Connect with us

1. Klasse Süd 2011/12

8. Runde: Fünferpack von Uzicanin zerlegt St. Peter

Breitenau und Trumau trennen sich 2:2-Remis. Hirschwang gegen Wiesmath ebenfalls 2:2.

8. Runde: Fünferpack von Uzicanin zerlegt St. Peter

Fr., 19.00: Breitenau – Trumau 2:2 (2:1),

Tore: 1:0 (1.) M. Pichler, 1:1 (22.) H. Steiner, 2:1 (43.) Kasza; 2:2 (55.) Tupy. U23: 3:1 (Bauer 2, R. Wagner; Lengenfelder).

Ein Kopfball durch M. Pichler ließ Breitenau schon in der 1. Minute in Führung gehen. Trumau glich durch H. Steiner aus, doch Kasza besorgte nach einem Eckball die Pausenführung für die Heimischen. Die Gäste kamen energischer aus der Kabine, ein abgefälschter Freistoß bedeutete das 2:2. Danach fanden beide Teams etliche Topchancen auf den Sieg vor. Tore fielen aber keine mehr, das Remis hilft beiden nicht wirklich weiter.

 

Fr., 19.30: Hirschwang – Wiesmath 2:2 (1:0),

Tore: 1:0 (45.) F. Stummer; 1:1 (55.) Kovacs, 1:2 (61.) Kovacs, 2:2 (82.) Kobald. U23: 0:1 (A. Schwarz).

Hirschwang-Spielertrainer F. Stummer brachte seine Mannen durch einen Schuss quasi mit dem Pausenpfiff in Führung. Nach Wiederbeginn drückte Wiesmath, Kovacs glich nicht nur aus, sondern traf aus einem Freistoß, bei dem S. Stummer im Hirschwanger Tor nicht gut aussah, sogar zur Gästeführung. Wiesmath gab die Führung Auftrieb, zahlreiche Chancen zur Entscheidung wurden nicht genutzt, so rettete Kobald nach einer Standardsituation seiner Mannschaft einen schmeichelhaften Punkt.

 

Fr., 19.30: Cas. Baden – St. Peter 6:0 (4:0),

Tore: 1:0 (3.) Uzicanin, 2:0 (25.) Uzicanin, 3:0 (32.E) Uzicanin, 4:0 (38.) Uzicanin; 5:0 (65.) Uzicanin, 6:0 (77.) Thanner. GR: Wenninger (Pet., 31.). RK: Röcher (Pet., 51.). U23: 1:1 (Csobadi; Fahrner).

Das frühe 1:0 durch Uzicanin war Gift für St. Peter. Ersatzgeschwächt lief man der Musik hinterher. Spousta scheiterte mit einem Elfmeter an UFC-Keeper C. Brunner. Weitere Tore waren dennoch unvermeidlich. Uzicanin schoss alle vier Tore zur 4:0-Pausenführung heraus. Vor dem 3:0 aus einem Elfer kassierte zudem St. Peters Wenninger die gelbrote Karte. Nach Wiederbeginn musste dann auch noch Gäste-Spielertrainer Röcher mit glatt Rot vom Feld. Gegen neun Gästespieler kam Casino ohne zu glänzen, zu zwei weiteren Toren. Uzicanin mit seinem Fünferpack am Ende der Mann des Tages.

 

Sa., 15.30: Kirchberg – Pottschach 1:3 (1:2),

Tore: 1:0 (15.) Maier, 1:1 (19.) Bock, 1:2 (31.) Mt. Hecher; 1:3 (91.) Orhan. RK: Habermann (Kbg., 82.). U23: 5:2 (Fahrner 3, Leopold, Kleinrath; Pongratz 2).

Pottschach zu Beginn die bessere Mannschaft. Zum Trotz geht Kirchberg in Führung (15.), doch Pottschach schlägt zurück und dreht die Partie in der nächsten Viertelstunde. Kirchberg zweite Hälfte zwar mit mehr Bemühen, so richtig ins Zittern bringen sie die kompakten und aggressiven Gäste aber nicht. Orhan sorgt mit einer Einzelaktion in der Nachspielzeit für den Endstand und den ersten Sieg des SVSF in dieser Saison, und das ausgerechnet beim Tabellenführer.

 

Sa., 15.30: Pitten – Schlöglmühl 4:3 (0:2),

Tore: 0:1 (21.) Zarkovic, 0:2 (45.) Schieraus; 1:2 (46.) Marinkovic, 2:2 (63.) Marinkovic, 3:2 (69.) Strapak, 3:3 (74.) Lechner, 4:3 (90.) Marinkovic. U23: 9:1 (Einsiedl 3, Seidl 2, Koglbauer, Baumgartner, Spieß, Müller).

Pitten in der ersten Halbzeit schwach und mit vielen Fehlern, lediglich Strapak trifft einmal die Latte. Schlöglmühl nützt die Schwächen und führt zur Pause verdient mit 2:0. Die Horvath-Elf kommt wie verwandelt aus den Kabinen: Marinkovic erzielt mit der ersten Aktion den Anschlusstreffer und gleicht nach einem Stanglpass sogar aus. Ein Freistoß aus 30 Metern durch Strapak bringt Pitten sogar in Führung, auf der Gegenseite nutzt die Seiser-Elf einen weiteren Pittener Abwehrfehler zum 3:3-Ausgleich. In der Schlussphase ist Marinkovic zuerst der tragische Held: Seinen Elfmeter hält San, Augenblicke später schließt er eine Einzelaktion zum umjubelten 4:3 ab.

 

Sa., 15.30: Eggendorf – ASV Baden 4:0 (1:0),

Tore: 1:0 (43.) Größ; 2:0 (61.) Duman, 3:0 (79.) Größ, 4:0 (90.) Größ. U23: 5:0 (Steyrer 3, Ramadami 2).

Der ASV hielt lange Zeit sehr dagegen (Pokryvka traf die Latte), haderte beim 1:0 mit dem Schiri, der ein vorangegangenes Foul an einem Badener nicht gesehen hatte. Größ brachte Eggendorf in Führung, je länger die Partie nach dem Wechsel dauerte, desto klarer wurde die Überlegenheit der Aflenzer-Truppe. Matchwinner war am Ende Größ, der in der Schlussminute seinen dritten Treffer des Tages erzielte. Der ASK damit erstmals auf Platz eins.

 

So., 15.30: Krumbach – Zöbern 1:1 (1:1),

Tore: 1:0 (16.) Ofenböck, 1:1 (28.) Reithofer. U23: 1:1 (Stangl; Dopler).

Ausgeglichenes Derby vor fast 400 Besuchern. Krumbach ging durch Ofenböck nach einer Viertelstunde in Führung, Zöbern glich eine weitere Viertelstunde später aus. In der Folge hatten beide Teams ihre Chancen, richtige Vorteile konnte keine der beiden Mannschaften herausspielen, so war das Unentschieden am Ende gerecht.

Total Page Visits: 76 - Today Page Visits: 1
1 Comment

1 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in 1. Klasse Süd 2011/12