Connect with us

Kampfmannschaft

Nächster Angriff: SVSF versucht sich gegen Pitten

Nächster Angriff: SVSF versucht sich gegen Pitten

Das letzte Viertel der Meisterschaft beginnt für den SVSF Pottschach mit einem weiteren Heimderby gegen Pitten. Während die Pittener vorne mitmischen, sind die Pottschacher weiter auf der Jagd nach Punkten, leichter wird es aber nicht, immerhin wird die Mannsfeldner-Elf einmal mehr nicht komplett antreten können…

 

SVSF-Check

Ganz kurios: Da hat der SVSF soeben das Spiel gegen Hirschwang daheim mit 2:5 verloren, und trotzdem gibt´s Applaus und Sprechchöre vom Fanklub des SVSF. Und das nach 15 Spielen, in denen Pottschach kein einziges Mal als Sieger vom Platz ging und in einer Situation, in der der Abstieg kurz bevor steht. Man muss einfach Danke sagen ans treue Pottschacher Publikum, die immer noch sehr zahlreich zu den Spielen des SVSF pilgern. Gegen Hirschwang standen elf Pottschacher auf dem Platz, sogar beim Gegner standen zwei in der Formation. Hirschwang kam von der ersten Sekunde an mit einer solchen Wucht angeprescht, dass Pottschach in der ersten halben Stunde auf völlig verlorenem Posten stand. Nach dem 0:4 schienen die Fans bereits Schlimmes zu befürchten, dazu kam es aber nicht, weil der Gegner sichtlich vom Gas runter ging und der SVSF sich durchaus anschickte, auch noch was für´s Spiel zu tun. Mit einem Doppelpack konnte Philipp Stögerer das Ergebnis noch verschönern, am klaren Ausgang und an der Dominanz des Gegners änderte das aber nichts. Die fünfte gelbe Karte holten sich Daniel Kleinander und Martin Dorner ab, damit fehlen beide gegen Pitten. Auch Bernhard Stix, Markus Lechner und Philipp Egger sind weiter nicht mit von der Partie. Dafür kehrt Dominik Peinsipp ins Tor zurück.

Personelles: Dorner (gesperrt), D. Kleinander (gesperrt), Peinsipp (nach Sperre retour, 4GK), Senft (4GK), Marku (4GK).

 

Pitten-Check

Die Pittener gehen als Fünfter ins letzte Viertel der Saison. Nach oben hin ist bis Platz drei alles möglich, kann die Form nicht gehalten werden, könnte es durchaus auch noch um zwei drei Plätze nach hinten gehen. Nachdem man zwischendurch ein wenig ins Stocken geriet (0:7-Debakel gegen Bad Fischau, als Höhepunkt ein 2:4 gegen Sollenau nach 2:0-Führung), präsentierten sich die Zehrer-Mannen in den letzten beiden Spielen wieder deutlich stabiler. Auf ein verdientes 1:0 in Hirschwang folgte zuletzt ein 1:1-Remis gegen Kirchberg. Überhaupt scheinen die Pittener derzeit auswärts besser spielen zu können, im ganzen Jahr 2017 musste man auf fremden Plätzen noch kein Gegentor hinnehmen. Knotzer ist bei den Pittenern (die im Sommer einen neuen Trainer bekommen) das zweite und letzte Mal gesperrt, ansonsten ist Pitten komplett, wenn man außer Acht lässt, dass Ex-Pottschacher Andi Staufer schon das ganze Frühjahr verletzungsbedingt fehlt und sich Ex-Pottschacher Martin Leidl letzten Samstag gegen Kirchberg verletzte.

Personelles: Knotzer (gesperrt), Peczar (4GK).

 

Matchstatistik

15 Spiele ohne Sieg: Eine lange Zeit. Sieben Mal davon zu Hause. Das nagt am Selbstbewusstsein, irgendwann wird man den Bock umstoßen müssen. Umgestoßen wurde ein Bock auch im Hinspiel, als der damalige Spielertrainer Harry Bock nach dem 0:8-Debakel sein Traineramt zur Verfügung stellte. Seit damals hat sich einiges getan. Pitten blieb zuletzt zweimal ungeschlagen, auswärts holte man zuletzt 10 der 12 möglichen Punkte. In der Gesamtbilanz liegt Pottschach mit 10:7-Siegen weiter vorne, vor allem daheim hat der SVSF eine starke Bilanz. Nur einmal (2002) in elf Versuchen konnte Pitten drei Punkte aus der SVSF-Arena entführen. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Özcan Toran, assistiert von Marco Klestil…

SVSF-Form

Gesamt 0-2-13, Heim 0-2-5.

Pitten-Form

Gesamt 1-1-0, Auswärts 3-1-0.

Gesamtbilanz

23, 10-6-7, 34:41 Tore

Heimbilanz

11, 7-3-1, 18:12 Tore

 

Alle Duelle

2016/17-A 0:8 (—)

2015/16-A 1:1 (Mazic)

2015/16-H 2:2 (Mazic, Stögerer)

2011/12-A 4:3 (Orhan 2, Mc. Hecher, Radulovic)

2011/12-H 1:0 (Egger)

2010/11-H 2:1 (Bauer, Mt. Hecher)

2010/11-A 0:0 (—)

2009/10-H 3:2 (Mt. Hecher 2, Orhan)

2009/10-A 1:4 (Mohr)

2008/09-A 0:3 (—)

2008/09-H 2:0 (Teichmeister, Celik)

2007/08-A 2:3 (Hostalek 2)

2007/08-H 1:1 (Maniatis)

2001/02-H 0:2 (—)

2001/02-A 0:2 (—)

1999/00-H 2:1 (Zottl 2)

1999/00-A 3:0 (Zottl, Slukan, Bock)

1997/98-A 2:1 (Bock, B. Walk)

1997/98-H 2:1 (Radostits, B. Walk)

1967/68-H 0:0 (—)

1967/68-A 2:3 (Reisenbauer 2)

1964/65-A 1:1 (Reisenbauer)

1964/65-H 3:2 (Dallner 2, Ottersböck)

Total Page Visits: 287 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Schauerberg6114-254
3U115023-282
4Bad Erlach000000
4Gloggnitz000000
4Howodo000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft