Connect with us

1. Klasse Süd 2011/12

9. Runde: Eggendorf vorne, Trumau siegt 6:0

Trumau am Dienstag 6:0-Sieger, Zöbern gleicht gegen Breitenau in der 95. Minute aus.

9. Runde: Eggendorf vorne, Trumau siegt 6:0

Fr., 19.30: ASV Baden – Kirchberg ABGESAGT

Nachtragstermin: Mi., 26. Oktober.

 

Sa., 15.30: Pottschach – Pitten 1:0 (1:0),

Tor: 1:0 (16.) Egger. U23: 1:2 (Krempl; Einsiedl 2).

Der SVSF in der ersten halben Stunde aggressiver und besser. Das 1:0 durch einen abgefälschten Egger-Schuss war verdient. Pitten übernahm in den letzten Minuten vor der Pause das Kommando und machte auch nach Wiederbeginn das Spiel. Pottschach war zumeist mit Abwehrarbeit beschäftigt: Doch so richtig zwingend wurden die Gäste nur zweimal (einmal vor, einmal nach der Pause). Auf der Gegenseite vergab der SVSF zweimal das 2:0, so blieb es bis zum Schluss spannend.

 

Sa., 15.30: Schlöglmühl – Krumbach 0:3 (0:2),

Tore: 0:1 (12.) Aigner, 0:2 (24.) Hatzl; 0:3 (51.) Holzer. U23: verschoben (19.10., 18.30 Uhr).

Krumbach dominierte von Beginn an und nutzte die Schlöglmühler Schwächen eiskalt aus. Nach 24 Minuten bedeutete das 0:2 (Hatzl nutzte einen Tormannfehler) die Vorentscheidung. Noch vor dem zweiten Tor trafen die Gäste auch zweimal den Pfosten. Die Pläne des ASK, eine Aufholjagd nach Wiederbeginn zu starten, wurden mit dem schnellen 0:3 aus einem Freistoß über den Haufen geworfen. Krumbach hatte die Partie trotz zweier guter Chancen der Heimischen im Finish immer in Griff und gewann am Ende verdient.

 

So., 15.30: Zöbern – Breitenau 2:2 (1:1),

Tore: 0:1 (22.) Gnam, 1:1 (30.) C. Kager; 1:2 (52.) Mayer, 2:2 (95.) Heissenberger. U23: 0:5 (Prober 2, R. Wagner 2, Borucki).

In einer turbulenten Partie brachte Gnam die Gäste in Führung, C. Kager glich aber schnell aus. Nach Wiederbeginn dasselbe Bild: Breitenau legte durch Mayer vor. Zöbern reklamierte eine Viertelstunde vor Schluss ein Tor durch C. Kager, der Schiri pfiff aber Abseits. Erst in der 95. Minute bedeutete ein „Strich“ durch Heissenberger den glücklichen 2:2-Ausgleich.

 

So., 15.30: Wiesmath – Cas. Baden 4:2 (4:1),

Tore: 1:0 (12.E) Kovacs, 2:0 (21.) Czetti, 3:0 (26.) Czetti, 3:1 (29.) Habres, 4:1 (40.) J. Schwarz; 4:2 (56.) Schönegger. U23: 2:1 (Kleinrath, Wolf; Radoicic).

Der starke Wind beeinträchtigte das Spiel maßgeblich. Der Gastgeber „überrollte“ die Badener in Hälfte eins, die Gäste kamen kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Lohn für Wiesmath war eine klare 4:1-Führung. Nach Seitenwechsel änderte sich der Charakter der Partie. Wiesmath verwaltete das Ergebnis, Casino kam auf, verkürzte auch auf 4:2 und hätte sicherlich genügend Chancen für ein Unentschieden gehabt, Unvermögen und ein glänzend aufgelegter Wiesmath-Keeper Rasner verhinderten eine Wendung des Spiels.

 

So., 15.30: St. Peter – Eggendorf 0:5 (0:2)

Tore: 0:1 (40.) Größ, 0:2 (43.) Größ; 0:3 (47.) Duman, 0:4 (58.) Duman, 0:5 (62.) Größ. GR: M. Pölzlbauer (Pet, 20.). RK: C. Hofer (Egg., 90.). U23: 1:2 (Morgenbesser; Geitner, Judt).

St. Peter begann gar nicht schlecht, Atabinen vergab eine gute Chance. Gelbrot für M. Pölzlbauer spielte den Gästen in die Karten. Ein Doppelschlag durch Größ in den letzten fünf Minuten vor der Pause und das sofortige 0:3 nach Wiederbeginn waren Gift für die personell dezimierten St. Peterer. Noch einmal Duman und Größ stellten schon nach 62 Minuten den Endstand her. Der UFC traf durch Prenner im Finish den Pfosten, dazu vergab Atabinen auch noch einen Elfmeter. Unnötig C. Hofers rote Karte in der Schlussminute.

 

Di., 20.00: Trumau – Hirschwang 6:0 (3:0),

Tore: 1:0 (4.E) Araks, 2:0 (13.) Valentyni, 3:0 (21.) Valentyni; 4:0 (72.) Valentyni, 5:0 (75.) Dorfer, 6:0 (82.E) Araks. GR: Leonhardsberger (Hir., 53.). RK: T. Vosel (Hir., 81.). U23: 7:2 (Woch 2, Mandl 2, Budic 2, Novak; Leo, Schrittwieser).

Nach bereits 21 Minuten und Hirschwanger Unachtsamkeiten führte Trumau sicher mit 3:0. Die Gäste erfingen sich danach zwar, brachten die Trumauer aber nicht mehr in Gefahr. Mehr noch: Durch zwei Ausschlüsse geschwächt (Leonhardsberger Kritik, T. Vosel mit der Hand auf der Linie) lief der Gast in ein 0:6-Debakel. Die Männer des Spiels: Valentyni mit einem Dreierpack, Araks mit zwei verwandelten Elfmetern und H. Steiner mit vier Assists.

Total Page Visits: 183 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in 1. Klasse Süd 2011/12