Connect with us

1. Klasse Süd 2011/12

16. Runde: Schlöglmühl holt den ersten Sieg

Eggendorf gewinnt den Schlager. Pitten besiegt Casino. Remis im Kirchberger Derby.

16. Runde: Schlöglmühl holt den ersten Sieg

Sa., 16.00: ASV Baden – Wiesmath 1:1 (0:1),

Tore: 0:1 (21.) Fuchs; 1:1 (83.) Lukic. U23: 2:2 (Tiewald 2; Trimmel, Heissenberger).

Wiesmath eine Stunde lang die etwas bessere Elf: Piribauer traf die Stange, Fuchs nutzte einen Badener Abwehrfehler zur Führung. Nach Wiederbeginn vergab Senft (scheiterte an Perischa) die große Chance auf das 2:0. Der ASV steigerte sich von nun an, Muriq vergab zunächst. Der Ausgleich resultierte aus einem wunderbaren Weitschuss von Lukic aus 30 Metern ins Kreuzeck.


Sa., 16.30: Pottschach – Trumau 3:2 (0:1),

Tore: 0:1 (6.) Eigentor; 1:1 (57.) Mazic, 2:1 (61.) Mazic, 2:2 (70.) Tupy, 3:2 (79.) Radulovic. U23: 2:2 (Mannsfeldner, Behluli; Öksüm, Novak).

Der SVSF in der ersten Viertelstunde mit drei Sitzern, zum Trotz ging Trumau mit der ersten Gelegenheit in Führung. Trumau übernahm danach die Initiative, konnte die Pottschacher Abwehrschwächen aber nicht in Chancen ummünzen. Nach Wiederbeginn vergab Trumau das mögliche 2:0 (54.), der SVSF wurde nun wieder besser. Mazic drehte die Partie mit einem Doppelpack. Die Gäste glichen durch den eingewechselten Tupy aus, ehe Radulovic im offenen Schlagabtausch den Siegtreffer erzielte. Pottschach zitterte sich am Ende zu drei Punkten.


Sa., 16.30: Eggendorf – Breitenau 3:2 (1:1),

Tore: 1:0 (11.) Größ, 1:1 (15.E) Kasza, 1:2 (48.) Kasza; 2:2 (62.) Größ, 3:2 (71.) Homm. RK: Aflenzer (Egg., 70.). U23: 5:2 (Kneissl 2, Ramadami, Wallner, Kahrer; Lang, Prober).

Spannender Schlager vor 350 Zuschauern. Eggendorf mit der frühen Führung durch Größ, dann legte Kajtezovic Haas, Kasza verwandelte den Elfmeter zum Ausgleich. Eggendorf in Halbzeit eins mit den besseren Chancen, nach Seitenwechsel konterte Breitenau. Kasza traf zur Führung. Größ glich zum 2:2 aus, dann sah ASK-Spielertrainer Aflenzer (stritt mit dem Publikum) die rote Karte. In Unterzahl gelang den Heimischen das 3:2 durch Homm. Breitenau gab sich nicht geschlagen. Kasza traf im Finish die Stange. Am Ende ein womöglich entscheidender Sieg im Titelkampf.


Sa., 16.30: Pitten – Cas. Baden 4:1 (2:1),

Tore: 1:0 (6.) Marinkovic, 1:1 (12.) Thanner, 2:1 (33.) Marinkovic; 3:1 (54.) Marinkovic, 4:1 (66.) M. Knotzer. U23: 4:3 (Hahn 2, Müller 2; Klapsia, Guttmann, Csobadi).

Marinkovic nutzte einen Abwehrfehler zum frühen 1:0, Thanner glich wenig später aus. Es waren aber die Pittener, die in der ersten Halbzeit den Ton angaben und etliche Chancen vergaben. Marinkovic köpfte eine Strapak-Ecke zum 2:1 ins Tor. Nach Seitenwechsel tat Casino etwas mehr, nach dem 3:1 erneut durch Marinkovic war die Partie entschieden. Der Dreifachschütze musste dann verletzt vom Feld, einen weiten Ausschuss von Ranz verwertete M . Knotzer zum 4:1-Endstand. Casino am Ende noch mit einem Pfostentreffer durch Schönegger, insgesamt aber Pitten die bessere Mannschaft.


Sa., 16.30: Kirchberg – St. Peter 1:1 (1:1),

Tore: 0:1 (3.) F. Pölzlbauer, 1:1 (4.) Enzinger. U23: 7:0 (Leopold 3, Lischka 2, Fahrner, Angeler).

400 Zuschauer sahen Abstiegskampf pur. Zwei Tore in den ersten vier Minuten. Zuerst köpfte F. Pölzlbauer das 0:1, postwendend erzielte Enzinger das 1:1. Kirchberg in der Folge die bessere Elf, Schmiedecker vergab die Chance auf die 2:1-Führung. Viele Chancen wurden nicht herausgespielt, heraus kam eine echte Kampfpartie. In Halbzeit zwei hätte Salek den Sieg für St. Peter bringen können, vergab aber. Auf der Gegenseite scheiterte Enzinger. Lengl setzte einen Freistoß an den Pfosten, am Ende wohl ein gerechtes Remis, das keinem weiterhilft.


Sa., 16.30: Schlöglmühl – Zöbern 1:0 (0:0),

Tor: 1:0 (89.) Glogovac. U23: 1:4 (Doppelreiter; Vollnhofer 3, Heissenberger).

Ein vom starken Wind sehr beeinflusstes Spiel, in dem die Schlöglmühler wieder kämpferisch entsprachen und diesmal auch das nötige Glück hatten. Besonders bei einem Kopfballtreffer von Dvorak, den Schiri Sindlgruber wegen Abseits nicht anerkannte, haderten die Zöberner. Nach Seitenwechsel schien es auf ein torloses Remis hinauszulaufen. In der 89. Minute dann doch das 1:0 für die Gastgeber. Glogovac stand bei einer weiten Flanke goldrichtig und traf zum ersten Sieg der Saison. Zöbern mit der dritten Niederlage im dritten Spiel.


So., 16.30: Krumbach – Hirschwang 3:1 (0:1),

Tore: 0:1 (38.) Schmid; 1:1 (56.) Ofenböck, 2:1 (58.) Gajan, 3:1 (69.) Moucka. U23: 3:0 (Stangl 2, Kerschbaumer).

Krumbach zunächst verunsichert, hatte Glück, als ein klares Elferfoul von M. Kager an T. Vosel nicht gegeben wurde. Hirschwang in der ersten Hälfte die bessere Elf. Schmid erzielte per Kopf die Führung, kurz vor der Pause vergab F. Stummer das mögliche 0:2. Nach der Pause änderte sich der Charakter der Partie. Hirschwang ließ sich immer weiter zurückdrängen. Ein Doppelpack durch Ofenböck und Gajan (nach Eckball) ließen die USC-ler wiedererstarken. Moucka besorgte erneut nach einer Ecke für die Entscheidung. Von Hirschwang kam bis auf eine Leonhardsberger-Chance im Finish zu wenig.

Total Page Visits: 83 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in 1. Klasse Süd 2011/12