Connect with us

SVSF Inside

SVSF-Legends: Daniel Kleinander

SVSF-Legends: Daniel Kleinander

Immer ein Alter, ein Junger, ein Alter, ein Junger! Heute: Ein Junger. Er ist trotz seiner 23 Jahre bereits ein erfahrener Spieler und hat auch schon in der 2. Landesliga gespielt. DANIEL KLEINANDER, 1996.

Danschi. Bei dir ist es noch nicht soo lange her, dass du mit dem Kicken begonnen hast. Erzähl. Woran kannst du dich erinnern?

„Ich bin als kleiner Bub nach einem Jahr in Hirschwang zur U9 nach Pottschach gekommen und ich hab mir nur gedacht. Boah, was für eine coole Mannschaft und war für coole Trainer. Damals haben zum Beispiel der Philipp Koglbauer und der Flo Grillitsch bei uns ausgeholfen. Woran ich mich noch erinnern kann, ist, dass mein Trainer Richi Pichler immer gesagt hat, ich soll nicht so viel reinrutschen. Das hat mir aber immer voll getaugt, das tut´s heute auch noch (grinst). Am meisten geprägt haben mich sicher meine ersten zwei Trainer Richi und Herbert Velek, sowohl fußballerisch als auch einstellungstechnisch. Den Rest hat dann der Harry Bock in der KM geschafft. Die Pottschacher Tugenden Kämpfen, Laufen, Rackern und Beißen waren ihnen immer sehr wichtig. Das hat mir in späterer Folge beim Sprung in die KM vieles erleichtert. Als Nachwuchsteamkollege hab ich den Danschi Pichler bewundert. Wir waren von der U9 an Teamkameraden und auch privat sehr oft zusammen. Da hab ich mir das eine oder andere, so sehr es meine fußballerischen Möglichkeiten zugelassen haben, abgeschaut. Hat aber nicht bei allem funktioniert (lacht)

Danschi im Nachwuchs

: seit März 2004 in Pottschach

: Meister Herbstplayoff 2005 (U10), MPO Frühjahr 2007 (U11)

: Vizemeister OPO Herbst 2009 (U14)

Da hast schon einige Erfolge auf deiner Visitenkarte. Gibt es welche, die dir mehr bedeuten?

„2013/14 bin ich mit der U23 auch noch Meister geworden. Getoppt wurde das aber durch meine zwei Meistertitel als KM-Spieler. 2014/15 mit Pottschach in der 2. Klasse Wechsel und 2017/18 mit Gloggnitz in der Gebietsliga Süd/Südost. Sportlich gesehen hat sich mein Traum, ich wollte als Nachwuchsspieler später wenigstens einmal in der Landesliga gespielt haben, in Gloggnitz erfüllt. Auch wenn die Saison in der 2. Landesliga persönlich dann nicht so erfolgreich verlief wie gewünscht. Dafür wurde diese Saison mit dem Sieg des NÖ-Meistercups gekrönt.“

 

Gibt es Spiele, an die du dich gern erinnerst?

„Es gibt einige Spiele, die mir immer in Erinnerung bleiben werden. Aber das mit Abstand geilste Spiel war jenes gegen Mönich (Anm., 25. Mai 2015), als wir mit Pottschacher Meister wurden. Als der Meni Marku das 2:0 gemacht hat, ist mir die Gänsehaut aufgerannt, weil ich gewusst hab, dass wir jetzt Meister sind. Mein schönstes Tor war sicher das in der Meistersaison in Grünbach (Anm., 9. Mai 2015). Der Harry hat bei der Ansprache noch gesagt: Jungs, schaut´s auf den Tormann, der steht sehr oft weit vor dem Tor. Gesagt, getan! Im Lauf der ersten Halbzeit kam auf Höhe der Mittellinie ein Ball auf mich zu. Kurze Annahme, ein Blick auf den Tormann und dann mein langer Ball, der sein Ziel über den Goalie hinweg, ins Tor fand. Ein megageiles Tor. Mein wichtigstes Tor war sicher jenes nach dem Aufstieg in die 1. Klasse Süd daheim gegen Sollenau (Anm., 5. Mai 2016), als ich beim Stand von 1:1 kurz vor Schluss einen Elfer trocken in die Mitte versenkte und uns somit zum Sieg schoss.“

Hard Facts über Daniel Kleinander

: Erstes Spiel am 2. Juni 2012 (2:2 gegen Hirschwang).

: 121 Meisterschaftsspiele für Pottschach

: 20 Tore (9 per Elfer, 3 per Kopf, eines per Freistoß), 17 Assists

: 26x Gelb, 1x Gelbrot

: 1 Elfer verschossen

Du bist jetzt schon ein Zeitl dabei. Welcher Spieler hat dich am meisten beeindruckt?

„Am meisten bewundert hab ich immer den Harry Bock. Seine Erfahrung, sein Spielverständnis, seine Einstellung, sein Können und seinen Willen. Für mich ein absolutes Vorbild, der mich als Trainer auch unheimlich gefordert, gefördert und weitergebracht hat.“

 

Letzte Frage, Danschi. Was hebt deiner Meinung nach den SVSF von den anderen ab?

„Der SVSF ist eine riesige Familie, es ist einfach alles sehr persönlich. Jeder kennt Jeden, Jeder hilft Jedem. In Pottschach wird GEMEINSAM am größten geschrieben, und das ist sensationell. Außerdem ist Pottschach ein sehr ambitionierter Verein, der auch über den Bezirk hinaus sehr bekannt ist, obwohl er nur in der 2. Klasse spielt. Pottschach ist einfach mein Heimatverein, mein Herzensverein. Da bin ich sehr stolz drauf!“

 

DANKE DANSCHI!

Total Page Visits: 1072 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in SVSF Inside