Connect with us

SVSF Inside

Top, Flop, Kurios: Drei Duelle gegen Kirchberg

Top, Flop, Kurios: Drei Duelle gegen Kirchberg

You´ll never walk alone: Auch heute vertreiben wir uns die fußballlose Zeit mit einem Blick zurück: Im siebenten Teil geht´s drei Mal gegen den USV Kirchberg…

Top: Sensationssieg beim Tabellenführer

1. Oktober 2011, 1. Klasse Süd, Kirchberg – SVSF 1:3 (1:2)

Sieben Runden waren in der 1. Klasse Süd im Herbst 2010 gespielt. Der August und der September verliefen verheerend, der SVSF sammelte lediglich zwei Unentschieden, sonst verlor er alles. Ausgerechnet jetzt folgte das Auswärtsspiel beim damaligen Tabellenführer Kirchberg…

Die Truppe von Trainer Jochen Koglbauer startete wild entschlossen und gab von Beginn an Gas. Mathias Hecher vergab eine erste gute Chance. Zum Trotz ging der Favorit in Führung: Maier traf aus spitzem Winkel zur programmgemäßen Führung der Kirchberger (15.). Doch diesmal war alles anders. Pottschach zerbrach nicht, Pottschach antwortete. In der 18. Minute retteten die Gastgeber bei einem Kopfball von Martin Bauer auf der Linie, eine Minute später erzielte Harry Bock (erstmals als Angreifer aufgeboten) den 1:1-Ausgleich. Und es kam noch besser: Mathias Hecher köpfte das Leder nach Flanke von Jürgen Beisteiner unter die Latte (31.). Nach Wiederbeginn wogte die Partie hin und her. Der Favorit tat mehr, Pottschach blieb aber aggressiv und suchte sein Heil in Kontern. Uns kam zu Gute, dass sich die Heimischen selber schwächten, als Habermann in Minute 82 einen Ellbogencheck gegen Martin Bauer anbrachte. In der Nachspielzeit dann die Entscheidung: Eine Einzelaktion von Erkin Orhan bedeutete das 3:1 und unbändigen Jubel unter den 100 mitgereisten SVSF-Fans. Ein Dreivierteljahr später stieg Pottschach als Dreizehnter dennoch ab, davor auf dem ersten Nichtabstiegsplatz: Der USV Kirchberg…

SVSF: Christian Benczik, Bernhard Stix, Rene Breitenecker, Manuel Schnepp, Driton Bektesi (73. Messi Lechner), Marcus Hecher (89. Christian Wallner), Jürgen Beisteiner (83. Markus Selhofer), Mathias Hecher, Erkin Orhan, Harry Bock, Martin Bauer.

Tore: 1:0 (15.) Maier, 1:1 (19.) Bock (A: M. Bauer), 1:2 (31.) Mt. Hecher (A: Beisteiner); 1:3 (91.) Orhan (A: M. Lechner).

GK: Kirchberg (55. Foul, 60. Unsportlichkeit); Breitenecker (24. Foul), Beisteiner (32. Foul), Bock (53. Handspiel), M. Bauer (88. Foul).

RK: Habermann (Kbg., 82. Ellbogencheck).

SR Korda, souverän.

Sportanlage Kirchberg, 200 Zuschauer.

U23: 5:2 (Patrick Pongratz 2).

Flop: SVSF verlor gegen neun Kirchberger

19. Oktober 1997, Gebietsliga SSO, Kirchberg – SVSF 1:0 (1:0)

Genau die verkehrte Welt zum „Topspiel“ oben: Nach der neunten Runde strahlte Pottschach vom dritten Tabellenrang in der Gebietsliga, nur Oberwaltersdorf und Schlöglmühl lagen vor der Elf von Trainer Peter Dorner. Kirchberg hingegen hatte einen mickrigen Sieg und ein Remis am Konto und war Vorletzter. Genau vor dem Derby trat Kirchberg-Trainer Hladky zurück, Heli Prenner senior übernahm das Amt des Spielertrainers. Auf der Betreuerbank des USV saßen nur Sektionsleiter Koderhold und der verletzte Tormann Stögerer, Ersatzspieler null.

Der SVSF startete mit breiter Brust, präsentierte sich sehr offensiv. Das sollte ins Auge gehen. Bereits in der 20. Minute landete eine Flanke von Koderhold junior bei Riegler und der köpfte zur überraschenden Kirchberger Führung ein. Plötzlich rannten und kämpften die Kirchberger nur umso mehr, Pottschach hatte alle Hände voll zu tun. Ein Freistoß von Michi Hausecker prallte an die Latte, auf der Gegenseite scheiterte Schabauer an Christian Benczik, Riegler schoss aus kurzer Distanz daneben. Die ruppig geführte Partie gipfelte kurz vor der Pause in einer roten Karte für Kirchbergs Kiszi, der sich zu einem Revanchefoul hinreißen ließ. Nach der Pause erwischte es dann auch noch Riegler mit der Ampelkarte. Der USV nur noch zehnt. Der SVSF in Hälfte zwei mit rollenden Angriffen Richtung Tor des Gegners. Doch wie es in solchen Partien dann oft ist: Der Außenseiter wächst über sich hinaus. Für den SVSF hingegen blieb das Tor wie vernagelt. Die Überraschung war perfekt…

SVSF: Christian Benczik, Michi Hausecker, Martin Mach, Andi Walk, Bernhard Walk, Klaus Buchegger, Robert Blum (75. Wolfgang Schober), Sinan Celik (25. Hannes Zottl), Harry Bock, Stjepan Slukan, Manfred Radostits.

Tore: 1:0 (20.) Riegler.

GK: Buchegger, Mach; Koderhold

Rot: Kiszi (Kbg., 44.).

Gelbrot: Riegler (Kbg., 55.).

SR Schneider, schwach bzw. durchschnittlich.

Sportplatz Kirchberg, 400 Zuschauer.

U23: 3:9 (T. Morgenbesser, Deller, Luef; Richard Pichler 3, Horst Hornung 2, Wolfgang Schober, Manfred Hecher, David Blazanovic, Jochen Koglbauer).

Kurios: Offener Schlagabtausch, „heißes“ Ende

4. September 1999, Gebietsliga SSO, SVSF – Kirchberg 3:2 (2:2)

Genug Stoff für zwei Spielberichte gab das Derby im Herbst 1999 her: Pottschach war mit zwei Siegen in die Saison gestartet, auch Kirchberg hatte schon vier Zähler am Konto. Alles bereit für ein großes Spiel, und das war es auch…

Im Schnelldurchlauf: Schnelle Führung für Pottschach, Harry Bock mit einem Stangler auf Klaus Buchegger und der netzte ein (8.). Ein Elfmeter nach Foul an Harry Bock wurde von Schiri Schlosser nicht gegeben (12.). Doch dann konterte Kirchberg: Zuerst ein Solo von Legionär Pecha zum 1:1-Ausgleich (24.), ein paar Minuten später erzielte Koderhold sogar die Kirchberger Führung (30.). Eine Minute vor der Pause traf Hannes Zottl nach Flanke von Stjepan Slukan zum 2:2-Pausenstand (44.). Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sich die beiden Kontrahenten einen harten Fight. Eine Viertelstunde vor Schluss wurde Koderhold an der Strafraumgrenze gefoult. Kirchberg wollte Elfer, der Schiri gab nur Freistoß. Diesen lenkte SVSF-Goalie Hansi Tisch an den Pfosten. Auf der Gegenseite wollte auch Trainer Gerhard Fuxreiter Strafstoß nach einem vermeintlichen Handspiel. In der 89. Minute fand das Derby seinen Höhepunkt: Ganster und Harry Bock duellierten sich im Strafraum. Bock kam zu Fall, es gab Elfmeter. Kirchbergs Proteste hatten Gelbrot für Kovacs zur Folge. Den Penalty verwandelte Winterneuzugang Thomas Füllenhals souverän. Der SVSF siegte 3:2 und war für eine Woche Tabellenführer…

SVSF: Hans Tisch, Michi Hausecker, Jürgen Bierbaumer, Martin Mach, Thomas Füllenhals, Sinan Celik, Zsolt Kelemen, Stjepan Slukan, Klaus Buchegger, Harry Bock (90. Christoph Lerchbacher), Hannes Zottl (75. Günter Haberbichler).

Tore: 1:0 (8.) Buchegger, 1:1 (24.) Pecha, 1:2 (30.) Koderhold, 2:2 (44.) Zottl; 3:2 (89.E) Füllenhals.

GK: Bock, Slukan; Koderhold, Kovacs.

Gelbrot: Kovacs (Kbg., 89.).

SR Schlosser, katastrophal.

Sportplatz Pottschach, 350 Zuschauer.

U23: abgesagt.

Total Page Visits: 664 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in SVSF Inside