Connect with us

SVSF Inside

Top, Flop, Kurios: Drei Duelle gegen Bad Fischau

Top, Flop, Kurios: Drei Duelle gegen Bad Fischau

Im 22. Teil unserer Serie beschäftigen wir uns mit dem ASK Bad Fischau, mit denen wir uns zahlreiche denkwürdige Duelle in der Vergangenheit geliefert haben. Drei davon haben wir ausgesucht. #wirvermissenfußball #gemmapottschoch

Top: 1000 Fans bei Unterliga-Schlager

30. April 1978, Unterliga SSO, Bad Fischau – SVSF 1:1 (1:1)

In der Saison 1977/78 lieferten sich Bad Fischau und Pottschach einen harten Kampf um den Aufstieg in die Oberliga. Sieben Runden vor Schluss kam es zum Gipfeltreffen in Fischau. Hunderte Schlachtenbummler begleiteten die Pottschacher, am Ende fanden sich 1000 Zuschauer zusammen. Beide Teams hielten bei 29 Punkten…

Es war ein mitreißendes Spitzenspiel. Schon in der 4. Minute rettete der Fischau-Goalie bei einem abgefälschten Freistoß von Fredl Posch. Dennoch: Die ersten 20 Minuten gehörten eindeutig den Heimischen, so fiel in der 11. Minute auch das 1:0. Nach einem Getümmel kam ein Fischauer vom Fünfer zum Abschluss, Guggi Wolf war machtlos. Der SVSF war nun geschockt, in den nächsten Minuten drückte der Gastgeber auf das 2:0. Pottschach überstand diese Phase aber und war spätestens ab der 20. Minute das bessere Team. Edi Schneider, Helmut Kral und Günther Schuster vergaben aussichtsreiche Gelegenheiten, ehe Fredl Posch nach Doppelpass mit Johann Schmied in der 38. Minute der verdiente Ausgleich ausgelang. Die zweite Hälfte begann mit einem Knalleffekt. Fredl Posch war es, der Pech mit einem Lattenschuss hatte (46.). Nur zwei Minuten später fischte SVSF-Schlussmann Guggi Wolf einen Schuss aus dem Kreuzeck. Je länger die Partie in der Folge dauerte, desto vorsichtiger wurden nun die Kontrahenten, aus Angst, das bittere 1:2 zu kassieren. So blieb es beim 1:1-Unentschieden. Das Duell an der Spitze wurde somit prolongiert. Weil die Elf von Trainer Hans Mohr sechs der letzten sieben Spiele gewann (und Fischau nur vier), jubelte der SVSF am Ende über den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Den Aufstieg in die Oberliga…

SVSF: Guggi Wolf, Hansl Klieber, Wig Egger, Günther Deller, Günther Schuster, Edi Schneider, Rainer Kögler, Helmut Kral jun., Alfred Posch, Johann Schmied (71. Kurt Seelhofer), Leo Bliem (80. Peter Dorner).

Tore: 1:0 (11.), 1:1 (38.) Posch.

Sportplatz Bad Fischau, 1000 Zuschauer.

Flop: Schwere Abfuhr im Schlager

26. September 1965, 2. Klasse Südwest, Bad Fischau – SVSF 8:0 (5:0)

In der Saison 1965/66 ritterten Pottschach, Bad Fischau und auch Puchberg um den Titel in der 2. Klasse Südwest. Bad Fischau und der SVSF hatten beide ihre ersten vier Spiele gewonnen, somit war klar, dass es sich um ein absolutes Spitzenspiel handelt. War es dann leider aber nicht…

Mit dem Wind im Rücken gelang den Bad Fischauern fast alles. Schon in der 5. Minute schlug es zum ersten Mal im Tor von Torhüter Helmut Egger ein. Das 2:0 (14.) bedeutete fast schon die Entscheidung. In der Folge spielten die Fischauer Katz und Maus mit den Pottschachern. Bis zur Pause erhöhte der Gastgeber bis auf 5:0. Bumm! Der entnervte SVSF-Goalie Helmut Egger blieb in der Kabine, für ihn kam Erich Knöbelreiter, doch auch er konnte nicht ändern, dass Fischau weiter das bessere Team blieb. Ein Elfmeter sowie zwei Tore, die aus Abseitsposition fielen, bedeuteten ein 0:8-Debakel für die Elf von Trainer Hans Klein. Die Pottschacher konnten den Schock nicht mehr verdauen, durch drei weitere Niederlagen in den nächsten vier Spielen gab man sich im Titelkampf geschlagen. Doch auch Fischau wurde nicht Meister, der ATSV Puchberg war der lachende Dritte.

SVSF: Helmut Egger (46. Erich Knöbelreiter), Johann Löger, Johann Resch, Karl Pototschnik, Bruno Ottersböck, Gustav Posch, Alfred Posch, Reini Reisenbauer, Anton Haberler, Rudolf Endres, Helmut Kaluznik.

Tore: 1:0 (5.), 2:0 (14.), 3:0 (36.), 4:0 (38.), 5:0 (42.); 6:0 (61E), 7:0 (80.), 8:0 (90.).

Sportplatz Bad Fischau.

Kurios: Nach 2:4-Rückstand noch 5:4 gewonnen

4. Juni 1961, 1. Klasse Südwest, Bad Fischau – SVSF 4:5 (3:2)

Ein unglaubliches Spiel lieferten sich die Rivalen am vorletzten Spieltag 1961. Pottschach war im Kampf um den Titel bereits geschlagen, wollte aber gerne Vizemeister werden. Fischau lag auf Platz sieben.

Fischau spielte erste Hälfte mit dem Wind im Rücken. Dennoch ging Pottschach mit dem ersten Angriff durch Johann Pichler in Führung (2.) und hatte auch auf den 1:1-Ausgleich die sofortige Antwort durch Fritz Arbeiter (35.). Im Finish der ersten Hälfte verlor die Mannschaft von Trainer Josef Plochberger die Kontrolle über das Spiel. Noch vor der Pause gelangen den Fischauern zwei Treffer zum 3:2, und gleich nach Wiederbeginn schossen sie auch noch das 4:2. Pottschach schien am Boden, doch Pottschach gab sich nicht geschlagen. Als Bruno Ottersböck bald auf 4:3 verkürzte (52.), entbrannte der SVSF mit dem Wind im Rücken ein Offensiv-Feuerwerk. Fritz Arbeiters zweites Tor bedeutete den Ausgleich (66.), zwei Minuten vor Schluss köpfte ein Fischauer Abwehrspieler einen Eckball wunderschön ins eigene Tor (88.). Der SVSF Sieger und am Ende auch Vizemeister. Meister wurde Stuppach!!!

SVSF: Erich Reibnagel, ??? Thaller, Erich Wagner, Helmut Lamer, F. Wagner, Bruno Ottersböck, Franz Posch, Fritz Arbeiter, Johann Pichler, Erwin Rottensteiner, Franz Brenner.

Tore: 0:1 (2.) Pichler, 1:1 (20.), 1:2 (35.) Arbeiter, 2:2 (39.), 3:2 (43.); 4:2 (46.), 4:3 (52.) Ottersböck, 4:4 (66.) Arbeiter, 4:5 (88.) Eigentor.

Sportplatz Bad Fischau.

Reserve: 2:6.

Total Page Visits: 551 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in SVSF Inside