Connect with us

SVSF Inside

Sautrogrennen: SVSF ging erst im Halbfinale „baden“

Platz 4 für Harry Bock, Manuel Mannsfeldner, Rene Breitenecker und Bernhard Schick!

Sautrogrennen: SVSF ging erst im Halbfinale „baden“

Nach Jahren der tristen Erfolgslosigkeit feierte der SVSF Pottschach beim 22. Sautrogrennen des 1. ESV Pottschach ein historisches Ergebnis. Team SVSF mit Harry Bock, Rene Breitenecker, Manuel Mannsfeldner und Bernhard Schick legte zunächst zwei der schnellsten Läufe der Vereinsgeschichte hin. Bis ins Halbfinale führt unsere Kicker der Weg. Sowohl in der ersten Runde gegen die Nachtschwärmer als auch im Viertelfinale, in dem man den Titelverteidiger (FC Hanslwirt) entthronte, beeindruckte unser Team mit zwei konstanten und fehlerlosen, also quasi perfekten „Runs“. Schneller als der SVSF schien keiner, Pottschachs Wasserratten fühlten sich bei Dauerregen und 15 Grad kaltem Teichwasser pudelwohl. Doch dann riss der Faden. Im Halbfinale gegen die Panzerknacker passierte bereits beim Einsteigen ein Fauxpas. Manuel Mannsfeldner brachte den Trog schon am Start zum Kentern, danach war auch Partner Rene Breitenecker so entnervt, dass die Hinfahrt völlig aus den Fugen geriet. Dann passten sich auch Harry Bock und Bernhard Schick an. Das Rennen war verloren. Völlig durchnässt war die große Chance auf das Finale vertan, ziemlich enttäuscht musste man sofort zum kleinen Finale gegen den ESV Bürg antreten. Dort war die Luft dann völlig draußen, möglicherweise war man nach diversen „Elektrolytgetränken“ auch konditionell nicht mehr auf der Höhe. Die letzte Fahrt war pannentechnisch sicherlich eines der Highlights des Sautrogrennens. Schließlich und endlich platzierte sich Team SVSF auf den vierten Rang, was den größten Erfolg der Vereinsgeschichte bedeutet. Nur der Aufstieg der SVSF-Fußballer in die Oberliga Ost im Jahre 1978 kann über diesen Erfolg gestellt wurden. Dass unser Quartett trotz des Erfolges geknickt war und die Suche nach dem Sündenbock, der inoffiziell wohl in der Person von „Mannsi“ zu suchen ist, auch Stunden nach der Siegerehrung noch nicht beendet war, schließt darauf, dass der Hunger nach Erfolg in der Sektion Wassersport noch nicht gestillt ist. „Nächstes Jahr greifen wir nach dem Sieg!“ verspricht Harry Bock schon jetzt, dass alles Menschenmögliche unternommen wird, um 2013 erstmals den Siegerpokal beim Sautrogrennen in die Höhe stemmen zu können. Die Erfolgsprämie wurde von Wolfgang Waitzbauer vom GH Waitzbauer in Buchbach gestellt. Das Viererteam beziehungsweise der SVSF bedanken sich bei Wolfgang Waitzbauer für die Spende einer Pfanne Eierspeise…

Total Page Visits: 354 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

U15

Pos.ClubPWDLGDPts
1Scheibling108023424
2Piesting108022024
3U1510514416
4Pottenstein10505015
5Club 83 WN10217-137

U13

Pos.ClubPWDLGDPts
1Aspang108203626
2Neunkirchen107122422
3Kirchberg105323418
4Ternitz10316710
5Bad Erlach10217-457

U12

Pos.ClubPWDLGDPts
1Grimmenstein001000
1Howodo000000
1Katzelsdorf000000
1Kirchschlag000000
1Pitten000000
1U12020000

U10

Pos.ClubPWDLGDPts
1Gloggnitz000000
1HW WN000000
1Neunkirchen000000
1Puchberg000000
1Ternitz000000
1U10000000

U9

Pos.ClubPWDLGDPts
1HW WN000000
1Howodo000000
1Lanzenkirchen000000
1U9000000
1Wiesmath000000

More in SVSF Inside