Connect with us

Krumbach vs. SVSF

1 - 4
Zeit

Zusammenfassung

Der SVSF Pottschach schlägt beim ersten herbstlichen Tag dieses Jahres den USC Krumbach auswärts mit 4:1!

Bei typisch herbstlichen Bedingungen (ca. 12 Grad, leichter Nieselregen) startete der SVSF etwas aktiver in die Partie, ohne vorerst jedoch gefährlich zu werden. Der USC Krumbach sich ab der Mittelauflage aufstellend, um das Mittelfeld dicht zu machen, überlies dem SVSF die Spielkontrolle. So war es dann auch keine herausgespielte Situation, die den SVSF Pottschach in diesem Spiel in Führung gehen ließ. Schlussmann Chrisi Auer mit einem weiten Abschlag in die Krumbacher Hälfte, der Ball springt einmal auf und über die zusehenden Krumbach Verteidiger hinüber. Ex-Krumbacher Richard Szabo übernaserte die Situation am schnellsten und plötzlich alleine Richtung Krumbach Tor unterwegs. Zur Freude aller SVSFler blieb Szabo gegen seine Ex-Kollegen cool und verwertete souverän – 0:1 (14.). Und nur wenige Sekunden brannte es erneut im Krumbacher Strafraum, Mani Walks Stanglpass wurde gerade noch ins Torout abgeblockt (15.). Auch in weiterer Folge der SVSF mit der Kontrolle, der USC Krumbach aber nach dem Verlusttreffer besser im Spiel. Nennenswerte Chancen hatte jedoch nur die Röcher-Elf. In Minute 23 scheiterte Csaba Ferko mit seinem Abschluss am gut positionierten Krumbach-Keeper, der den Ball aus dem kurzen Eck holte. Nach knapp einer halben Stunde war es dann Mani Walk, der sich nach einem schönen Solo plötzlich in guter Abschlussposition befand, jedoch das Abspiel in den Rückraum (wo kein SVSFler stand) wählte, als selbst abzuschließen (34.). Damit ging es mit einem knappen und nicht gänzlich unverdienten Vorsprung zum Seitentausch.
Im zweiten Spielabschnitt passierte anfangs nicht viel, kamen keine der Mannschaften gefährlich in Strafraumnähe. Bis zur 60. Minute. Zuerst erhöhte Lük Klammer mit einem Abpraller auf 0:2 (59.) um nur wenige Augenblicke den Anschlusstreffer aus einem Eckball hinnehmen zu müssen – 1:2 (61.). Der USC Krumbach mit dem Treffer auf einmal mit Überhand über das Spiel, die Pottschacher Kicker mit einer schlechten Körpersprache und Zweikampfführung. So musste Chrisi Auer nach einem Lochpass vor den heranstürmenden Krumbacher Szekely in höchster Not klären (65.), auch sonst der USC Krumbach mit gefühlter 75% gewonnener Zweikampfquote. Doch bevor die Krumbacher zu viel Fahrt aufnehmen konnten, nahm ihnen der SVSF den Wind aus den Segel. Und dass gleich doppelt. Zuerst sprang ein Chip-Ball von SVSF Kapitän Rosenbichler an die Stange, den David Goger anschließend gekonnt zum 1:3 im Tor unterbrachte (68.). Zwei Minuten später verwertete Csaba Ferko eine Rosenbichler-Flanke zum 1:4 (70.)! Damit war die Partie auf Eis gelegt. Krumbach kam in den restlichen zwanzig Minuten noch zu zwei guten Chancen. Zwei Mal war es Goalgetter Szekely, der nahe an einem Torerfolg dran war. Zuerst zimmerte er einen losgelassenen Ball von Chrisi Auer aus spitzem Winkel nur ins Aussennetz (74.), wenig später verhinderte die Latte seinen Treffer (81.). Pottschach hingegen verpasste in seinen Kontermöglichkeiten ein weiteres Tor zu erzielen, oft passte der letzte Pass bzw. der Abschluss nicht richtig. Somit pfiff Benjamin Kögler nach 91 gespielten Minuten beim Stand von 1:4 ab!

Die Pottschacher also mit einem verdienten Auswärtssieg, bei dem man die meiste Zeit die Hand am Ruder hatte. Einzig direkt nach dem Anschlusstreffer liefen die Jungs kurzzeitig wie aufgeschreckte Hühner am Platz umher. Auch die Körpersprache in diesem Moment für einen Zuschauer, der gerade am Platz gekommen ist, eher so als wäre man 4:0 hinten und nicht 2:1 vorne. Zum Glück nutzte man gleich die beiden nächste sich bietenden Chancen für die 4:1 Führung, sodass man die letzten zwanzig Minuten wieder etwas beruhigter absolvieren konnte.

Matchstatistik

SVSF: Auer, Horvath, T.Posch, Rosenbichler, Liebezeit, Kainrath, Goger (88. Yüksel), Walk (58. G.Orhan), Szabo (88. Tösch), Ferko, Klammer (75. S.Celik)

Tore:
0:1 (14.) Szabo (A: Auer): Chrisi Auer mit dem weiten Abschlag! Der Ball springt einmal auf und über die Verteidigungskette direkt in den Lauf von Richard Szabo, der alleinstehend vor dem Torhüter keinen Fehler macht!
0:2 (59.) Klammer (A: Szabo): Richard Szabo mit dem Abschluss von halblinks, den der Torhüter nur prallen lassen kann. Den freien Ball drückt Klammer über die Linie.
1:2 (59.) Kocsis: Nach einem Eckball ist der Krumbacher Kocsis vor SVSF-Schlussmann Auer am Ball und köpft zum Anschlusstreffer ein.
1:3 (68.) Goger (A: Rosenbichler): SVSF-Kapitän Rosenbichler mit dem Chip über die Verteidigungslinie Richtung Csaba Ferko, der den Ball aber verfehlt. Der Ball geht trotzdem an die Stange und fällt David Goger vor die Füße, der überlegt unter die Latte einschießt.
1:3 (70.) Ferko (A: Rosenbichler): David Rosenbichler fängt im Mittelfeld einen Ball ab und geht runter auf die Grundlinie. Die Flanke findet in der Mitte Csaba Ferko, der die Zeit hat sich den Ball zu stoppen und überlegt einzuschießen!

 

Gelbe Karten:
69. bzw. keine

 

Schiedsrichter
Benjamin Kögler

Sportanlage Krumbach, 150 Zuschauer


KO 14 58 59 68 70 75 88 88 FT

Ground

Sportplatz Krumbach
Sportgasse, Jägerhof, Gemeinde Krumbach, Bezirk Wiener Neustadt, Niederösterreich, 2851, Austria
Total Page Visits: 356 - Today Page Visits: 1