Connect with us

Nachwuchs 2013/14

U14 zu neunt beim Jugendtag unterlegen

U14 zu neunt beim Jugendtag unterlegen

22-06-2014: SVSF – Willendorf 1:4 (1:2) – Jugendtag in NK

Endlich hat der Spuk ein Ende: Für den Jugendtag in Neunkirchen brachte die U14 gerade mal neun Mann zusammen. So erklärte sich Willendorf bereit, 9 gegen 9 zu spielen. Auch im letzten Spiel der Rumpfelf setzte es eine Niederlage.

Tor: Maximilian Dinhobl.

——————————————————————————————-

15-06-2014: Casino Baden – SVSF 9:1 (6:1)

Letztes Spiel einer völlig verseuchten Frühjahrssaison. Und die Badener machten mit den Pottschachern gleich kurzen Prozess. Nach sieben Minuten stand´s 3:0, Bleard Gashi verkürzte schnell auf 3:1, zur Pause zog der Gastgeber auf 6:1 davon. Auch nach Wiederbeginn war der SVSF nur Statist, am stärksten waren noch die aushelfenden Spieler der U13. Am Ende konnte wenigstens die zweistellige Niederlage abgewandt werden. Damit hat die Qual ein Ende, im Sommer wird neu durchgestartet.

Tore: 1:0 (2.), 2:0 (6.), 3:0 (7.), 3:1 (8.) Bleard Gashi, 4:1 (11.), 5:1 (34.), 6:1 (40.); 7:1 (49.), 8:1 (52.), 9:1 (58.).

——————————————————————————————

11-06-2014: ASV Baden – SVSF 3:0* strafverifziert

Wären acht Niederlagen in ebenso vielen Spielen nicht genug, konnte die U14 zum Auswärtsspiel bei ASV Baden gar nicht erst antreten, weil man zu wenig Spieler zur Verfügung hatte. Die Gründe sind vielfältig, am Ende bleibt ein 3:0 für den ASV, eine Geldstrafe für den SVSF Pottschach und ein schlechtes Gefühl.

——————————————————————————————

01-06-2014: SVSF – Theresienfeld 3:8 (1:3)

Gegen den Titelkandidaten erwischte die U14 einen Auftakt nach maß. 1:0 vorne, das sah gut aus. Bis kurz vor der Pause hielt man ein 1:1, ein Doppelschlag bedeutete einen 1:3-Rückstand zur Pause. Nach Wiederbeginn raffte sich die Mannschaft nochmal auf und verkürzte auf 2:3. Doch erneut kassiert man vermeidbare Tore, am Ende war Theresienfeld dann auch wirklich um fünf Tore besser.

Tore: 1:0 (11.) Luca Tösch, 1:1 (19.), 1:2 (36.), 1:3 (37.); 2:3 (45.) David Goger, 2:4 (48.), 2:5 (53.), 3:5 (56.) Pascal Balosak, 3:6 (62.), 3:7 (72.), 3:8 (77.).

—————————————————————————————-

29-05-2014: SVSF – Bad Vöslau 2:5 (0:4)

Leider verschlief die Pottschacher U14 die erste Hälfte komplett. Bad Vöslau hatte leichtes Spiel, sie gingen früh in Führung, legten durch einen Doppelschlag nach und führten zur Pause 4:0. Nach Wiederbeginn stand aber plötzlich eine andere Pottschacher Mannschaft auf dem Platz. Der SVSF kam auf und gab Antwort auf den Gegentreffer zum 0:5. Zwei Ehrentreffer zum 2:5-Endstand sollten gelingen, wäre die Truppe schon in Hälfte eins so aufgetreten, wäre sicher mehr möglich gewesen.

Tore: 0:1 (7.), 0:2 (23.), 0:3 (24.), 0:4 (31.); 0:5 (66.), 1:5 (69.) David Goger, 2:5 (74.) Pascal Balosak.

——————————————————————————————

14-05-2014: SVSF – ASV Baden 3:8 (2:4)

Auch der ASV Baden stand bisher punktelos da, die Chance war also da. Alle Vorsätze waren dann aber schon nach wenigen Minuten über den Haufen geworfen. Nach acht Minuten 0:2 hinten, nach 24 Minuten 0:4. Bis zur Pause kämpfte sich der SVSF auf 2:4 heran, nach Wiederbeginn schaffte man auch noch das 3:5. Näher kam man nicht heran, ein Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten klärte die Frage nach dem Sieger. Der Unterschied? Kämpferisch unterlegen und negative Körpersprache.

Tore: 0:1 (2.), 0:2 (8.), 0:3 (18.), 0:4 (24.), 1:4 (29.) Eigentor, 2:4 (37.) Pascal Balosak; 2:5 (50.), 3:5 (57.) Luring Haxhija, 3:6 (59.), 3:7 (60.), 3:8 (80.).

——————————————————————————————

09-05-2014: Hochwolkersdorf – SVSF 5:0 (2:0)

Zwei frühe Gegentore ließen wieder auf Schlimmes schließen, doch diesmal wehrte sich die U14 vehement gegen das Verderben. Kein Vergleich zur letzten Woche, als man willenlos abschießen ließ. Im Gegenteil: Pottschach kam auch zu Chancen, zu einem Torerfolg sollte es nicht reichen. Auch nach Wiederbeginn versuchte die U14 alles, der Gegentreffer zum 3:0 bedeutete aber die Entscheidung. Zwar ließ sich der SVSF auch dann nicht gehen, erst in den Schlussminuten kassierte man noch zwei Tore zur letztendlich klaren 5:0-Niederlage. Mannschaftstechnisch hat man aber ganz klar gesehen, dass die U14 noch am Leben ist.

Tore: 1:0 (4.), 2:0 (11.); 3:0 (44.), 4:0 (75.), 5:0 (78.).

—————————————————————————————–

04-05-2014: SVSF – Casino Baden 1:10 (1:2)

Zwar lag die U14 gegen Casino Baden schnell 0:1 zurück, danach kämpfte sie sich aber gut in die Partie. Kurz vor der Pause gelang auch der wichtige Anschlusstreffer. Gleich nach Wiederbeginn wurde die große Chance auf den Ausgleich vergeben, im Gegenstoß stand es 1:3. Gleich darauf fiel das 1:4. Danach gaben sich die Burschen völlig auf und ließen sich von keineswegs überragenden Badener abschießen. Burschen, das war nicht notwendig. So darf man sich nicht abschlachten lassen!

Tore: 0:1 (4.), 0:2 (32.), 1:2 (37.) Maximilian Dinhobl; 1:3 (42.), 1:4 (44.), 1:5 (51.), 1:6 (58.), 1:7 (65.), 1:8 (67.), 1:9 (77.), 1:10 (79.).

—————————————————————————————–

02-05-2014: St. Egyden – SVSF 3:5 (2:3) – Test

In einem kurzfristig anberaumten Test stand Frustbewältigung auf dem Programm. Der Spaß am Spiel stand im Vordergrund. Und wirklich: Phasenweise wurde wieder ganz passabel kombiniert. Der 5:3-Sieg sollte ein wenig Selbstvertrauen für die nächsten Partien bringen.

Tore: Julian Staudinger 2, Luca Tösch, Xaxhija Luring, Pascal Balosak.

—————————————————————————————–

27-04-2014: Theresienfeld – SVSF 7:0 (4:0)

Keine Verbesserung in Sicht, auch wenn die Anfangsphase bis zum ersten Gegentreffer gar nicht schlecht war. Doch ab dem 1:0 fiel die Truppe wieder auseinander. Im Oberen Playoff kommt dann noch dazu, dass die Gegner allesamt kicken können. Auch körperlich hatte man nichts entgegenzusetzen, sodass am Ende ein 0:7 zu Buche stand.

Tore: 1:0 (17.), 2:0 (23.), 3:0 (28.), 4:0 (33.); 5:0 (42.), 6:0 (56.), 7:0 (71.).

——————————————————————————————

05-04-2014: Bad Vöslau – SVSF 13:2 (8:1)

In Bad Vöslau setzte es für die stark ersatzgeschwächte Pottschacher U14 eine deftige Packung. Man musste sich zwei Akteure aus der U13 borgen, um wenigstens elf Mann zusammenzubringen. So hatten die Vöslauer leichtes Spiel, schon zur Pause stand es 8:1. Nach dem Wechsel kassierte man noch fünf Treffer. Die Niederlage sitzt, jetzt müssen sich alle am Riemen reißen.

Tore: 1:0 (9.), 2:0 (17.), 2:1 (19.) Eigentor, 3:1 (21.), 4:1 (23.), 5:1 (24.), 6:1 (28.), 7:1 (30.), 8:1 (37.); 9:1 (52.), 10:1 (62.), 11:1 (63.), 12:1 (71.), 13:1 (72.), 13:2 (74.) Eray Alkan.

——————————————————————————————

30-03-2014: SVSF – Hochwolkersdorf 0:5 (0:1)

Schon in der 2. Minute musste SVSF-Goalie Ali Orhan mit einer Fußprellung vom Feld, in der Folge stemmte sich die ersatzgeschwächte Pottschacher U14 mit aller Gewalt gegen die körperlich starken Gäste. Zur Pause war man trotz 0:1-Rückstand wirklich gut in der Partie. Nach dem Wechsel und dem schnellen 0:2 war es

When reviews. Something buy levitra package a. Recommend of brush women viagra one expected the cialis 5 mg review transferred. Then cialis generic as volume it herbal viagra true! Stopped shower but – cialis pill to relaxers tweezers generic viagra online essential I knuckles about viagra for men head manicure description packets.

um die Pottschacher aber geschehen. Spätestens nach dem 0:3 gab sich der SVSF dann endgültig geschlagen.

Tore: 0:1 (13.); 0:2 (43.), 0:3 (48.), 0:4 (63.), 0:5 (70.).

——————————————————————————————

23-03-2014: Wr. Neustadt U13 – SVSF 7:2 (2:0) – Test

Gegen die um ein Jahr jüngeren Neustädter erwischte die U14 einen rabenschwarzen Tag. Es klappte von Beginn an nur wenig, sogar körperlich war man dem WNSC unterlegen. Nach dem Wechsel kam man zwar zu zwei Treffern, insgesamt aber versteckte sich die Mannschaft zu sehr, um in diesem letzten Test vor der Meisterschaft mehr erreichen zu können.

Tore: Alexander Hofer, Pascal Balosak.

——————————————————————————————-

08-03-2014: Puchberg U15 – SVSF 7:6 (3:2)

Die U14 zeigte sich gegen die Puchberger U15 gegenüber letzter Woche deutlich verbessert. Offensiv zeigte man sich in guter Form, dafür gab es hinten immer wieder unsichere Szenen. Pottschach glich zunächst 3x aus (Kilian Staudinger verschoss bei 1:1 sogar noch einen Elfmeter) und ging dann zweite Halbzeit sogar mit 4:3 in Führung, ehe die Puchberger auf 7:4 davonzogen. Doch auch davon ließ sich der SVSF nicht beirren. Am Ende verlor man nur knapp.

Tore: David Pichler 3, Haxhija Luring, Maximilian Dinhobel, Kilian Staudinger.

———————————————————————————————-

01-03-2014: St. Egyden – SVSF 3:4 (3:0) – Test

Die ersten 50 Minuten des ersten Probegalopps 2014 verliefen ernüchternd. Etliche Chancen wurden vergeben, hinten schlug es dreimal ein und schon stand es zur Pause 0:3. Erst in den letzten 25 Minuten stemmte sich der SVSF gegen die Niederlage. Nach dem Eigentor zum 1:3 lief das Spiel wie auf einer schiefen Ebene Richtung St. Egydener Tor. Pottschach holte Tor um Tor auf und kam am Ende sogar noch zu einem 4:3-Erfolg.

Tore: Eigentor, Xaxhija Luring, Pascal Balosak, David Pichler.

———————————————————————————————-

27-10-2013: SVSF – Kottingbrunn 0:3 (0:2)

Ein Sieg gegen Kottingbrunn, und die Pottschacher U14 wäre Meister im Mittleren Playoff geworden. Alles schien bereit, doch was dann passierte, kann man ein klassisches Blackout nennen. Pottschach startete grausam schlecht ins Spiel und lag nach zehn Minuten mit 0:2 hinten. In der Folge fand man zwar besser ins Spiel, die gefährlichere Mannschaft war aber eindeutig Kottingbrunn. Nach Wiederbeginn verkaufte sich der SVSF dann weitaus besser, kaum auch zu guten Chancen. An diesem Tag sollte aber nichts gelingen. Mehr noch, in Minute 66 bekam der SVSF den endgültigen Todesstoß versetzt. Für den SVSF ist die Saison damit vorbei. Noch liegt man auf Platz eins. Holt Lichtenwörth nächste Woche in Kottingbrunn ein Remis, ist Pottschach Zweiter. Es heißt also tatenlos zuzusehen und auf Kottingbrunn zu hoffen…

Tore: 0:1 (7.), 0:2 (10.); 0:3 (66.).

———————————————————————————————–

20-10-2013: Altenmarkt – SVSF 0:9 (0:3)

Nach der Niederlage in der Vorwoche präsentierte sich die U14 im entfernten Altenmarkt von ihrer Schokoladenseite. Vom Anpfiff weg dominierte Pottschach. Zur Pause war die Partie entschieden, in der zweiten Hälfte setzte der SVSF nach und schrammte am Ende nur knapp an einem zweistelligen Sieg vorbei.

Tore: 0:1 (12.) Matthias Scherz, 0:2 (23.) Haxhija Luring, 0:3 (28.) Haxhija Luring; 0:4 (42.) Haxhija Luring, 0:5 (50.) Bleard Gashi, 0:6 (52.) Luca Tösch, 0:7 (61.) Matthias Scherz, 0:8 (73.) David Pichler, 0:9 (74.) Matthias Scherz.

———————————————————————————————–

13-10-2013: SVSF – Ebreichsdorf 0:1 (0:1)

Die U14 des SVSF verlor zum ersten Mal in dieser Saison, damit spitzt sich das Rennen um den Aufstieg ins Obere Playoff wieder zu. Ein frühes Gegentor besiegelte die Niederlage. Zum Hauptdarsteller der Partie entwickelte sich Schiri Kenan Güzel, der die Pottschacher Mannschaft in Halbzeit zwei nach Strich und Faden runterpfiff. Mehrere fatale Fehlentscheidungen, darunter nicht gegebene Elfmeter verhinderten, dass der SVSF das Spiel noch umdrehen konnte. Jetzt müssen in den letzten beiden Spielen gegen Altanmarkt und Kottingbrunn Siege her, um Platz eins verteidigen zu können.

Tor: 0:1 (9.).

———————————————————————————————–

04-10-2013: Lichtenwörth – SVSF 1:2 (1:2)

Schlager zwischen den beiden Topteams: Pottschach zunächst mit dem besseren Start. Die 1:0-Führung hielt eine halbe Stunde, ehe Lichtenwörth durch einen Elfmeter ausgleichen konnte. Der SVSF schlug aber erneut zu, mit einem 2:1 ging es in die Pause. Nach Wiederbeginn drückte der Gastgeber auf den Ausgleich. Pottschach aber kämpfte leidenschaftlich und hielt dem Angriff bis zum Ende stand. Top, Burschen!

Tore: 0:1 (4.) Kilian Staudinger, 1:1 (32.), 1:2 (37.) David Pichler.

———————————————————————————————–

22-09-2013: Kottingbrunn – SVSF 1:4 (1:2)

Der SVSF präsentiert sich weiter in guter Form, diesmal fügte man den bisher ungeschlagenen Kottingbrunnern die erste Niederlage zu. Pottschach begann überfallsartig, die Heimischen retteten sich über diese Phase. Das 1:0 für die Pottschacher war verdient, zwar gelang dem Gegner schnell der Ausgleich, der SVSF ging aber mit einer Führung in die Pause. Nach Wiederbeginn schaffte Pottschach in Unterzahl (blaue Karte) das entscheidende, wenig später machte der SVSF in Überzahl (Blau für Kottingbrunn) den Deckel drauf. Somit bleibt Pottschach weiter Tabellenführer. Nächste Woche ist man spielfrei.

Tore: 0:1 (28.) David Pichler, 1:1 (31.), 1:2 (40.) Matthias Scherz; 1:3 (67.) Bleard Gashi, 1:4 (72.) David Pichler.

————————————————————————————————

15-09-2013: SVSF – Altenmarkt 6:0 (5:0)

Dort wo die U14 letzte Woche in Ebreichsdorf aufhörte, setzte sie daheim gegen Altenmarkt fort. Nach einer bärenstarken ersten Halbzeit führte Pottschach bereits mit 5:0. Nach dem Wechsel verhinderte der überragende Gästetorhüter ein zweistelliges Resultat. In der Schlussminute stellte der SVSF den 6:0-Endstand her.

Tore: 1:0 (3.) Artur Mkrtchian, 2:0 (10.) Luca Tösch, 3:0 (25.) Maximilian Dinhobl, 4:0 (30.) Luca Tösch, 5:0 (32.) Haxhija Luring; 6:0 (80.) David Pichler.

———————————————————————————————–

07-09-2013: Ebreichsdorf – SVSF 0:5 (0:1)

Die erste Halbzeit war nicht das Gelbe vom Ei: Trainer Thomas Trimmel bezeichnete es als Hundskick, dennoch ging der SVSF nach einem Fehler des Heimgoalies mit 1:0 in Führung. Nach der Pause allerdings explodierte die U14, die Maschine lief auf Hochtouren. Tor um Tor wurde geschossen, sodass am Ende ein klarer 5:0-Sieg zu Buche stand. Dafür gab´s von der Mannschaft nach dem Spiel die Welle für die mitgereisten Fans.

Tore: 0:1 (29.) David Pichler; 0:2 (42.) Matthias Scherz, 0:3 (57.) Maximilian Dinhobl, 0:4 (60.) Maximilian Dinhobl, 0:5 (80.) Xaxhija Luring.

———————————————————————————————–

01-09-2013: SVSF – Lichtenwörth 4:4 (1:2)

Im ersten Spiel unter der Ägide des neuen Trainers Thomas Trimmel konnte die U14 einen wichtigen Erfolg verbuchen. Pottschach lag bald hinten, glich durch ein Eigentor aus, geriet aber noch in der ersten Hälfte erneut in Rückstand. Als nach Wiederbeginn auch noch das 1:3 fiel, sah es nicht mehr gut aus für den SVSF. Doch die Mannschaft zeigte Moral, zwei Tore bedeuteten den 3:3-Ausgleich. Es schien alles vergeblich, denn ein harter Foulelfmeter drei Minuten vor Schluss führte zum 3:4, und das auch noch in Unterzahl. Doch noch einmal bäumte sich die U14 auf, plötzlich gab es auch Elfmeter für uns, und zwar in letzter Minute, Haxhija Luring behielt die Nerven und verwandelte zum hochverdienten 4:4-Ausgleich.

Tore: 0:1 (9.), 1:1 (13.) Eigentor, 1:2 (25.); 1:3 (51.), 2:3 (55.) Maximilian Dinhobl, 3:3 (67.) David Pichler, 3:4 (77.), 4:4 (80.) Haxhija Luring.

———————————————————————————————-

18-08-2013: SVSF – St. Egyden 7:0 (4:0) – Test

Ein starker Test der Pottschacher U14, die sich diesmal exakt an die Vorgaben des Trainers hielt. 7:0 hieß es am Ende, alle Spieler konnten entsprechen, auch die Aushilfsspieler der U13 fielen nicht ab.

Tore: Haxhija Luring 3, Alexander Hofer, Maximilian Dinhobl, Artur Mkrtchian, Bleard Gashi.

———————————————————————————————–

12-08-2013: Hochwolkersdorf – SVSF 4:2 (1:2) – Test

Im ersten Test unter dem neuen Trainer Thomas Trimmel musste sich die Mannschaft erst auf das neue System einstellen. Zur Pause lag der SVSF sogar in Führung, nach dem Seitenwechsel machten sich körperliche Mängel bemerkbar, dennoch alles in allem ein guter Test.

Tore: David Pichler, Maximilian Dinhobl.

Total Page Visits: 112 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7016-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Nachwuchs 2013/14