Connect with us

Kampfmannschaft

Ternitz fügt SVSF 2:1 Niederlage zu!

Ternitz fügt SVSF 2:1 Niederlage zu!

2 - 1
Zeit

Ausgerechnet beim Derbykracher beim ASK Ternitz blieb der SVSF Pottschach in dieser Saison erstmals ohne Punktegewinn.

Vor knapp 550 Zuseher entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der Pottschach versuchte über spielerische Ansätze sich Vorteile zu verschaffen, Ternitz eher mit weiten Pässen auf den schnellen Florian Mayrhold und Oldboy Ayhan Atabinen zum Erfolg zu kommen. So war es auch Ternitz vorbehalten die erste Chance in diesem Schlager zu haben. Nach einem Pass auf Mayrhold setzt dieser den anschließenden Abschluss auf die Oberkante des SVSF-Gehäuses! (6.) Pottschach fand in der 14 Minute nach Flanke von Manuel Walk durch Philipp Egger die erste nennenswerte Möglichkeit vor. Knappe drei Minuten gingen dann die Gastgeber aus Ternitz mit 1:0 in Führung. Der SVSF eigentlich mit dem Überzahlspiel im Angriff, jedoch mit einem unnötigen Ballverlust, den ein Ternitzer anschließend hoch und weit Richtung Atabinen schlägt. Im Laufduell mit Daniel Kleinander kommt dieser im Strafraum zu Fall, Schiri Sükürü entscheidet auf Elfmeter, den Degirmenci sicher ins rechte Eck verwandelt. – 1:0 (17.) Bereits wenige Augenblicke später hatten die Pottschacher etwas Pech, dass eine weite Freistoßflanke von David Rosenbichler zwar Ternitz Goalie Klincov durch die Finger rutschte, aber auch knapp über die Latte ging (20.).

In der 26.Spielminute hatten die zahlreichen SVSF-Anhänger den Torjubel bereits auf den Lippen, ASK-Ternitz Schlussmann Klincov fischte aber einen „unhaltbaren“ Torschuss aus dem unteren Eck. Pottschach in dieser Phase bemüht, tat sich aber auf den ausgesprochenen schlecht zu bespielbarem Untergrund sehr schwer geordnete Ballstafetten zu kreieren! Generell muss man sagen, dass dieser Platz für die größte Stadt im Bezirk Neunkirchen ein absolutes Armutszeugnis ist!

Mit der nächsten gefährlichen Aktion in diesem Spiel gingen die Ternitzer mit 2:0 in Führung, als Karaaslan den Ball wuchtig im kurzen Kreuzeck unterbrachte (34.). Der SVSF nun unter Zugzwang, es folgten die besten Minuten der Pottschacher in diesem Spiel. Zuerst scheiterte P.Egger nach einem Sololauf mit einem zu leichten Abschluss am gegnerischen Torhüter (42.), kurz darauf war nach Stanglpass von Rosenbichler kein Abnehmer in der Mitte zur Stelle. In der 44. Minute wurde Philipp Egger nach einem Hacken regelwidrig von den Beinen geholt, der „Klescher“ war bis zum McDonalds zu hören und war von jedem am Sportplatz zu hören. Einzig Schiedsrichter Sükrü dürfte in dieser Tonlage eine Hörschwäche haben und lies trotz heftiger Reklamationen von knapp 300 Leuten weiterspielen! So ging es mit einem 2:0 Rückstand in die Pause.

Wer hoffte, dass die Pottschacher nach Wiederanpfiff den Druck der letzten 10 Minuten vor der Pause weiter aufrecht halten konnte, wurde leider enttäuscht. Ternitz nun hinten tief stehend, sich auf nichts einlassen. So wurde auch jede Möglichkeit wahrgenommen, kostbare Zeit von der Uhr runter zu nehmen. In der 55. Minute wieder ein typischer Angriff der Ternitzer. Ein weiter Ball von hinten auf Ayhan Atabinen, der scherzelt weiter in den Lauf von Mayrhold, der jedoch knapp am Tor vorbeischießt. Die größte Möglichkeit für einen Anschlusstreffer fanden die Pottschacher knapp 20 Minuten nach Seitenwechsel vor, als Killian Posch nach einem weiten Einwurf völlig freistehend aus 14m zum Abschluss kam, den Ball aber deutlich über das Tor jagte! (62.). Auf der Gegenseite verhinderte zwei Minuten später Sebsi Benczik mit einer starken Parade den dritten Gegentreffer. So durfte der SVSF weiterhin auf einen Punktegewinn hoffen, doch so richtig zwingen wurden die Pottschacher Jungs vorerst nicht. Erst in den letzten zehn Minuten konnte der SVSF wieder so etwas wie Druck ausüben, man tat sich aber weiterhin schwer echte Torgefahr zu erzeugen. In der 89. Minute keimte noch einmal Hoffnung auf, als Dani Kleinander nach einer Flanke zum 2:1 verkürzte. Tief in der Nachspielzeit forderten das Pottschacher Lager abermals Elfmeter, als Daniel Kleinander nach einem Zweikampf mit dem Torhüter zu Fall kam. Aber auch diesem Mal blieb die Pfeife von Schiri Sükrü stumm.
So blieb es dann schlussendlich bei der ersten Saisonniederlage.

Eine Saisonniederlage, die besonders schmerzt, weil sie Erstens in einem Derby passiert ist und Zweitens vermeidbar gewesen wäre. Die beiden Gegentore sind das Ergebnis unnötiger Eigenfehler, nach vorne hin hatte man dieses Mal jedoch auch nicht die Durchschlagskraft. Ternitz mit dem einfachen, aber im Endeffekt effektiven Mittel der weiten hohen Bällen nach vorne. Spielerisch war auf dem miserablen Spielfeld nicht viel möglich!
Nun heißt es für die Pottschacher Jungs die Niederlage aufzuarbeiten und am kommenden Samstag im Rahmen der „100(+1) Jahresfeier“ gegen St.Egyden besser zu machen!

Matchstatistik

SVSF: Benczik, Kremnitzer, D.Kleinander, T.Posch, K.Posch, Kainrath (75. Tösch), Goger, P.Egger, Rosenbichler (67. Pichler), Walk, Stögerer

 

Tore:
1:0 (17., FE) Degirmenci: Pottschach in der Vorwärtsbewegung, verliert im Mittelfeld den Ball. Im Laufduell mit D.Kleinander zieht Atabinen geschickt das Foul im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwertet Degimenci sicher.
2:0 (34.) Karaaslan: Der SVSF mit zu wenig Aggressivität im Mittelfeld, kann eine Flanke auf Karaaslan nicht verhindern. Der richtet sich den Ball zurecht und zimmert das Spielgerät aus rund 16m genau ins kurze Kreuzeck.
2:1 (89.) D.Kleinander (A: Walk): Nach einer Flanke spritzt D.Kleinander an der kurzen Stange in den Ball und verkürzt auf 2:1!

 

Gelbe Karten
Ternitz (37., 79., 80., 87.); D.Kleinander (16.,Foul), Stögerer (22., Foul, Kremnitzer (52., Foul), T.Posch (58., Foul)

Schiedsrichter
Erdemir Sükrü: Kurzfristig aus Wien für Nayim Kazanzi eingesprungen! Mit dem Derby völlig überfordert, teilweise nicht nachvollziehbare Entscheidungen! Beschäftigte/Konzentrierte sich eher auf unwesentliche Dinge (u.a. maximale Anzahl an aufwärmenden Personen (!!) ) als auf seine eigene Leistung! Keine Elferpiffe für den SVSF! (Gut gemeinter Tipp: Hörgerät einschalten vor dem Match nicht vergessen!)

 

Stadion Ternitz, 550 Zuschauer

Total Page Visits: 1062 - Today Page Visits: 2

Ground

Stadion Ternitz
Dunkelstein, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich, 2630, Austria

Total Page Visits: 1062 - Today Page Visits: 2
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft