Connect with us

SVSF Inside

Top, Flop, Kurios: Drei Duelle gegen Bad Erlach

Top, Flop, Kurios: Drei Duelle gegen Bad Erlach

Wir setzen fort im Alphabet: Heute Freitag folgt Teil 21 mit drei denkwürdigen Duellen gegen den SV Bad Erlach. #wirvermissenfußball #gemmapottschoch

Top: Nach Superstart späteren Meister besiegt

27. Oktober 1973, 1. Klasse Süd, SVSF – Bad Erlach 2:1 (2:1)

Im Herbst 1973 war der SV Erlach das Topteam in der 1. Klasse Süd. Vor dem Duell am 10. Spieltag führte Erlach mit drei Punkten Vorsprung auf Verfolger Grimmenstein die Tabelle an. Der SVSF war auch nicht schlecht unterwegs, die Elf von Spielertrainer Fidi Pfalzer lag auf Rang 5.

Vor 350 Zuschauern entwickelte sich ein absolutes Spitzenspiel, in dem der SVSF einen mörderisch guten Start erwischte. Nach einer Standardituation konnten die Gäste Kopfbälle von Fidi Pfalzer und Wig Egger nur kurz abwehren, Walter Mies kam herangebraust und schoss zur frühen Führung ein (11.). Pottschach weiter am Drücker: In der 20. Minute war es Walter Mies, der dem mitlaufenden Fredl Posch den Ball servierte, dieser überspielte noch einen Gegenspieler und erhöhte mit einem Bombenschuss aus 20 Metern auf 2:0. Der Tabellenführer war nun gefordert, und er kam. Bauer, Pleninger und Handl vergaben gute Chancen, ehe nach einer schönen Angriffsaktion Kovacs der Anschlusstreffer gelang (34.). In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein sehenswerter Schlagabtausch, die Zuschauer waren begeistert. Erlach zeigte, dass sie nicht zu Unrecht Erster waren. Mehrmals rettete der SVSF in schwerer Not, vor allem mit Ferschitz hatte man alle Hände voll zu tun. Auf der Gegenseite hätte die Pfalzer-Elf das dritte Tor erzielen können/müssen. Fidi Pfalzer, Walter Mies und Wig Eger vergaben hundertprozentige Torchancen. Am Ende fielen keine Tore mehr. Pottschach feierte einen tollen Sieg, Erlach wurde trotz Niederlage am Saisonende Meister und stieg in die Unterliga auf…

SVSF: Erich Reibnagel, Manfred Stangl, Reini Reisenbauer, Edi Kögler, Peter Ackerl, Erwin Gettmann, Ludwig Egger, Alfred Posch, Toni Fuchs (87. Hansi Klieber), Fidi Pfalzer, Walter Mies.

Tore: 1:0 (11.) Mies, 2:0 (20.) Posch; 2:1 (34.) Kovacs.

Sportplatz Pottschach, 350.

Reserve: 7:3.

Flop: Die bisher höchste Niederlage kassiert

15. November 1970, 1. Klasse Süd, SV Bad Erlach – SVSF 6:1 (2:0)

Im Herbst 1970 steckten beide Kontrahenten im Tabellenmittelfeld fest. Am 10. Spieltag sollte der SVSF eine harte Niederlage einstecken müssen, es war bis heute die bisher höchste Niederlage gegen Erlach…

Schon der Beginn verlief unglücklich: Goalie Erich Knöbelreiter stieß in der 8. Minute mit Erlachs Swoboda zusammen und konnte aufgrund einer Beckenverletzung nicht mehr weiterspielen. So kam der junge Heinz Teichmeister zu seinem Debut in der Kampfmannschaft. In der Anfangsphase waren es eher noch die Pottschacher, die das Spiel machten, Mitte der ersten Halbzeit schlug das Pendel aber zu Gunsten der Gastgeber aus. Knotzer traf zum 1:0 (26.), ein Foulelfmeter führte zum 2:0 (34.). Nach Wiederbeginn durfte die Elf von Trainer Rudi Tremmel kurz hoffen: Peter Ackerl wurde im Strafraum gefoult, Fredl Posch verwandelte den Elfmeter zum 2:1 (50.). Auch auf der Gegenseite gab es plötzlich Elfmeter. Doch der Erlacher Stachl schoss daneben (58.). Das Momentum nun klar auf Seiten der Pottschacher, doch mit dem 3:1 durch Bauer (66.) gaben sich unsere Männer geschlagen. Im Finish setzten die Erlacher nach und stellten den 6:1-Endstand her. Pottschach stürzte mit Fortdauer der Saison ab und schaffte den Klassenerhalt trotz des vorletzten Platzes. Erlach hingegen beendete die Saison auf Rang drei.

SVSF: Erich Knöbelreiter (8. Heinz Teichmeister), Fritz Neunkirchner, Ludwig Egger, Raimund Knöbelreiter, Gerhard Plank, Walter Mies, Erwin Gettmann, Karl Staufer, Alfred Posch, Reini Reisenbauer, Peter Ackerl.

Tore: 1:0 (26.) Knotzer, 2:0 (34.E) Stachl; 2:1 (50.E) Posch, 3:1 (66.) Bauer, 4:1 (70.) Karall, 5:1 (75.) Kabinger, 6:1 (89.) Karall.

Sportplatz Erlach.

Reserve: 1:2.

Kurios: Vier Elfer in einer Halbzeit bekommen

2. Juni 1984, 1. Klasse Süd, SVSF – Bad Erlach 3:2 (3:2)

In der Saison 1983/84 erwischte es den SVSF Pottschach am Ende der Saison, Abstieg in die 2. Klasse Wechsel. Wenige Runden vor Schluss hoffte man noch auf den Klassenerhalt. Dem Heimspiel gegen Erlach kam besondere Bedeutung zu. Die erste Hälfte war eine der kuriosesten der Vereinsgeschichte…

In der 6. Minute verhängte Schiri Bednar den ersten Elfer für Pottschach. Wolfgang Hecher wurde im Strafraum gelegt, Günther Grill verwandelte zur Führung. Die Erlacher antworteten mit dem 1:1 durch Brandstätter (14.). Wieder sechs Minuten später neuerlich Strafstoß für die Elf von Trainer Fidi Pfalzer: Günther Grill hatte drei Gegenspieler ausgetrickst, dem vierten reichte es dann, Foul. Der Gefoulte vollendete zum 2:1 (20.). Kein Spaß, denn wieder sechs Minuten später gab es erneut Elfer für die Rot-Weißen. Wieder war Grill gelegt worden, diesmal aber schnappte sich Wig Egger das Leder, schoss aber daneben (26.). Die Strafe folgte mit dem 2:2-Ausgleich durch Gnam (31.). Einen hatte Referee Bednar aber noch auf Lager. Nach einem gewöhnlichen Pressball im Sechzehner entschied er zum vierten Mal auf Penalty für den SVSF. Wolfgang Hecher war an der Reihe, er verwandelte zum 3:2 (35.). Die Erlacher waren ganz schön angefressen, umso heißer waren sie, als ein Tor von H. Linzer gleich nach Wiederbeginn wegen Abseits aberkannt wurde. In der Folge flaute die Partie ab. Der SVSF gewann zwar das Spiel, wurde am Ende aber Letzter. Schiri Bednar gehört aber bis heute zu unseren Lieblingsschiris…

SVSF: Rudi Grobner jun., Thomas Sandhofer, Ludwig Egger, Heini Thalhammer, Heinz Mosinzer, Mani Hecher, Wolfgang Hecher, Christian Schober, Leo Bliem, Leopold Uhlmann (88. Schani Breitenecker), Günther Grill.

Tore: 1:0 (6.E) Grill, 1:1 (14.) Brandstätter, 2:1 (20.E) Grill, 2:2 (31.) Gnam, 3:2 (35.E) W. Hecher.

SR Bednar, schwach.

Sportplatz Pottschach, 100.

Reserve: 2:5 (Hans Knöbelreiter, Heinz Steinbock).

Total Page Visits: 363 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282

Beitragsarchiv

Kategorien

More in SVSF Inside