Connect with us

Kampfmannschaft

6:2 Heimerfolg gegen Schlöglmühl/Schottwien

6:2 Heimerfolg gegen Schlöglmühl/Schottwien

6 - 2
Zeit

Nach dem souveränen Auswärtssieg in St.Egyden feierte der SVSF auch am vergangenen Samstag einen ungefährdeten Sieg und bezwang die Spielgemeinschaft Schlöglmühl/Schottwien mit 6:2!

 

Gegen den Tabellenletzten aus Schlöglmühl/Schottwien wollte der SVSF von Beginn an zeigen, in welche Richtung das Spiel in den nächsten 90 Minuten laufen soll! Und der SVSF startet gut und mit Druck nach vorne! Bereits nach wenigen Sekunden spielten die Pottschacher ihre erste gute Möglichkeit heraus, Wuzi Pichler knallte den Ball aber aus rund fünf Meter freistehend über das Tor (1.). Nur drei Minuten später, scheiterte Philipp Egger an Ex-SVSFler David Puhr, der einen abgefälschten Schuss gerade noch zur Ecke klären konnte. Ebenso bei einem scharf getretenen Freistoß von P.Egger, den Muki im Nachfassen bändigen konnte (9.)! Aber auch für David Pichler war nur eine Minute später beim Torhüter Endstation, Wuzis Schuss zu zentral auf das Tor geschossen! Die nächste dicke Möglichkeit ergab sich dann nach genau einer viertel Stunde, der SVSF spielte aber eine 3 gegen 1 -Situation nicht sauber zu Ende, Philipp Stögerers Abschluss wurde gerade im letzten Moment gerade noch geblockt. So dauerte es bis zu 23. Minute, bis Kilian Posch den Ball nach einer Freistoßflanke über die Linie drückte und der SVSF das erste Mal an diesem Tag jubeln konnte – 1:0. Die Führung zu diesem Zeitpunkt hochverdient und überfällig. Doch anstatt nachzusetzen und weiterhin Druck aufzubauen, passte sich der SVSF in Folge dem Gegner an! Heraus kam ein nicht schön anzuschauendes Fußballspiel mit vielen Fehlpässen und einfach hoch nach vorne geschlagenen Bällen! So ist es wenig verwunderlich, dass es bis zur Halbzeitpause weder hüben noch drüben zu einer einzigen Torchance mehr kam!

In der Halbzeitpause dürfte Trainer Jürgen Goger seine Jungs wieder etwas wachgerüttelt haben, startete der SVSF ähnlich wie schon zu Spielbeginn, wieder mit etwas mehr Druck nach vorne! So klatschte nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel ein Abschluss von P.Egger an der Latte, eine Minute später verhinderte David Puhr mit einem starken Reflex das 2:0, als er einen abgefälschten Stanglpass noch aus dem unteren Eck fischte. In Minute 56 war aber dann auch Mucki chancenlos, als Wuzi Pichler nach einer Flanke völlig frei zum 2:0 einschießen konnte. Und wie auch schon nach dem ersten Treffer, viel der SVSF auch dieses Mal wieder ab! Zwar hatte man in den nächsten fünfundzwanzig Minuten noch die eine oder andere gute Chance, die jedoch zu unkonzentriert und leichtfertig vergeben wurden bzw. immer wieder am guten Schlussmann der Schlöglmühler/Schottwiener scheiterten (u.a. Goger, Kainrath, Stögerer). So kam erst zehn Minuten vor Schluss wieder etwas mehr Leben in die Partie. Zuerst erzielte Pottschachs Kapitän Stögerer das 3:0 (80.), nur wenige Augenblicke später enteilte auf der anderen Seite der flotte ungarische Legionär sämtlichen SVSF-Spielern und erzielte den 3:1 Anschlusstreffer (81.)! Doch so schnell bei den Gästen so etwas wie Hoffnungsgefühle auf einen eventuellen Punktegewinn aufkamen, wurden sie vom eigenen Spieler zunichte gemacht, der einen Eckball unter Bedrängnis ins eigene Tor bugsierte – 4:1 (83.)! Daran änderte auch das zweite Tor der Schlöglmühler/Schottwiener (86.) nichts, denn zu Beginn der Nachspielzeit verwertete der eingewechselte Gerhard Egger eine Hereingabe seines Bruders Philipp zum 5:2 (91.), eine Minute später drückte Philipp Stögerer einen Ball dann sogar zum 6:2 über die Linie!

Die Pottschacher mit dem erwarteten Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht, der am Ende auch in dieser Höhe völlig verdient war. Leistungstechnisch können die Verantwortlichen jedoch nicht zufrieden sein (ausgenommen die ersten zwanzig Minuten, wobei hier zu viele klare Torchancen liegen gelassen worden sind). Hier dürfen sich die Jungs nicht an die Destruktivität eines Gegners anpassen, sondern müssen versuchen ihre eigenen Vorgaben so gut es geht umzusetzen und aktiv zu Werke zu gehen!

 

Für den SVSF wartet nun kommenden Freitag das Schlagerspiel in Scheiblingkirchen, wo sich weisen wird, wo die Reise des SVSF im Saisonendspurt hingehen wird!

Matchstatistik

SVSF: S.Benczik, Puhr, Ratzinger (60. M.Lechner), T.Posch, K.Posch, Kainrath (75. G.Egger), Goger, Pichler, P.Egger, Rosenbichler (60. Tösch), Stögerer

Tore:
1:0 (23.) K.Posch (A: Pichler): Wuzi Pichler mit der Freistoßflanke in die Mitte, dort drückt Kilian Posch die Kugel ins Tor
2:0 (56.) Pichler (A: Stögerer): Kapitän Stögerer mit der Flanke in die Mitte. Dort hat sich David Pichler die Zeit, sich den Ball mit der Brust anzunehmen und überlegt einzuschießen!
3:0 (80.) Stögerer (A: Pichler): Luca Tösch mit dem perfekten Lochpass auf David Pichler, der mit einem Stanglpass Philipp Stögerer bedient und dieser zum 3:0 vollendet.
3:1 (81.) Pavlitzky: Nach einem Einwurf geht der ungarische Legionär allen auf und davon und schießt anschließend aus 6m wuchtig ins kurze Eck ein!
4:1 (83.) Eigentor (A: Pichler): David Pichler bringt einen Corner zur Mitte. Dort trifft der Schottwiener Sinnreich von David Goger unter Druck gesetzt ins eigene Tor.
4:2 (86.) Pavlitzky: Der SVSF mit einem unnötigen Fehlpass. Nach einem Lochpass geht Pavlitzky abermals auf und davon, umkurvt Sebi Benczik und schießt zum zweiten Mal an diesem Tag ein!
5:2 (91.) G.Egger (A: P.Egger): Philipp Egger mit der scharfen, flachen Hereingabe. An der zweiten Ecke drückt Bruder Gerhard den Ball über die Linie.
6:2 (92.) Stögerer (A: G.Egger): Nach einer Hereingabe von Gerhard Egger bringt der SVSF-Kapitän mit letztem Einsatz den Ball im Rutschen über die Linie!

 

Gelbe Karten:
Ratzinger (15. Foul), T.Posch (39. Foul) bzw. 53., 64.

 

Schiedsrichter
Mario Wind: Durchschnittliche Leistung! Hätte bei einem Foul von T.Posch auch Rot zeigen können/müssen.

Quantum Arena Pottschach, 100 Zuschauer

Total Page Visits: 1552 - Today Page Visits: 1

Ground

Quantum-Arena
Dammstraße, Gemeinde Grafenbach-Sankt Valentin, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich, 2632, Österreich

Total Page Visits: 1552 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Schauerberg6114-254
3U115023-282
4Bad Erlach000000
4Gloggnitz000000
4Howodo000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft