Connect with us

1. Klasse Süd 2016/17

Vorschau 1. Runde: Schlager eröffnet Saison

Vorschau 1. Runde: Schlager eröffnet Saison

Fr., 17.30: Ebreichsdorf II – Bad Fischau

Gleich zu Beginn das Duell zweier sehr hoch eingeschätzter Mannschaften: Ebreichsdorf will seine PS in seiner zweiten Saison endlich auf die Piste bringen, das nötige Personal ist vorhanden. Jetzt liegt es an Coach Maucha, diese Qualitäten in Ergebnisse umzumünzen. Bad Fischau surft noch immer auf der Welle des überragenden Saisonfinishs. Mit neuem Trainer und Topverstärkungen kann Fischau sicher ganz vorne landen. Letztes Jahr gab es jeweils zwei 1:0-Auswärtssiege.

EBR-Form: Gesamt 0-2-2, Heim 0-1-1.

BFI-Form: Gesamt 4-0-0, Auswärts 2-0-0.

Head to Head: 2, 1-0-1, 1:1 Tore (H: 0-0-1, A: 1-0-0).

 

Fr., 18.00: Winzendorf – Wiesmath

Zuerst mit etwas Glück den Klassenerhalt geschafft, dann eine starke Saison gespielt: Man hat Lust auf mehr bekommen in Winzendorf. Personell hat man sich gut verstärkt, damit gehört man sicher zu den Teams, die hinter den Favoriten in zweiter Reihe auf ihre Chance warten. Beim Vizemeister aus Wiesmath gab es im Sommer bis auf einen Trainerwechsel fast keine Änderungen. Der SKW ist eingespielt und kann bei gelungenem Saisonverlauf wieder im Spitzenfeld landen. Erst als Krumbach als Meister feststand, ließen die Wiesmather im Frühjahr nach.

WIN-Form: Gesamt 1-1-0, Heim 4-0-1.

WIE-Form: Gesamt 0-1-2, Auswärts 0-1-2.

Head to Head: 1-1-6, 7:22 Tore (H: 1-1-2, A: 0-0-4)

 

Fr., 19.30: Hirschwang – Kirchberg

Ein schwaches Frühjahr wäre aus Hirschwanger Sicht beinahe mit dem Abstieg bestraft worden. 2016 wartet man immer noch auf einen Heimsieg. Im Sommer wurde reagiert, vor allem mit der Verpflichtung von Duman setzte man einen Zeichen, in welche Richtung der Zug heuer gehen soll. Kirchberg ist nach einem Jahr in der 2. Klasse Wechsel wieder zurück. Personell hat sich der USV geschickt verstärkt, man darf gespannt sein, ob man die Euphorie in die neue Liga mitnehmen kann…

HIR-Form: Gesamt 0-2-2, Heim 0-4-3.

KBG-Form: Gesamt 5-2-0, Auswärts 7-2-0.

Head to Head: 10-0-6, 33:24 Tore (H: 6-0-2, A: 4-0-4)

 

Fr., 20.00: Aspang – Tribuswinkel

Aspang gehört auch heuer wieder zu den am schwersten zu schlagenden Teams der Liga. Treten die SCA-ler wieder so kompakt auf, werden sie wieder eine gute Rolle spielen. Abzuwarten bleibt, wie man den Abgang von Schlüsselspieler Röcher verkraften wird. Der FC Tribuswinkel ist letztes Jahr quasi durch die Triestingtalklasse spaziert. Am Ende lag man neun Punkte vor dem Zweiten. Im Sommer konnte man sich dazu ordentlich verstärken, sodass man davon ausgehen kann, dass diese Mannschaft spielerisch sicher einiges drauf haben wird.

ASP-Form: Gesamt 2-2-0, Heim 1-1-2.

TRI-Form: Gesamt 3-0-0, Auswärts 10-0-0.

Head to Head: 0-0-0, 0:0 Tore (H: 0-0-0, A: 0-0-0).

 

Sa., 17.30: Lanzenkirchen – Pitten

Als Zweiter schaffte der SC Lanzenkirchen den Sprung in die 1. Klasse Süd. Ein Schritt zurück in die richtige Richtung, denn jahrelang vegetierte der ehemals sehr erfolgreihe Verein in der Versenkung der Steinfeldklasse dahin. Das Ziel für heuer lautet ganz klar: Klassenerhalt. Gegner Pitten hat sich im Sommer notgedrungen personell deutlich verändert. Gleich nach den Topfavoriten auf den Titel gehören die Pittener zu jenen Teams, die auf ihre Chance lauern werden…

LAN-Form: Gesamt 2-0-0, Heim 5-1-1.

PIT-Form: Gesamt 4-1-1, Auswärts 4-0-0.

Head to Head: 0-0-0, 0:0 Tore (H: 0-0-0, A: 0-0-0).

 

Sa., 17.30: Pottschach – Sollenau

Trotz des Einbruchs im Finish der vergangenen Saison erreichte der SVSF mit Rang drei ein absolutes Topergebnis. Eine schwierige zweite Saison wartet auf den SVSF, der seine Legionäre ausgetauscht hat. Viel wird vor allem vom Start abhängen. Sollenau schaffte den Klassenerhalt mit einem absoluten Kraftakt. Aufgrund der Auslösung der Regionalliga-Mannschaft hat sich personell einiges getan. Für die Sollenauer gilt dasselbe wie für die Pottschacher: Ein guter Start wäre ganz wichtig.

POT-Form: Gesamt 1-0-4, Heim 2-0-1.

SOL-Form: Gesamt 1-2-0, Auswärts 0-1-1.

Head to Head: 2-0-2, 5:11 Tore (H: 1-0-1, A: 1-0-1).

 

Sa., 17.30: Weissenbach – Grimmenstein

Der SC Weissenbach gehörte im Frühjahr zu den Topteams, nachdem man sich im Sommer mit Goalgetter Sarikyan super verstärkt hat, zählt der SCW sicherlich zu den Aspiranten auf den Titel. Gegner Grimmenstein hat den Klassenerhalt mit Ach und Krach geschafft und wird auch heuer danach trachten, nichts mit den Abstiegsrängen zu tun zu haben.

WSS-Form: Gesamt 3-1-0, Heim 6-0-1.

GRI-Form: Gesamt 0-3-3, Auswärts 0-2-1.

Head to Head: 1-1-2, 6:5 Tore (H: 1-0-1, A: 0-1-1)

Total Page Visits: 248 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in 1. Klasse Süd 2016/17