Connect with us

SVSF Inside

Vier gehen, Fünf kommen!

Ab heute geht der Blick nur mehr in die Zukunft: Der SVSF Pottschach hat seine Planungen für die neue Saison mehr oder weniger abgeschlossen.

Vier gehen, Fünf kommen!

Ab heute geht der Blick nur mehr in die Zukunft: Der SVSF Pottschach hat seine Planungen für die neue Saison mehr oder weniger abgeschlossen. Seit Wochen laufen die Drähte beim neuen Sektionsleiter David Blazanovic heiß: Mit zahlreichen potenziellen Verstärkungen wurde gesprochen. Es gab auf jeder Position Handlungsbedarf, ganz vorne waren Neuzugänge sogar dringlich.

 

In der kommenden Saison nicht mehr dabei sein werden Sinan Celik, Martin Gaulhofer, Stjepan Slukan und David Blazanovic. Lediglich „Gauli“ könnte noch irgendwo anhängen, das restliche Trio geht in die wohlverdiente Fußballerpension.

 

Was die Verstärkungen betrifft, kann mittlerweile ebenfalls Vollzug vermeldet werden: Vom SV Gloggnitz kehrt mit Harry Bock ein Pottschacher Eigengewächs in seine Heimat zurück. In Neunkirchen und Gloggnitz spielte Bock stets höherklassig, mit seiner Erfahrung und seinem Biss soll er der Leithammel der Mannschaft werden. Positonsmäßig ist alles offen: Bis auf den Torhüterposten kann man Harry überall bringen, im Frühjahr trat er auch in der Gebietsliga als Goalgetter in Erscheinung.

 

In der Offensive freut sich der SVSF des weiteren, Martin Bauer als Neuzugang begrüßen zu dürfen. Zuletzt half der „Wandervogel“ mit, den ASK Schlöglmühl in der 1. Klasse zu halten. Im letzten Herbst war er nach Sebastian Matolcsi zweitbester Torschütze in Eggendorf. Seine Erfahrung geht bis in die 2. Landesliga, in Pottschach soll er für mehr Torgefährlichkeit sorgen.

 

Für die Außenbahn im Mittelfeld wechselt mit dem Routinier Jürgen Beisteiner ein weiterer starker Mann in die SVSF-Arena. Nach vielen Jahren in Gloggnitz (mit einem kurzen Zwischenstopp in Hirschwang) war es für „Beischi“ Zeit, eine neue Aufgabe und Motivation zu finden.

 

Auch in der Defensive gab es beim SVSF Handlungsbedarf: Mit Christian Wallner landet ein Verteidiger bei der Gableck-Elf. Wallner spielte bisher eine starke Rolle beim FC St. Egyden, gehört sicher zu den besten Abwehrspielern der 2. Klasse. Nun kann er sich für Höheres empfehlen. SVSF-Coach Thomas Gableck kennt ihn jedenfalls bestens und weiß, wo seine Stärken liegen.

 

Zu guter Letzt verpflichtet der SVSF Pottschach mit dem Youngster Marvin Hauer einen Perspektivspieler für den Angriff. In St. Egyden kam der 18-Jährige zuletzt mehrfach als Joker zum Einsatz.

 

Weitere Aktionen bis zum Ende der Übertrittszeit (15. Juli) sind nicht zu erwarten, außer es ergibt sich irgendwo noch etwas. Der SVSF Pottschach freut sich jedenfalls auf seine „Neuen“ und hofft, dass sie dem Verein helfen können, in der nächsten Saison eine bessere Rolle als zuletzt spielen zu können. Eine genauere Vostellung (mit Karrierestatistik) gibt es in der ersten Trainingswoche (Beginn am 11. Juli)…

Total Page Visits: 605 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in SVSF Inside