Connect with us

Kampfmannschaft

SVSF will auch Schneeberg stürmen

SVSF will auch Schneeberg stürmen

Zwei Spiele, zwei Siege: Für den SVSF Pottschach hätte die neue Saison nicht besser beginnen können. In Spiel Nummer drei bekommen es die Pottschacher mit den ambitionierten Puchbergern zu tun. Freitag Abend also bitte alles rauf auf den Schneeberg. Wir brauchen Punkte!

Puchberg – SVSF, Freitag, 19.30 Uhr

SVSF-CHECK

Die Heimspielpremiere verlief erfolgreich: Pottschach bezwang St. Egyden vor 315 Zuschauern mit 6:2. Das Resultat sieht klar aus, doch vor allem erste Halbzeit war das absolut kein Selbstläufer. Zweimal ging der SVSF zu Beginn in Führung, zweimal konnten die Gäste ausgleichen. Bei einer Elfersituation kurz vor dem Pausenpfiff hätten die St. Egydener gern einen zweiten Elfer bekommen. Gut, dass das nicht der Fall war, denn mit einem Rückstand in die zweite Halbzeit zu starten, hätte die Aufgabe erschwert. So aber übernahm der SVSF nach Wiederbeginn das Kommando und war spätestens nach dem 4:2 auf der sicheren Seite. In Puchberg wartet ein kampfstarker und motivierter Gegner auf die Mannsfeldner-Jungs. Der Trainer darf dabei auf den Kader von zuletzt zurückgreifen. Auch der zuletzt verhinderte Messi Lechner kann wieder mit dabei sein. Vom sonstigen Stamm ist Helmut Ratzinger langsam auf dem Weg zurück. Zusätzlich zum bisher erkämpften und erspielten Selbstvertrauen gibt die aktuelle Auswärtsform (acht der letzten neun Gastspiele gewonnen) und die Tatsache, dass der SVSF die letzten neun Duelle gegen Puchberg allesamt gewinnen konnte, Grund zum Optimismus, wiewohl diese Statistiken natürlich keine Auswirkung darauf haben, was am Freitag ab 19.30 Uhr auf dem Spielfeld passiert.

PUCHBERG-CHECK

Das tut schon weh: Nach dem 4:1-Sieg zum Auftakt gegen Schottwien musste sich der ATSV Puchberg letztes Wochenende in Scheiblingkirchen erst durch ein Weitschusstor in der 90. Minute geschlagen geben. Einen Punkt vom großen Titelfavoriten mit nach Hause zu nehmen, wäre ein Riesending für die Schneeberg-Kicker gewesen. So werden sie alle daran setzen, es gegen Pottschach besser zu machen. Neo-Coach Erich Röcher war beim Pottschacher 6:2 gegen St. Egyden vor Ort und hat alles gesehen. Überraschen lässt er sich also nicht. Neben dem Coach zählen auch Michi Huber (schoss das Ausgleichstor in Scheibling), Phillip Frank und Goalgetter Cagdas Dogan auf Erfahrungen im Pottschacher Dress. Der ATSV konnte zuletzt vor allem zu Hause gefallen. Von den letzten zehn Heimspielen verlor man nur eines, das allerdings mit 0:7 gegen Pottschach.

MATCHSTATISTIK

DIE LETZTEN MEISTERSCHAFTSSPIELE DES SVSF

5.9.2020: St. Egyden H 6:2 (Stögerer 2,21, Hecher 53, D. Kleinander 66, Pichler 73, P. Egger 80; 11,40)

29.8.2020: Hochwolkersdorf A 3:1 (Goger 18, Pichler 21, Rosenbichler 80; 62)

10.11.2019: Ternitz A 4:1 (Posch 15, Slukan 17, D. Kleinander 31, Hecher 36; 66)

2.11.2019: Schlöglmühl H 0:1 (88)

26.10.2019: Puchberg A 7:0 (Hecher 7,9, Senft 22,50, D. Kleinander 25, P. Egger 28, Puhr 77)

19.10.2019: Mönichkirchen H 3:4 (Stix 21, P. Egger 58, Hecher 93; 2,45,63,76)

11.10.2019: Hochneukirchen A 3:2 (Hecher 56, K. Posch 62, Slukan 64; 52,93)

5.10.2019: Willendorf H 2:0 (D. Kleinander 34, Slukan 44)

 

AKTUELLE FORM DES SVSF

Gesamt: 5, 4-0-1, 20:5 Tore; Auswärts 8-0-1, 33:11 Tore

 

DIE LETZTEN MEISTERSCHAFTSSPIELE PUCHBERG

6.9.2020: Scheiblingkirchen II A 1:2 (Huber 79; 35,90)

28.8.2020: Schottwien H 4:1 (Hauer 33, Varga 60, Genczler 71, Dogan 85; 18)

10.11.2019: Hochneukirchen H 1:1 (Leitgeb 29; 86)

2.11.2019: Willendorf A 3:3 (Granat 25,34,77; 21,63,72)

26.10.2019: Pottschach H 0:7 (7,9,22,25,28,50,77)

18.10.2019: Scheiblingkirchen II A 2:5 (Dogan 36,37; 6,11,60,77,93)

11.10.2019: Natschbach H 3:2 (Granat 8,75,80; 3,42)

5.10.2019: Grünbach A 2:0 (Leitgeb 50,87)

 

AKTUELLE FORM PUCHBERG

Gesamt: 6, 1-2-3, 11:19 Tore; Heim: 10, 7-2-1, 29:20 Tore

 

DIE LETZTEN DUELLE

26.10.2019: A 7:0 (Hecher 7,9, Senft 22,50, D. Kleinander 25, P. Egger 28, Puhr 77)

30.3.2019: H 2:1 (Stögerer 45, Senft 49; Zenz 6)

11.9.2019: A 2:0 (Senft 23,27)

25.5.2018: A 5:1 (Fekete 9, Senft 12,17, P. Egger 27, E. Orhan 86; Leitgeb 91)

21.10.2017: H 3:2 (P. Egger 44,92, Stögerer 93; M. Schwarz 45, Stickler 56)

 

HEAD TO HEAD

Gesamt: 65, 31-12-22, 160:117 Tore; Auswärts: 13-5-15, 77:75 Tore

SONSTIGES

Schiedsrichter: Die Partie wird geleitet von Goran Knezevic. Zuletzt war er am 11. August 2018 beim 4:4 des SVSF in Mönichkirchen im Einsatz bei uns.

Wettervorhersage: für Freitag Abend sind in Puchberg 17 oder 18 Grad angesagt. Regenschutz wird nicht erforderlich sein, aber eine warme Jacke wird nicht schaden…

Covid19: Auch am Fuße des Schneebergs muss man vorsichtig sein. Mindestabstände sind einzuhalten, Hände schütteln kann man sein lassen, ein „Hawidere!“ reicht völlig aus.

U23: Genau wie die KM hat auch die U23 in zwei Partien das Maximum erreicht, das noch dazu ohne kassiertes Gegentor. So wie man sich zweite Hälfte gegen St. Egyden präsentiert hat, wird man in Puchberg aber nix mitnehmen. Das ist auch klar! Die U23 hat die letzten neun Spiele in Serie gewonnen. Von den letzten 15 Duellen gegen Puchberg verlor der SVSF nur eines (Bilanz 11-3-1). Die letzten Duelle gegen Puchberg: 3:1 (2019/20), 2:3, 1:1 (2018/19), 3:2, 4:4 (2017/18), 5:1, 4:3 (2014/15).

Total Page Visits: 1351 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in Kampfmannschaft