Connect with us

Schlöglmühl vs. SVSF 1:4 (0:1)

Der SVSF Pottschach schüttelte das 0:6-Debakel gegen Breitenau von vor einer Woche aus den üßen und landete im Derby beim ASK Schlöglmühl einen 4:1-Triumph. Die Hecher-Elf verbessert sich somit auf Rang 3, liegt nur noch zwei Punkte hinter Leader Trumau und darf am nächsten Samstag den Schlager der Runde gegen die zweitplatzierten Kirchschlager austragen.

Die erste Hälfte verlief anfangs ziemlich taktisch. Reviere wurden abgesteckt, man beschnupperte sich. Vorteile konnte keiner der beiden Kontrahenten für sich verzeichnen. Die große Chance auf die Führung fanden die Schlöglmühler vor, SVSF-Goalie Sascha Weiß verhinderte einen Treffer von Atabinen (19.). Pottschach hatte eine gute Gelegenheit durch Marcus Hecher (Volley 26.). Knapp vor der Pause verschaffte sich die Hecher-Elf einen großen Vorteil: Martin Gaulhofer bediente Erkin Orhan, der ließ mit einem starken Haken einen Verteidiger aussteigen und schoss dann trocken zur Führung ein (41.).

Spätestens mit Wiederanpfiff sahen die fast 300 Zuschauer eine unterhaltsame und spektakuläre Derbypartie. Bereits in der 48. Minute ging´s los: Mathias Hecher konnte von Schlöglmühl-Libero Rauscher nur regelwidrig gestoppt werden. Klarer Elfmeter. Thomas Teichmeister vewertete sicher, 0:2. Doch der Jubel verebbte schnell: Schlöglmühl schlug durch Adrian Pentek sofort zurück. Pottschach reklamierte ein Stürmerfoul an Teichmeister, vergebens. So verschaffte sich Pentek den nötigen Freiraum, Tor (50.). Schon vor dem Treffer hatten die Heimischen durch einen Kopfball von Atabinen, den Sascha Weiß an die Latte lenkte, die Chance auf den Anschlusstreffer.

Der SVSF ließ sich nicht beirren, nur sechs Minuten später war der alte Zwei-Tore-Vorsprung wieder hergestellt. Messi Lechner wurde im Strafraum klar gefällt, und erneut war Rauscher der Übeltäter. Der sah natürlich Gelbrot, Teichmeister traf auch beim zweiten Antreten, diesmal scharf und humorlos, 1:3 (56.). Schlöglmühl gab weiter nicht auf, Atabinen schoss einen Freistoß an die Querlatte (60.).

Danach kam die Zeit der Platzverweise. Jener für Bernhard Stix (65.) schmerzte, denn die erste gelbe Karte für Ballwegschießen war völlig unnötig. Nur vier Minuten später sah Schlöglmühls Gamperl nach einem harten Einsteigen gegen Kurt Bauer die reinrote Karte, die zugegeben möglicherweise etwas überhart ausfiel. Im Finish kam von Schlöglmühl kaum noch etwas, sie fanden sich mit der Niederlage ab. Die Pottschacher kontrollierten die Partie und kamen in der 82. Minute sogar noch zum 4:1. Mathias Hecher leitete einen Konter ein, den der agile Markus Lechner zum Endstand verwertete.

Fazit: Verdienter Sieg des SVSF, der aus Sicht der Heimischen sicherlich zu hoch ausgefallen ist. Die Schlöglmühler hatten wohl Pech mit dem Spielverlauf (2x Pfosten), lediglich mit Atabinen und Pentek gefährliche Leute, andererseits waren die Pottschacher abwehrtechnisch klar besser, diktierten im Mittelfeld das Spiel und hatten offensiv viel Positives anzubieten.

SVSF: Weiß, Teichmeister, Celik, Mi. Pfalzer (46. Bauer), Stix, Ratzinger (27. M. Lechner), Mc. Hecher, Gaulhofer, Slukan (90. Mc. Pfalzer), Orhan, Mt. Hecher.

Tore: 0:1 (41.) Orhan (A: Gaulhofer); 0:2 (48.E) Teichmeister (F: Mt. Hecher), 1:2 (50.), 1:3 (56.E) Teichmeister (F: M. Lechner), 1:4 (82.) M. Lechner (A: Mt. Hecher).

Entscheidende Szenen

19.: Flanke Schlöglmühl, Celik lässt Atabinen den Ball annehmen, den Schuss aus 5 Metern klärt Weiß mit Superparade.

26.: Flanke in den Schlöglmühler Strafraum, Mc. Hecher mit dem Volley, Massing rettet in den Corner.

41.: Outball Mt. Hecher, Gaulhofer mit der Flanke, Orhan nimmt sich den Ball an, packt einen Abwehrspieler ein und trifft trocken ins Netz, 0:1.

48.: Mt. Hecher setzt sich im Strafraum durch, Rauscher kann sich nur mit dem Ball helfen, Elfmeter, Teichmeister verwandelt, 0:2.

49.: Flanke auf Atabinen, der mit dem Kopfball, Weiß lenkt den Ball an die Latte.

50.: Abschlag des ASK-Goalies, Teichmeister wird gefoult, es geht weiter, Pentek schießt ein, 1:2.

56.: M. Lechner sprintet in den Sechzehner, erneut ein klares Foul von Rauscher. Elfmeter, Gelbrot für Rauscher, Teichmeister wieder trocken, 1:3.

60.: Freistoß Atabinen an die Querlatte.

65.: Gelbrot für Stix nach einem Foul.

69.: Gamperl trifft Bauer von der Seite, Schiri Wagner steht daneben, zieht Rot.

82.: Konter über Mt. Hecher, der bedient M. Lechner, der zum Endstand einschießt, 1:4.

GK: Schlöglmühl (36. Foul, 48. Foul, 55. Foul, 56. Foul); Stix (38. Ballwegschießen, 65. Foul), Orhan (68. Ball wegschießen), Bauer (84. Foul).

RK: Schlöglmühl (69.).

GR: Schlöglmühl (48.+56.); Stix (38.+65.).

Men of the Match

Stjepan Slukan: Der 40-Jährige war bei seiner Premiere in der Startformation immer anzuspielen, zog gemeinsam mit Martin Gaulhofer erfolgreich die Fäden.

Mathias Hecher: wieder eine starke Partie, vorne und hinten zu finden. Konnte von den Schlöglmühlern kaum gestoppt werden. Diesmal zwar ohne Torerfolg, bei zwei Treffern aber Vorreiter.

Thomas Teichmeister: Der Kapitän führte seine mannschaft vorbildlich durch´s Spiel. Übernahm Verantwortung und verwandelte beide Elfmeter sicher.

SR Wagner, Gilschwert: die zwei Elferpfiffe klar und korrekt, fraglich das Stürmerfoul vor dem Anschlusstreffer der Schlöglmühler, zudem hätte Atabinen wegen einer Unsportlichkeit vom Feld müssen, die rote Karte für Gamperl hart. Assistent Gilschwert doch schon überfordert mit dem Tempo.

Schlöglmühl, 270 Zuschauer.

Total Page Visits: 336 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in KM Berichte 2010/11