Connect with us

Kampfmannschaft

SVSF verliert Schlagerspiel mit 0:2!

SVSF verliert Schlagerspiel mit 0:2!

0 - 2
Zeit

Viel haben sich die Jungs für das Schlagerspiel vorgenommen, rausgehschaut hat an diesem Tag leider nicht sehr viel. Bereits am Vormittag musste der zuletzt gut aufgelegte Mittelfeldmotor Philipp Egger nach einem Belastungstest für das Match w.o. geben, auch Mani Walk konnte sich nicht matchfit melden. Der nächste Rückschlag passierte dann bereits in der dritten Spielminute, als Messi Lechner nach einem Kopfball so dumm am Boden aufkam, dass er überknöchelte und in Folge nicht weitermachen konnte und so Trainer Jürgen Goger zu einem frühen Wechsel zwang. Das Spiel selber hielt nicht was man sich im Vorfeld davon erwartet hatte. Beide Mannschaften eher auf die Defensive bedacht, wirkten nervös und wollten vor allem nicht in Rückstand geraten. So kam relativ wenig Brauchbares raus, Scheiblingkirchen mit dem Ticken mehr an Offensivdrang, von einer Großchance waren die lauffreudigen Gäste jedoch auch weit entfernt. Die einzig wirkliche Aufregung passierte in der 14. Minute als Wuzi Pichler nach einem weiten Pass den Ball gekonnt über Schuller lupfte, dieser Wuzi dann im Laufduell zu Fall brachte. Da Schuller der letzte Mann war, ahndete Schiedsrichter Karacaot dieses Vergehen als Torraub und schickte den Übeltäter mit einer roten Karte unter die Dusche. Pottschach also über eine Stunde mit einem Mann mehr. Die generell als laufstarke Mannschaft bekannten Scheiblingkirchen legten in Folge noch ein Schippchen drauf, so dass man diese Überzahl im Laufe des Spiels nicht wirklich merkte.
So ging es im Endeffekt mit einem 0:0 in die Pause!
Auch in der zweiten Halbzeit wollte die Partie nie so richtig Fahrt aufnehmen, die erste Chance in der zweiten Halbzeit bedeutet gleich die Führung für die Gäste aus Scheiblingkirchen. Nach einer leider klaren Fehlentscheidung über einen Einwurf, bei der keine zehn Sekunden später ein Eckball entstand, köpfelte Sperhansel diesen völlig freistehend ins Tor – 0:1 (65.) Keine 60 Sekunden später wären die Scheiblinger zu einem weiteren billigen Tor gekommen, Sebsi Benczik konnte aber seinen Fehler aber ausbessern.
Der SVSF nun eigentlich unter Zugzwang, irgendwie wollte es aber an diesem Tag nicht klappen. Man wurde mit Fortdauer des Spiels immer ungeduldiger, fiel in alte Muster hinein und probierte es zu oft über weite, jedoch ungenaue Bälle. Zu allem Überdruss musste eine viertel Stunde vor Spielende Abwehrhühne Thomas Posch mit einer Muskelverletzung runter vom Platz, keine vier Minuten später war auch für Jung-Goalie Sebsi Benczik nach einem Zusammenstoß mit einem Scheiblingkirchner der Arbeitstag vorzeitig beendet. In den letzten zehn Minuten versuchten die Pottschacher mit Marvin Wellisch als Brecher in vorderster Front doch noch irgendwie zum Ausgleich zu kommen. Es blieb aber wie gesagt nur beim Versuch. So nutzte der eingewechselte Scheiblingkirchen-Spielertrainer Holzinger einen Angriff in der Schlussminute für den erlösenden Treffer aus Sicht der Gäste – 0:2 (89.)
Der SVSF nun geschlagen, auch in den sechs Minuten Nachspielzeit passierte nicht mehr viel.
Der USV Scheiblingkirchen am Ende mit dem nicht unverdienten Sieg, die Pottschacher hatten in den ganzen neunzig Minuten – trotz 75 Minuten Überzahlspiel – keine wirklich nennenswerte Großchance auf einen Treffer.  Bitter auf alle Fälle die Fehlentscheidung vor dem entscheidenden Corner zum 1:0, aber dass darf keine Ausrede sein! Was viel mehr wiegt, sind die jetzt doch recht große Anzahl an Verletzten, die der SVSF nach dem Spiel zu beklagen hat. Nun heißt es unter der Woche sich gut zu regenerieren und sich auf den schweren Gang zum ATSV Puchberg vorzubereiten.

Matchstatistik

SVSF: Benczik (79.K.Lechner), M.Lechner (4.Puhr), Ratzinger (79. Wellisch), T.Posch (75.Selhofer), K.Posch, D.Kleinander, Kainrath, Pichler, Rosenbichler, Tösch, Stögerer

Tore:
0:1 (65.) Sperhansl: Nach einem Corner köpfelt Sperhansl wuchtig zur Führung ein.
0:2 (89.) Holzinger: Bei einem Angriff über die linke Seite kommt Holzinger schlussendlich frei vors Tor, der vorm eingewechselten SVSF-Schlussmann Lechner keinen Fehler macht.

 

Gelbe Karten
Kainrath (6.,Unsportl.), Wellisch (84. Foul), Puhr (87. Foul),

Rote Karten
Scheiblingkirchen (13., Torchancenverhinderung)

 

Schiedsrichter
Özkan Karacaot: Grundsätzlich kein schlechter Pfiff! Einwurf vor dem Corner zum 1:0 jedoch klare Fehlentscheidung.

Quantum-Arena Pottschach, 185 Zuschauer

Total Page Visits: 812 - Today Page Visits: 1

Ground

Quantum-Arena
Dammstraße, Gemeinde Grafenbach-Sankt Valentin, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich, 2632, Österreich

Total Page Visits: 812 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft