Connect with us

Kampfmannschaft

Siegreich im ersten Test!

Siegreich im ersten Test!

1 - 2
Zeit

Im ersten Spiel des Jahres 2023 setzte sich der SVSF gegen den SC Neunkirchen mit 2:1 durch!

Bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt starteten die Gastgeber aus Neunkirchen etwas besser in die Partie, dem SVSF merkte man die lange Spielpause seit Ende Oktober an, brauchte rund fünf Minuten, um in die Partie zu finden. Die erste (Halb-) Chance gehörte dem SVSF, David Gogers Weitschuss aufs leere Tor jedoch zu ungenau (5.). Keine drei Minuten später ging der SVSF dann in Führung. Nach einem weiten Ball auf Kapitän Philipp Stögerer wurde dieser von den Beinen geholt. Das Foul glasklar (gute zwei Meter) im Strafraum, Schiedsrichter Kögler entschied jedoch auf Freistoß. Was man dem sonst umsichtigen Schiedsrichter zugutehalten muss, ist, dass die Linien teilweise nicht sehr gut sichtbar waren. Der anschließende Freistoß von der Strafraumgrenze war von D.Kleinander schwach geschossen, Niels Meussen erbte dennoch den Ball und brachte mit einem satten Schuss seine Farben in Front – 0:1 (8.). Und mit der nächsten Möglichkeit hätte es eigentlich 2:0 für den SVSF stehen müssen! Der allein auf das Tor stürmende Stögerer scheiterte aber an einer Mörderparade von Heimgoalie Skarek (10.). In Folge entwickelte sich in der ersten Spielhälfte eine ausgeglichene Partie, bei der SVSF noch zwei Chancen vorfand, die Abschlüsse von Stögerer (25.) und Meussen (37.) fielen jedoch zu schwach aus. Der SC Neunkirchen hingegen kam in den ersten 45 Minuten zu keinem einzig nennenswerten Torabschluss.
In der Halbzeitpause wärmte man sich mit dem bereitgestellten Tee kurzzeitig auf, auf beiden Seiten wurde ordentlich durchgetauscht. In Minute 50 kam der SC Neunkirchen dann zu ihrer ersten guten Möglichkeit, der aufs lange Eck angetragene Abschluss wurde jedoch vom SVSF Schlussmann stark zur Ecke abgewehrt. Beim anschließenden, direkt angetragenen Eckball musste sich Lechner ein weiteres Mal strecken, hielt seinen Kasten vorerst sauber (51.). Kurz nach der Neunkirchner Doppelchance hatte Niels Meussen mit einem Abschluss aus 16m Pech, der eingewechselte Torhüter Roth klärte mit einer starken Reaktion (54.) Dennoch ging der SVSF mit 2:0 in Front. Nach einem Eckball nahm sich der nach langer langer Zeit wieder genesene Bernd Kremnitzer aus rund 18m ein Herz und platzierte den Ball mit einem Traumschuss im langen Kreuzeck – 0:2 (68.) Wenige Minuten später wäre es beinahe 3:0 gestanden, Niels Meussens Abschluss strich jedoch um Millimeter am langen Eck vorbei (71.) Kurz vor Ende machte es der SVSF aber noch einmal spannend. Nach einem Lochpass passte die Abstimmung zwischen T.Posch und dem SVSF-Obmann nicht, der Neunkirchner Knapp schlussendlich Nutznießer. Nur mehr 1:2 (84.). Und beinahe wäre es noch dicker gekommen. Nachdem M.Lechner und ein Neunkirchner beide den Ball verfehlten und sich gegenseitig umsäbelten, entschied Schiedsrichter Kögler auf Elfmeter für den SC Neunkirchen. Wenn man hier in die andere Richtung entschieden hätte, wäre es genauso richtig/falsch gewesen. Eine strittige Situation. Doch zum Glück behielt SVSF-Schlussmann Lechner gegen Schanner die Oberhand und parierte den verhängten Elfmeter (88.). So blieb es bis zum Schluss beim knappen 1:2 für den SVSF!

Der SVSF Pottschach also mit einem Auftaktsieg in die diesjährige Testspielphase. Ein Sieg der Balsam auf die im Herbst geschundene  SVSF-Seele bringt. Klar darf man das Ganze nicht überbewerten, fehlten sowohl beim SVSF, als auch beim SC Neunkirchen die eine oder andere Stammkraft. Auch der holprige und schwierig bespielbare Trainingsplatz sorgte dafür, dass flüssige Spielkombinationen eher Seltenheitswert hatten. Aber wie gesagt, tut ein Sieg immer gut. Die nächste Möglichkeit die heutige Leistung zu bestätigen, hat der SVSF bereits kommenden Samstag, wenn man um 17:30 Uhr am Kunstrasenplatz in der Südstadt auf den SV Weikersdorf trifft.

Matchstatistik

SVSF: K.Lechner, D.Kleinander (77. T.Posch), T.Posch (46. T.Selhofer), Rosenbichler (73. Walk), Puhr (46.M.Lechner), Goger (81. Kainrath), Kainrath (46. Liebezeit), Klammer (46.Kremnitzer), Walk (46. K.Posch), Meussen (81. Puhr), Stögerer (79. Klammer)

 

Tore:
0:1 (8.) Meussen (A: D.Kleinander): Daniel Kleinanders Freistoß eigentlich sehr schlecht, der Ball fällt Niels Meussen vor die Füße der anschließend aus ca. 12m wuchtig einschießt.
0:2 (68.) Kremnitzer (A: Rosenbichler): Rosenbichlers Eckball wird von einem Neunkirchner weggeköpfelt, den abspringenden Ball versenkt Kremnitzer im langen Kreuzeck! Ein Traumtor!
1:2 (84.) Knapp: Bei einem Lochpass sind sich T.Posch und K.Lechner uneinig, der Neunkirchner Schanner legt für Knapp quer, der nur mehr ins leere Tor schieben muss.

 

Gelbe Karten:
Keine!

 

Schiedsrichter
Benjamin Kögler: Grundsätzlich gute Partie des Unparteiischen. Einzig das Foul an Stögerer vor dem 1:0 war knapp zwei Meter im Strafraum, legte den fälligen Elfer aber als Freistoß raus aus dem 16ner.

Trainingsplatz Neunkirchen, 25 Zuschauer

Total Page Visits: 1176 - Today Page Visits: 4

Ground

Städtische Sportanlage Neunkirchen
Neunkirchen, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich, 2620, Österreich

Total Page Visits: 1176 - Today Page Visits: 4
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in Kampfmannschaft