Connect with us

SVSF vs. Theresienfeld 3:0 (1:0)

Die 18. Runde brachte etliche Ergebnisse, die den Pottschachern absolut in die Karten spielten. Selber machte man am Samstag auch vieles richtig: Gegen Absteiger Theresienfeld gewann die Hecher-Elf souverän und verdient mit 3:0. Das Ergebnis hätte auch höher ausfallen können.

Man befürchtete ein Geduldsspiel, ein schnelles Tor sollte her. Und die Mannschaft gehorchte: Marcus Hecher war der Initiator des ersten Tores, sein Erkämpfen des Balles und das Weiterleiten von Mathias Hecher wurde durch Messi Lechners trockenen Abschluss unter die Latte gekrönt. Der SVSF führte schon in der 8. Minute mit 1:0, das beruhigte.

Die Gäste suchten ihr Heil meistens in der Defensive, hatten erste Hälfte nur einen Torschuss zu bieten (2., Freistoß), ansonsten waren es die Pottschacher, die das Spiel diktierten. Zwar verliefen die meisten Aktionen nicht unbedingt flüssig, zu guten Chancen kam man trotzdem. Bis zur Pause vergab Mathias Hecher freistehend dreimal (13., 31., 43.), ein schöner Schuss von Martin Gaulhofer wurde vom Goalie pariert.

Die Halbzeitführung war verdient, auf der sicheren Seite war man aber noch nicht. Das zweite Tor musst eher, und es fiel schon in der 49. Minute. Ein weiter Pass von Martin Gaulhofer fand Mathias Hecher, der sich entschlossen durchsetzte und am Torhüter zum 2:0 vorbeischob. Weil Theresienfeld nur mehr einmal gefährlich wurde (61.), war sicher, dass Pottschach dieses Spiel gewinnen würde. Es stellte sich nur mehr die Frage nach der Höhe. Es war Mathias Hecher, der bis zum Ende etliche Hochkaräter auf eine höhere Führung vergab (62., 82., 83., 90.), wobei die letzten drei fast drinnen hätten sein „müssen“. Trotzdem konnte der SVSF am Ende noch einmal jubeln. Nach einer Flanke von Christian Weninger brachte Rene Breitenecker den Ball spektakulär zur Mitte, dort traf ein Theresienfelder ins eigene Tor (88.).

Fazit: Drei Punkte, 3:0, die Kontrahenten verloren. Der SVSF feiert einen gelungenen Spieltag. Man war dem SC Theresienfeld in allen Belangen klar überlangen, die schlechte Chancenverwertung verhinderte einen höheren Sieg. 21 Punkte sind eine gute Zwischenausbeute, in den nächsten beiden Spielen gegen Kirchberg und Zillingdorf ist einiges drin.

SVSF: Kapfenberger, Blazanovic, Celik, Breitenecker (88. Schober), Gaulhofer, Mc. Hecher, Bauer (78. Ratzinger), Stix, Weninger, Mt. Hecher, M. Lechner (66. Dikbayir).

Tore: 1:0 (8.) M. Lechner (A: Mt. Hecher); 2:0 (49.) Mt. Hecher (A: Gaulhofer), 3:0 (87.) Eigentor (A: Breitenecker).

Highlights

8.: Mc. Hecher kämpft einem Theresienfelder an der Cornerlinie den Ball ab, Mt. Hecher leitet den Ball weiter an M. Lechner, der aus sieben Metern trocken abschließt, 1:0.

13.: Pass in die Tiefe, Mt. Hecher steht allein vor dem Torhüter, verzieht aber knapp.

31.: Konter Pottschach, Mt. Hecher schießt daneben, Stix wäre besser postiert gewesen.

39.: Einzelaktion von Gaulhofer, der Halbvolley aus 25 Metern wird vom Torhüter pariert.

43.: Freistoß Gaulhofer, ein Abwehrspieler scherzelt mit dem Kopf, der anschließende Kopfball von Mt. Hecher geht daneben.

47.: Hereingabe Gaulhofer, M. Lechner scheitert per Kopf.

49.: Gaulhofer-Pass auf Mt. Hecher, der setzt sich gegen einen Gegenspieler durch und schiebt den Ball am Tormann vorbei, 2:0.

61.: Beste Chance Theresienfeld. Leuchtmanns Schuss wird von Kapfenberger im Nachfassen pariert.

62.: Freistoßflanke Blazanovic, Volley von Mt. Hecher, knapp drüber.

82.: Super Pass von Blazanovic auf Breitenecker, der mit einem Schupfer über den herauseilenden Torhüter, Mt. Hecher köpft den Ball aus einem Meter an die Stange.

83.: Stix erkämpft sich den Ball hervorragend, Auflage für Mt. Hecher, doch der trifft freistehend den Ball nicht richtig.

87.: Flanke Weninger, Breitenecker rutscht am langen Eck in den Ball, der zur Mitte geht, ein Verteidiger schiebt den Ball über die Linie, dahinter wäre noch Gaulhofer gestanden, 3:0.

90.: Mc. Hecher auf Mt. Hecher, der scheitert erneut am Goalie.

GK: keine; Theresienfeld (38. Hands, 60. Kritik, 85. Foul).

SVSF-Man of the Match

Martin Gaulhofer: der älteste Mann am Platz war überall zu finden, hatte zahlreiche gute Aktionen, sehr laufstark.

SR Fellinger: ziemlich schwache Leistung des Referees, der zahlreiche Fehlentscheidungen fällte, entscheidendes war aber nicht dabei.

SVSF-Arena, 160 Zuschauer.

Total Page Visits: 162 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in KM Berichte 2010/11