie ein Hochhaus. Endlich ein Erfolgserlebnis für die zuletzt so arg gebeutelte U12/2. Gegen die starken St. Egydener geriet man zwar bald in Rückstand, danach wurde man aber immer stärker. Speziell zweite Hälfte steigerte sich Pottschach immer mehr. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Pottschacher wie die Löwen kämpften und am Ende mit dem Ausgleich durch Philipp Grill belohnt wurden. Herzliche Gratulation an Trainerteam und Mannschaft, es geht wieder bergauf!

Tore: 1:0 (20.); 1:1 (56.) Philipp Grill.


 

30-09-2016: Hochneukirchen – SVSF 6:3 (4:1)

Man hatte sich einiges ausgerechnet für das Duell der beiden noch punktelosen Teams. Und als der SVSF nach nur drei Minuten in Führung ging, schien die Pottschacher Truppe endlich auf dem Weg zu einem dringend benötigten Erfolgserlebnis. Leider aber passierte genau das Gegenteil: Die Heimischen gaben den Ton an, der SVSF war nur mit Reagieren beschäftigt. Schon zur Pause lag man 4:1 hinten. Nach dem 5:1 sollte sich die Grill/Endres-Elf nochmals aufbäumen, sie kam auch auf 5:3 heran. Fast mit dem Schlusspfiff machten die Hochneukirchner aber den Deckel drauf. Damit heißt es weiterkämpfen…

Tore: 0:1 (3.) Hakan Ergül, 1:1 (9.), 2:1 (17.), 3:1 (25.), 4:1 (27.); 5:1 (36.), 5:2 (37.) Philipp Grill, 5:3 (54.) Hakan Ergül, 6:3 (59.).


 

24-09-2016: SVSF – Breitenau 2:4 (2:3)

Der Start wurde völlig verschlafen: Nach fünf Minuten stand es 0:2, nach 19 Minuten 0:3. Erst im Finish gab Pottschach endlich Gas. Und wirklich: Kurz vor der Pause stand es nur mehr 2:3. Nach Wiederbeginn entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Das bessere Ende für sich hatten dann die Gäste aus Breitenau, die das (abseitsverdächtige) 4:2 erzielten. Dennoch keine schlechte Leistung der U12/2, die gegen den Tabellenführer durchaus gute Figur machte.

Tore: 0:1 (4.), 0:2 (5.), 0:3 (19.), 1:3 (24.) Philipp Grill, 2:3 (30.) Lorenz Riehs; 2:4 (52.).


 

17-09-2016: Hirschwang – SVSF 7:3 (5:1)

Mit genau neun Mann angereist lief der SVSF, auch wegen zahlreicher Umstellungen, der Musik hinterher. Vor allem die drei Gegentore kurz vor der Pause waren entscheidend. Nach Wiederbeginn steigerte sich Pottschach deutlich, am Ende konnte man das Resultat noch ein wenig verschönern. Am klaren Sieg der Hirschwanger gab´s aber nichts zu rütteln.

Tore: 1:0 (5.), 2:0 (12.), 2:1 (23.) Sascha Plavec, 3:1 (27.), 4:1 (28.), 5:1 (30.); 6:1 (43.), 7:1 (45.), 7:2 (47.) Sascha Plavec, 7:3 (57.) Hakan Ergül.


 

14-09-2016: SVSF – Mürzzuschlag 0:8 (0:2) – Test

Aus dem Testspiel sollte eine Vorführung werden: Die Steirer rückten mit einer technisch und körperlich starken Mannschaft an. Pottschach wehrte sich zunächst nach Kräften, musste mit Fortdauer der Partie aber die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Am Ende eine klare Niederlage, aber kein Beinbruch.

Tore: Keine.


 

11-09-2016: SVSF – St. Egyden 1:3 (0:2)

Die neuformierte U12/2 begann das Heimspiel gegen St. Egyden quasi mit einem 0:1-Rückstand, verkaufte sich in der Folge aber wirklich ordentlich. Die Umstellung auf das größere Spielfeld könnte schneller als erwartet über die Bühne gehen. Nach Wiederbeginn kämpften die Burschen weiter verbissen und durften gegen den Tabellenführer sich am Ende wenigstens über den verdienten Ehrentreffer freuen.

Tore: 0:1 (2.), 0:2 (18.); 0:3 (41.), 1:3 (56.) Sascha Plavec.

Total Page Visits: 191 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Nachwuchs