Connect with us

SVSF Inside

Top, Flop: Zwei Duelle gegen Zillingdorf

Top, Flop: Zwei Duelle gegen Zillingdorf

Seit Samstag, den 14. März rennt nun schon die geschichtsträchtige Serie „Top, Flop, Kurios“. Mittlerweile sind wir beim 50. Verein angelangt, dem SV Zillingdorf. #wirvermissenfußball #gemmapottschoch

Top: Torreigen sicherte Aufstieg in die Unterliga

19. Juni 1976, 1. Klasse Süd, SVSF – Zillingdorf 8:1 (6:0)

Die letzte Runde der Saison 1975/76: Der SVSF kurz vor dem großen Wurf, dem Aufstieg in die damalige Unterliga. In diesen Jahren setzte Pottschach zu einem Höhenflug an, der historisch war. Um den Aufstieg zu fixieren, musste nur mehr Zillingdorf geschlagen werden…

Trainer Fidi Pfalzer schickte seine Truppe mit einer klaren Ansage auf´s Feld: „Sorgt für eine schnelle Entscheidung!“ Und seine Mannen gehorchten. Schon nach zehn Minuten stand es 2:0. Zuerst ein Supertor von Walter Mies (6.), vier Minuten später erhöhte Wig Egger auf 2:0. Dann war es Kurt Seelhofer, der nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Es gab Elfmeter, doch Reini Reisenbauer verschoss knapp (16.). War aber egal, denn Pottschach überrollte die hilflosen Gäste quasi. Die nächsten zehn Minuten standen im Zeichen von Kurt Seelhofer: Nach dem herausgeholten Elfer erzielte er innerhalb von wenigen Minuten zwei Tore und holte in der 30. Minute erneut einen Foulelfmeter heraus. Das Foul fiel aber derart hart aus, sodass Seelhofer verletzt wurde und ausschied. Den fälligen Strafstoß gab´s trotzdem: Rainer Kögler verwandelte sicher zum 5:0 (30.). Und ein drittes Mal gab´s auch noch einen Penalty für Pottschach. Diesmal wurde der durchbrechende Toni Fuchs gefällt: Wig Egger übernahm das Amt des Verwerters und besorgte den 6:0-Halbzeitstand. In der Pause wurde bereits vorgefeiert, nach Wiederbeginn fehlte ein wenig die Ernsthaftigkeit. Erst im Finish legte der SVSF nochmal nach. Wig Egger traf mit einem Schuss aus 16 Metern, dann kam auch noch Toni Fuchs noch zu seinem Tor. Kurz vor Ende, keiner konnte es mehr erwarten, ermöglichte Schlussmann Heinz Teichmeister den Gästen mit einem Geschenk den Ehrentreffer. 8:1 hieß es am Ende, großer Jubel brandete im Pottschacher Rund auf. Bravo Pottschoch!

SVSF: Heinz Teichmeister, Manfred Stangl, Reini Reisenbauer, Wig Egger, Hansl Klieber, Toni Fuchs, Rainer Kögler, Günther Grill, Kurt Seelhofer (30. Peter Ackerl), Güs Deller (70. Erich Wurzwallner), Walter Mies.

Tore: 1:0 (6.) Mies, 2:0 (10.) Egger, 3:0 (20.) Seelhofer, 4:0 (28.) Seelhofer, 5:0 (30.E) Kögler, 6:0 (38.E) Egger; 7:0 (70.) Kögler, 8:0 (80.) Fuchs, 8:1 (88.).

Sportplatz Pottschach.

Flop: Unentschieden fühlte sich wie Niederlage an

14. September 1996, 1. Klasse Süd, SVSF – Zillingdorf 3:3 (0:0)

Der SVSF hatte in der Saison 1996/97 eine Bombenmannschaft, die nach 28 Runden auch mit Rekordvorsprung Meister wurde. An den ersten Hinrundenspieltagen leistete sich die Elf von Trainer Rudi Walk aber den einen oder anderen Ausrutscher. So auch Mitte September 1996 gegen Zillingdorf…

In der ersten Hälfte war der SVSF leicht feldüberlegen, beide Teams vergaben ihre Chancen aber. Nach Wiederbeginn brachte Berni Walk die Pottschacher in Führung. Bis zur 78. Minute stand es 1:0, ehe das Finish dann für ordentliche Turbulenzen sorgte. Zuerst schien alles klar, als Jürgen Mohr das 2:0 besorgte (78.), doch Pottschach fühlte sich zu sicher, ließ stark nach und machte Zillingdorf wieder stark. Zwei Abwehrfehler in der 80. und 82. Minute bedeuteten den überraschenden 2:2-Ausgleich. Der offene Schlagabtausch schien zu Gunsten der Walk-Elf auszugehen. Berni Walk schoss in der 85. Minute das 3:2. Doch die drei Punkte wurden an diesem Tag nicht geholt: Zillingdorf kam in der 88. Minute zum 3:3-Ausgleich. Kurios: Der SVSF hatte in den ersten Runden schon zweimal (Wiesmath, Ebenfurth) einen 2:0-Vorsprung nicht über die Runden gerettet. Aber wie gesagt: Wenn man Ende mit 17 Zählern Vorsprung Meister wird, kann nicht alles schlecht gewesen sein…

SVSF: Gerhard Tanzer, Michi Hausecker, Jürgen Bierbaumer (46. Mini Mach), Andi Walk, Martin Walk, Berni Walk, Stjepan Slukan, Harry Bock, Wolfgang Schober, Jürgen Mohr, Hannes Zottl.

Tore: 1:0 (55.) B. Walk, 2:0 (78.) Mohr, 2:1 (80.), 2:2 (82.), 3:2 (85.) B. Walk, 3:3 (88.).

SR Rausch, gut.

Sportplatz Pottschach, 100 Zuschauer.

U23: 6:0 (Jochen Koglbauer 3, David Blazanovic 2, Mini Mach).

Total Page Visits: 460 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in SVSF Inside