Connect with us

Kampfmannschaft

Sieg beim Jubiläumsfest – 3:2!

Sieg beim Jubiläumsfest – 3:2!

3 - 2
Zeit

Nach der letztwöchigen Niederlage konnte der SVSF Pottschach im Rahmen des 100(+1) Jubiläumsfest wieder auf die Erfolgsspur zurückfinden.

Bei traumhaften Rahmenbedingen (perfektes Wetter, 430 Zuschauer) versuchte der SVSF von Beginn an sein gewohntes Spiel aufzuziehen und von Anfang an die Oberhand zu erlangen. Der FC St.Egyden von Trainer David Blazanovic vorerst mit einem Defensivkonzept im Gepäck, versuchte hinten gut und sicher zu stehen. Heraus kam eine gefühlte 70:30 Ballbesitzbilanz pro SVSF, ohne jedoch gefährliche Aktion kreieren zu können. Mit der ersten Möglichkeit des Spiels, fiel dann auch gleich der erste Treffer. Mario Horvath zog nach einem Einwurf aus rund 16m ab, sein Schuss fand durch die dicht gedrängten Beine im SVSF-Strafraum via Innenstange den Weg ins lange Eck 0:1 (10.) Der SVSF sich irgendwie fragend anschauend. Und fast wäre es noch dicker gekommen, als man in der 14. Minute auf den Abseitspfiff von Schiri Knezevic wartete, dieser aber nicht ertönte. So musste man sich bei Sebsi Benczik bedanken, dass dieser im 1:1 Duell mit einem St.Egydner Sieger blieb. Auch bei der nächsten gefährlichen Aktion war Benczik im Mittelpunkt, als er zuerst den Kopfball eines nach einem Eckball freistehenden St.Egydner mit einem starken Reflex entschärfte und auch den anschließenden Rebound parierte. (19.) Im direkten Gegenstoß reklamierten nach einem Abschluss von Bernd Kremnitzer Handspiel im St.Egydner Strafraum. Der SVSF in dieser Phase glücklich nur mit einem Tor im Rückstand zu sein, kam ab der 30. Minute (abgesehen vom Ballbesitz) erst so richtig im Match an. Und zum ersten wirklich gefährlichen Abschluss. Philipp Egger mit dem Abschluss, den St.Egyden Schlussmann Haller jedoch stark parierte. Der Nachschuss von Kainrath fiel leider zu ungenau aus, so dass dieser nur den am Boden liegenden Haller traf. Nur knappe 5 Minuten später kamen die Rot-Weißen zur nächsten guten Möglichkeit, Wuzi Pichler’s Schuss streifte aber knapp über die Latte. Wenige Augenblicke später wäre Luca Tösch völlig blank zum Abschluss gekommen, entschied sich aber für den „falschen Fuß“. In Minute 42 kam der SVSF durch Philipp Stögerer zur größten Ausgleichsmöglichkeit in der ersten Halbzeit, als der SVSF-Kapitän nach perfektem Zuspiel von David Pichler völlig frei vorm gegnerischen Tor auftauchte, aber mit einem Hacken an Torhüter Haller hängen blieb. In dieser Phase hatte man schon das Gefühl, dass es nur mehr eine Frage der Zeit ist, bis der SVSF zum Ausgleich kommen wird. Dieser gelang dann auch gleich nach dem Seitenwechsel. Die zweite Spielhälfte war keine zwei Minuten alt, als Danschi Kleinander ähnlich wie schon im Auswärtsspiel in Grünbach, einen Freistoß perfekt über die Mauer setzte. Torhüter Haller war zwar mit den Fingerspitzen dran, der Ball aber schlussendlich zum umjubelten Ausgleich im Tor – 1:1 (47.). Der SVSF wollte nun mehr, blieb aber wie St.Egyden die nächsten Minuten zahnlos ohne nennenswerte Strafraumaktionen. Erst nach knapp einer Stunde scheiterte David Pichler mit dem nächsten gefährlichen Abschluss erneut am starken St.Egydner Schlussmann.
Haderte man vergangene Woche noch mit den nicht gegebenen Elfmetern, so hatte man in der 63. Minute das Glück, dass Schiedsrichter Knezevic nach einer Attacke von Kilian Posch an EX-SVSFler Meni Marku nicht auf den Punkt zeigte. Schwein gehabt! Wie auch schon beim 0:1, gingen die Gäste aus St.Egyden in der 70. Minute etwas überraschend in Führung. Nach einem Eckball passte die Zuteilung im SVSF-Abwehrverband überhaupt nicht, Bucher bedankte sich artig und stellte auf 1:2! Der SVSF nun unter Zugzwang, sich die 100(+1) Jahr-Feier nicht komplett versauen zu lassen. Gesagt, getan! Nur fünf Minuten nach dem St.Egydner Führungstreffer stellte David Rosenbichler mit einem sehenswerten Tor die Uhren wieder zurück auf Null! Zumindest einmal den Ausgleich geschafft! Aber es kam aus Pottschacher Sicht noch besser! Nach einem St.Egydner Eckball schaltet der SVSF schnell um, Philipp Egger blieb schlussendlich nervenstark und vollendete den blitzsauberen Konter überlegt ins lange Eck 3:2 (80.) In den restlichen Spielminuten versuchte St. Egyden, dem Spiel noch einmal die Wende zu geben, richtig gefährlich wurden sie aber nicht mehr. Der SVSF hingegen hätte in der 90. Spielminute eigentlich den Deckel auf das Spiel drauf machen müssen. Mani Walk, aber auch nur wenige Sekunden später David Pichler scheiterten komplett freistehend ein weiteres Mal an den starken Paraden von St.Egyden Handschuh Haller! In der zweiten Minute der Nachspielzeit wurde David Rosenbichler bei einem Konter im Strafraum niedergerissen, der fälligen Elfmeterpfiff blieb wahrscheinlich aus Kompensationsmaßnahme zur Minute 63 auch hier stumm.

Im Endeffekt war’s egal, der SVSF Pottschach mit dem knappen, aber nicht unverdienten 3:2 Heimsieg gegen den FC St.Egyden. Kommende Woche geht es am Sonntag um 10:30 Uhr in Schlöglmühl gegen die neu gegründete Spielgemeinschaft Schlöglmühl/Schottwien weiter!

Matchstatistik

SVSF: Benczik, Kremnitzer (86.Puhr), D.Kleinander, T.Posch, K.Posch (71.M.Lechner), Kainrath (72. Rosenbichler), P.Egger, Tösch, Pichler, Walk, Stögerer

 

Tore:
0:1 (12.) Horvath: Nach einem Einwurf geht der platzierte Abschluss aus rund 16m an allen Beinen im Strafraum hindurch und via Innenstange ins Tor.
1:1 (47.) D.Kleinander (A: P.Egger): Nach einem Foulspiel an P.Egger zimmert D.Kleinander den fälligen Freistoß ähnlich wie in Grünbach über die Mauer ins Tor.
2:1 (70.) Bucher: Bei einem Corner passt die Zuteilung der SVSF-Abwehr nicht, Bucher erzielt völlig freistehend den St.Egydner Führungstreffer.
2:2 (75.) Rosenbichler (A: Tösch): Luca Tösch mit der perfekten Flanke Richtung zweite Stange, dort übernimmt David Rosenbichler den Ball direkt. Der Ball passt genau zwischen Torhüter und Stange ins kurze Eck!
3:2 (80.) P.Egger (A: Walk): Nach einem Eckball von St.Egyden geht es über Kremnitzer und Walk schnell Richtung St.Egydner Tor. Nach Zuspiel von Mani Walk befördert Philipp Egger den Ball überlegt ins lange Eck!

 

Gelbe Karten
D.Kleinander (60.,Foul), Walk (78.,Unsportlichkeit); St.Egyden (55., 57.)

 

Schiedsrichter
Goran Knezevic: Nicht immer sicher, mit einigen Fehlpfiffen auf beiden Seiten!

 

Sportplatz Pottschach, 430 Zuschauer

Total Page Visits: 821 - Today Page Visits: 1

Ground

Quantum-Arena
Dammstraße, Gemeinde Grafenbach-Sankt Valentin, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich, 2632, Österreich

Total Page Visits: 821 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft