Connect with us

KM Berichte 2010/11

Traiskirchen vs. SVSF 4:1 (0:1) – Test

Der erste Probegalopp liegt hinter dem SVSF Pottschach, er endete mit einer 1:4-Niederlage (nach 1:0-Pausenführung) gegen Traiskirchen in der stürmischen Südstadt.

Traiskirchen vs. SVSF 4:1 (0:1) – Test

Der erste Probegalopp liegt hinter dem SVSF Pottschach, er endete mit einer 1:4-Niederlage (nach 1:0-Pausenführung) gegen Traiskirchen in der stürmischen Südstadt. „Stürmisch“ war das richtige Stichwort, denn richtig aussagekräftig war das Kräftemessen nicht, dazu war der starke Wind ein zu großer Spielverderber.

„Stürmisch“ traf zumindest über weite Strecken der ersten Hälfte auch auf die Pottschacher zu. Schon in der 2. Minute erlief Markus Lechner einen zu schwach ausgefallenen Rückpass und schoss dann zur überraschenden Führung ein. Das saß! Während sich die Traiskirchner in den ersten 25 Minuten mühten, irgendetwas Zwingendes zu Stande zu bringen, stand die Pottschacher Abwehr ziemlich gut, sodass SVSF-Keeper Andi Kapfenberger kaum gefordert wurde. Bernhard Stix hatte nach Vorarbeit von Messi Lechner sogar die Chance auf´s 2:0 (19.).

Der Gebietsligist wurde erst nach 22 Minuten so richtig gefährlich, eine Doppelchance machten Kapfenberger und der Wind in Ko-Produktion zunichte. So nach einer halben Stunde wurde Traiskirchen stärker, ließ die Kugel besser laufen, der SVSF hielt die Partie offen und hatte durch Erkin Orhan, dessen Weitschuss an die Querlatte klatschte (33.), sogar die beste Gelegenheit bis zur Pause.

Nach Seitenwechsel änderte sich der Charakter der Partie. Zum einen pfiff der immer stärker werdende Orkan in Richtung SVSF-Gehäuse, dadurch übernahm Traiskirchen endgültig die Kontrolle. Zum anderen ging bei der Hecher-Truppe durch einige Wechsel die Ordnung im Spiel völlig verloren. Je länger die Partie dauerte, desto stärker zeichneten sich Gegentore ab. Das erste fiel in Minute 58, nachdem Pottschach nicht energisch genug attackierte und der satte Schuss genau ins Eck passte. Das 2:1 fiel in der 75. Minute, als ein Eckball durch fünf Pottschacher hindurch ging und ein Traiskirchner nur mehr einschieben musste.

Im Finish war es dann nur noch ein Spiel in eine Richtung: In der 80. Minute kassierte der SVSF das 3:1, in der 83. Minute passte ein direkt getretener Freistoß genau ins kurze Kreuzeck. Der Gegner traf dazu noch zweimal Latte (62., 87.). Fazit, wenn man den Wind weglässt: Erste Halbzeit eine überraschend ambitionierte Leistung des SVSF, und das obwohl mit Weiß, Benczik, Gaulhofer, Slukan, Mt. Hecher, Breitenecker und Klöckl noch etliche Kräfte fehlten. Nach Seitenwechsel setzte sich die größere Klasse dann doch durch. Zufriedenstellend das Comeback von David Blazanovic auf dem Liberoposten, auch der 16-jährige Andi Kapfenberger bei seiner Freiluftpremiere vielversprechend, zweite Halbzeit sammelten etliche U23-Spieler wertvolle Praxis. Aber das über allem stehende Fazit: Pottschach 1, Traiskirchen 4, Sturm 80.

SVSF: Kapfenberger, Blazanovic, Schober (66. Schmied), Celik, Ratzinger, Bauer (55. Graf), Mc. Hecher, Stix (48. Behluli), Weninger (81. M. Lechner), Orhan, M. Lechner (66. Stögerer).

Tore: 0:1 (2.) M. Lechner; 1:1 (58.), 2:1 (75.), 3:1 (80.), 4:1 (83.).

Highlights

2.: Schlechter Rückpass, M. Lechner spritzt dazwischen und schießt trocken ein, 0:1.

19.: M. Lechner gewinnt ein Laufduell, bringt die Flanke zur Mitte, Stix kommt nicht richtig an den Ball, ansonsten wäre das eine Hundertprozentige gewesen.

22.: Doppelter Sitzer für Traiskirchen, einmal rettet Kapfenberger, dann hält der Wind zum SVSF.

28.: Kapfenberger hält einen Schuss, dann kann Stix klären.

33.: Weitschuss von Orhan klatscht an die Querlatte.

53.: Ein Schuss eines Traiskirchners geht knapp daneben.

58.: Traiskirchner Kombination, der SVSF attackiert schlecht, eigentlich gar nicht. Der Schuss von Sechzehner passt genau ins Eck, 1:1.

62.: Wieder kombiniert Traiskirchen sehenswert, die Direktabnahme geht an die Latte.

67.: Kapfenberger pariert einen schwierig zu haltenden Ball.

75.: Vier Corner in Serie, beim letzten keiner von fünf Pottschachern im Stande zu klären, der Rest Formsache, 2:1.

80.: Pottschachs Abwehr steht bei einer Flanke schlecht, der Stürmer hat Zeit, sich den Ball herzurichten, 3:1.

83.: Direkt geschossener Freistoß, schön getroffen, passt genau ins Kreuzeck, 4:1.

86.: Bei einem Corner und anschließendem Kopfball klärt Behluli auf der Linie.

87.: Ein Traiskirchner „Spitz“ aus über 25 Metern geht an die Latte.

GK: Traiskirchen (65. Hands); keine.

SR Planer: ohne viel Probleme, unspektakulär, nur wenig Fehler.

Kunstrasen Südstadt, 30 Zuschauer.

Total Page Visits: 632 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in KM Berichte 2010/11