Connect with us

KM Berichte 2010/11

SVSF vs. Ternitz 4:1 (1:1) – Test

Mit einem Erfolgserlebnis beendete der SVSF Pottschach am Samstag die Vorbereitungsphase. Gegen den ASK Ternitz gewann die Hecher-Elf verdient mit 4:1, auch wenn man Mitte des Spiel doch ziemliche Probleme mit den Gästen hatte.

SVSF vs. Ternitz 4:1 (1:1) – Test

Mit einem Erfolgserlebnis beendete der SVSF Pottschach am Samstag die Vorbereitungsphase. Gegen den ASK Ternitz gewann die Hecher-Elf verdient mit 4:1, auch wenn man Mitte des Spiel doch ziemliche Probleme mit den Gästen hatte.

Stixi im Zweikampf

Der SVSF übernahm von Beginn an das Kommando, Ternitz brachte zunächst kaum Entlastung zu Stande. Das 1:0 in der 19. Minute war eine logische Folge. Mathias Hecher erkämpfte sich den Ball und brach dann unwiderstehlich durch. So nach einer halben Stunde, Martin Gaulhofer musste mit einer Oberschenkelzerrung vom Feld, danach auch noch Rene Breitenecker, verloren die Pottschacher die Herrschaft über das Spiel. Die Ternitzer kamen nun besser rein, das Finish gehörte fest dem Gast. Reini Martien, seines Zeichens Ex-Pottschacher, besorgte den Ausgleich. Noch vor der Pause hätte der ASK sogar in Führung gehen können.

Der SVSF versuchte nach Seitenwechsel, die Partie unter Kontrolle zu bringen, zunächst noch ohne Erfolg. Die Ternitzer waren weiter gefährlich, das 2:1 durch Mathias Hecher, nach Doppelpass mit Marcus Pfalzer, gab dem Spiel dann aber die Wende (57.). Pottschach war nun wieder der Herr am Platz. Marcus Hecher erzielte mit einem schönen Volley das 3:1 (66.), Erkin Orhan erhöhte in der 77. Minute auf 4:1.

Fazit: Vom Ergebnis her fiel das 4:1 womöglich doch etwas zu hoch aus, obgleich der Sieg verdient ist. Die Ternitzer taten der Hecher-Elf Mitte des Spiel ziemlich weh. Im Endeffekt gehen das erste und letzte Drittel an den SVSF, der Mittelteil an den Lokalrivalen. Was bedeutet dieses Spiel für den Saisonauftakt? Eine Schwächephase wie gegen den ASK darf man sich gegen Trumau nicht erlauben. Trotzdem darf man optimistisch sein, die Außenseiterrolle behagt der Hecher-Truppe. Hoffen muss man darauf, dass Martin Gaulhofer bis zum Auftakt fit wird. Sinan Celik und Sascha Weiß kehren auch in die Mannschaft zurück.

SVSF: Spieß, Teichmeister, Mi. Pfalzer, Breitenecker (40. Ratzinger), Schober (89. M. Lechner), Mc. Hecher, Stix, Orhan, Gaulhofer (24. Slukan), Mt. Hecher, Mc. Pfalzer (83. Ceylan).

Tore: 1:0 (19.) Mt. Hecher (A: —), 1:1 (44.); 2:1 (57.) Mt. Hecher (A: Mc. Pfalzer), 3:1 (66.) Mc. Hecher (A: Teichmeister), 4:1 (77.) Orhan (A: Slukan).

Highlights

2.: Guter Weitschuss Orhan, Leidl klärt zur Ecke.

19.: Mt. Hecher erkämpft sich den Ball, tankt sich durch und schließt super ab, 1:0.

27.: Corner SVSF, Seitvolley Stix, Leidl pariert, auch den Abstauber von Mc. Pfalzer hält er.

29.: Flanke Mc. Pfalzer, Orhan völlig allein, per Kopf knapp daneben.

31.: Breitenecker und Teichmeister lassen sich ausspielen, danach wird es erstmals knapp.

40.: Freistoß Ternitz, knapp daneben.

44.: Weiter Pass, Mi. Pfalzer verliert das Laufduell gegen Martien, dieser setzt sich auch gegen Spieß durch, 1:1.

45.: Pottschacher Abseitsfalle misslingt, der Ternitzer auf rechts auf und davon, der Stangler verspringt in der Mitte.

50.: Konter Ternitz, der Abschluss knapp daneben.

57.: Doppelpass Mt. Hecher und Mc. Pfalzer, Mt. Hecher trifft zum 2:1.

66.: Freistoß Teichmeister von der Mittellinie, Mc. Hecher lässt den Ball einmal aufspringen, schließt dann volley ab, 3:1.

77.: Flanke von Slukan verunglückt, Orhan in der Mitte macht trotzdem alles richtig, 4:1.

90.: Stangler M. Lechner, Mt. Hecher schießt einen Ternitzer an.

91.: Weitschuss von Mt. Hecher, der Goalie hat Probleme, M. Lechner setzt den Abpraller neben das Tor.

GK: Orhan (49. Hands); Ternitz (28. Foul, 71. Foul).

SR Habernig: ohne Probleme, sehr sicher.

SVSF-Arena, 130 Zuschauer.

Total Page Visits: 685 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in KM Berichte 2010/11