Connect with us

SVSF vs. Mönichkirchen

3 - 4
Zeit

Zusammenfassung

Der SVSF muss sich nach einer intensiven Partie dem FC Mönichkirchen etwas unglücklich mit 3:4 geschlagen geben!

Man könnte meinen, bei den Pottschacher Spielen in den letzten Wochen, handelt es sich immer wieder um eine Wiederholung der Vorwoche. So auch dieses Mal gegen Mönichkirchen. Pottschach spielt grundsätzlich brav, findet gute Chancen vor, verwertet diese aber nicht und bekommt hinten unglaubliche Gegentore. Und auch die Schiedsrichterleistungen sind nicht, gelinde gesagt, unbedingt wohlwollend auf der Pottschacher Seite zu finden.

So startete der SVSF durchaus engagiert in die Partie und fand nach nicht einmal fünf Minuten seine erste Großchance vor. Doch Philipp Stögerer setzte eine ideale Hereingabe von Kilian Posch völlig freistehend nur neben das Tor. Auch in weiterer Folge war der SVSF feldüberlegen, die Gäste aus Mönichkirchen versuchten immer wieder über den agilen Kis in die Spitze zu kommen, doch vorerst bot die Pottschacher Hintermannschaft nicht viel an. Das erste Mal wurden die Jungs aus Mönich in der fünfzehnten Minute so richtig gefährlich, der scharf geschossene Abschluss klatschte aber zum Glück von der Latte zurück ins Spielfeld. Wenige Minuten später gingen die Gäste dann in Führung, als Wedl an der ersten Stange in den Stanglpass spritzte und so Benczik keine Chance lies – 0:1 (22.). Der SVSF schüttelte sich kurz, spielte auch nach dem Verlusttreffer konsequent weiter und hätte beinahe in der 29. Minute seine große Ausgleichsmöglichkeit vorgefunden, als Marco Kainrath David Goger ideal freispielte und dieser völlig alleine Richtung Mönicher Tor unterwegs gewesen wäre. Doch Schiedsrichter Rehrl schätzte die Situation anders ein und pfiff den Trainersohn wegen einer angeblichen Abseitsentscheidung (Anmerkung: Goger stand ca. drei Meter nicht im Abseits!) zurück! Absolut bitter diese Entscheidung! Zehn Minuten vor dem Pausenpfiff hatte dann Niels Meussen die große Möglichkeit den Ausgleichstreffer zu erzielen, sein Kopfball an der zweiten Stange fiel aber viel zu schwach aus, so dass Torhüter Kager schlussendlich keine Probleme hatte! So ging es also mit einem knappen Rückstand in den Seitenwechsel. Nach der Pause kamen die Rot-Weißen druckvoll in die Partie zurück! Zuerst erzielte Philipp Stögerer im Rutschen den überfälligen Ausgleichstreffer (47.), wenige Minuten später brachte David Rosenbichler seine Farben erstmals in Front – 2:1 (53.) und läutete eine äußerste unterhaltsame viertel Stunde ein. Nur zwei Minuten nach dem Pottschacher Führungstreffer versenkte Mönichs Kis einen Freistoß aus 18m zum 2:2 Ausgleich in die Maschen, den der SVSF-Kapitän mit seinem zweiten Tor in Minute 57 wieder bereinigte und den SVSF neuerlich in Führung brachte – 3:2. Doch auch diese Führung hielt leider nicht sonderlich lang. Nach einem schlechten Zweikampfverhalten im Mittelfeld wird Gebhart auf der Seite freigespielt, dessen abgefälschter Schuss senkte sich über Sebi Benczik hinweg zum neuerlichen Ausgleich ins Tor– 3:3 (62.). Doch auch auf diesen Gegentreffer hätte der SVSF eine passende Antwort gehabt. Keine sechzig Sekunden nach dem Ausgleichstreffer wurde Stögerer im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht, doch leider scheiterte der Gefoulte beim anschließenden Elfmeter an einer Fußabwehr von Mönich-Torhüter Kager (63.) Trotz des verschossenen Elfer versuchte der SVSF sein Glück in der Offensive, wurde aber durch zwei äußerst fragwürdige Gelb-Entscheidungen gegen David Goger in ihren Bemühungen etwas gedämpft und musste so ab der 69. Spielminute mit einem Mann weniger auskommen. Trotz einem Mann in Unterzahl, versuchten die Pottschacher aktiv zu bleiben doch noch den Lucky-Punch setzten zu können. Mönichkirchen wiederum hatte nun im Laufe der letzten zwanzig Minuten mehr Platz, wurde aber bis auf einen Freistoß von Kis, der im Außennetz landete (76.) und dem Siegtreffer in Minute 83 nicht mehr gefährlich. Ein Treffer, der so nie zählen dürfen, standen bei beiden vorhergehenden Pässen die Mönichkirchner im strafbaren Abseits! Speziell Torschütze Rois, der einen Querpass nur mehr eindrücken musste, stand nicht mal knapp im Abseits! Doch Schiedsrichter Rehrl blieb trotz heftigster Kritik der Pottschacher bei seiner Entscheidung! Verarsche pur!
In den letzten zehn Minuten warfen die Pottschacher alles nach vorne, sind aber derzeit einfach nicht vom Glück verfolgt. Tief in der Nachspielzeit hatten die Pottschacher ihre letzte Chance, Niels Meussen Kopfball wurde aber gerade noch von einem Verteidiger von der Linie gekratzt (94.) So blieb es leider bei der bitteren und unnötigen Niederlage!

Wie schon in den letzten Wochen des Öfteren erwähnt, ist der Mannschaft nicht sonderlich viel vorzuwerfen. Oft fehlt nur das Quäntchen Glück, um das Werkl wieder auf Schiene zu bringen. Aber dieses Glück muss man sich erarbeiten! Hier gilt für die Jungs nicht aufzustecken! Es werden wieder bessere Phasen kommen, davon bin ich felsenfest überzeugt!

Matchstatistik

SVSF: S.Benczik, D.Kleinander, T.Posch, K.Posch (79. Puhr), M. Lechner (62. Liebezeit), Kainrath (79. Tösch), Goger, G.Orhan, Rosenbichler, Meussen, Stögerer

 

Tore:
0:1 (22.) Wedl: Kis setzt sich im Laufduell gegen K.Posch durch, den anschließenden Stanglpass verwertet Wedl an der ersten Stange.
1:1 (47.) Stögerer (A: Kainrath): Kainrath mit dem Lochpass auf Stögerer. Dieser im Rutschen vor Torhüter Kager am Ball. Der Ball kullert zum Ausgleich über die Linie.
2:1 (53.) Rosenbichler (A: Kainrath): Kainrath mit dem Stanglpass auf die zweite Stange. Dort drückt Rosenbichler mutterseelenalleine den Ball über die Linie.
2:2 (55.) Kis: Der SVSF mit dem unnötigen Foulspiel kurz außerhalb des Strafraums. Kis Freistoß aus 18m überrascht Benczik im Tormanneck.
3:2 (57.) Stögerer (A: Meussen): Meussen mit der butterweichen Flanke. In der Mitte nickt der SVSF-Kapitän zur neuerlichen Führung ein.
3:3 (62.) Gebhart: Gebharts Abschluss von halbrechts wird von Dani Kleinander unhaltbar für Benczik abgefälscht.
3:4 (83.) Rois: Mönich mit dem Konter und dem Pass rechts raus. Den anschließenden Stanglpass drückt Rois freistehend über die Linie. Schönheitsfehler: Bei beiden Pässen lagen klare Abseitspositionen vor!

 

Gelbe Karten:
M.Lechner (25. Foul), T.Posch (40. Foul), D.Kleinander (54. Foul), D.Goger (65. Foul), G.Orhan (88. Foul.), bzw. 45., 81.

Gelb-rote Karten:
D.Goger (69. Foul) bzw. keine

 

Schiedsrichter
Patrick Rehrl: Normalerweise ist jedes Wort eines zu viel! Mit Abstand der schlechteste Mann am Platz! Keine Linie, keine Regelkunde, völlig falsche Wahrnehmungen! Gibt Fouls/gelbe Karten die er nicht gesehen hat sondern auf Zuruf von Spielern! Spielbeeinflussende und eklatante Fehlentscheidungen!
Da sind die 109€ „Leistungshonorar“ nach dem Spiel eine Verarsche für ein jeden! Wenn man dieses Geld anzündet, hätte man wenigstens was dafür. Da wär’s zumindest für ca. 5 Sekunden warm!

 

Quantum Arena Pottschach, 120 Zuschauer


KO 25 40 47 53 57 62 65 69 69 79 79 88 FT

Ground

Quantum-Arena
Dammstraße, Gemeinde Grafenbach-Sankt Valentin, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich, 2632, Österreich
Total Page Visits: 86 - Today Page Visits: 1