Connect with us

Kampfmannschaft

Ohne Glanz und Glorie: 4:2-Derbysieg in Ternitz

Ohne Glanz und Glorie: 4:2-Derbysieg in Ternitz

Der SVSF Pottschach setzte sich am Mittwoch Abend in Ternitz mit 4:2 durch. Eine kurze Schwächephase brachte die Bock-Elf in Bedrängnis, am Ende hatte dennoch der Favorit die Nase vorn, obgleich Ternitz durchaus gefallen konnte.

 

Halbzeit eins war ganz klar die unspektakulärere: Pottschach machte zwar das Spiel, richtig durchdacht war das aber nicht. Eine Halbchance zu Beginn (Mazic-Stangler, in der Mitte kommen vier Mann nicht an den Ball, 10.), ein Freistoß von Ternitz (Ringhofer drüber, 16.), ein Ternitzer Tor, das wegen Fouls an Goalie Dominik Peinsipp nicht gegeben wurde (19.) sowie ein Schuss von Slobo Mazic, der entscheidend abgefälscht wurde (28.). Das war alles in der ersten knappen halben Stunde. Eine Standardsituation ließ den SVSF in Führung gehen.

0:1 (28.): Eckball Slobodan Mazic zur Mitte: Dort schraubt sich das wandelnde Kopfballungeheuer Martin Dorner hoch und köpft ins lange Eck ein.

Dass die Pausenführung nicht höher ausfiel, war Messi Lechner zu verdanken. In der 39. Minute servierte ihm Slobo Mazic den Ball einschussgerecht. Doch anstatt ins leere Tor einzuschieben, machte Lechner noch einen Haken und scheiterte dann am mittlerweile wieder zurückgeeilten Hackl. Halbzeit zwei war keine sechs Minuten alt, da lag der SVSF plötzlich mit 1:2 zurück.

1:1 (49.): Ringhofer mit einem butterweichen Freistoßball Richtung Tor, Martien setzt sich im Kopfballduell gegen Peter Fahrner durch und scherzelt den Ball weiter. Leider kommt aber auch SVSF-Schlussmann Dominik Peinsipp angerauscht und verpasst den Ball, sodass das Leder ins leere Tor springt.

1:2 (51.): Wieder sieht die SVSF-Abwehr nicht gut aus. Die Abseitsfalle misslingt völlig, allein vor Dominik Peinsipp haben zwei Ternitzer keine Schwierigkeiten. Am Ende befördert Martien den Ball ins Netz.

Jetzt war Pottschach gefordert, das Spiel hatte an Fahrt aufgenommen. Nur acht Minuten später stellte Pottschach die Rangordnung wieder her.

2:2 (56.): Ein Pass auf rechtsaußen, wo Slobodan Mazic durchbricht (Ternitz reklamiert Abseits). Beim folgenden Stanglpass hat Michi Kleinander keinerlei Probleme. Ausgleich!

2:3 (59.): Über links setzt sich Michi Huber gut durch und steckt im Fallen auf Markus Lechner durch. Der zieht sofort mit links ab, der Ball landet effektvoll im Netz. Schöner Treffer!

Spielertrainer Harry Bock nahm eine halbe Stunde vor Schluss einen Fünffachtausch vor. Unsere Abwehr brauchte etwas, um Sicherheit zu bekommen. In der 65. Minute hätte sich Keeper Markus Krachler einen eher harmlosen Schuss von Martien fast ins eigene Tor geboxt, der Ball landete an der Stange. Dann leistete sich Erkin Orhan einen miesen Querpass, den Ringhofer per Schlenzer knapp über´s Tor beförderte (69.). Im Finish war dann Pottschach dem nächsten Tor wieder näher. Zuerst verzog Kevin Senft vor dem Goalie (71.), dann aber…

2:4 (75.): Bei einem Laufpass kommt Ternitz-Goalie Hackl vor Patrick Fischer an den Ball und klärt per Kopf, leider aber Kevin Senft vor die Füße, der ins leere Tor einschiebt.

In der Schlussminute wäre fast noch ein Abschluss von Patrick Fischer (nach Mazic-Auflage) im Tor gelandet. Dann war Ende im Gelände! Fazit: Pottschach siegt, ohne zu überzeugen. Noch ist vieles Stückwerk. Spielertrainer Harry Bock war mit dem Gezeigten nicht zufrieden, wenn man den Cup wegrechnet, sind aber immerhin noch über zwei Wochen Zeit, um die Feinabstimmung zu finden. Außerdem fehlten heute mit Meni Marku, Philipp Krenmayr und Helmut Ratzinger auch noch drei Mann. Bereits in zwei Tagen muss die Bock-Elf wieder ran, dann hoffentlich endlich auch zu Hause, und zwar am Freitag um 19.00 Uhr gegen Schwarzenbach…

 

SVSF: Peinsipp (61. Krachler), Huber, Bock (61. Mannsfeldner), Fahrner (61. Januskovecz), D. Kleinander, M. Kleinander (61. Punz), Dorner (61. Orhan), Radulovic, Mazic, Senft, Lechner (61. Fischer).

 

Tore: 0:1 (28.) Dorner (A: Mazic); 1:1 (49.), 2:1 (51.), 2:2 (56.) M. Kleinander (A: Mazic), 2:3 (59.) Lechner (A: Huber), 2:4 (75.) Senft (A: —).

 

GK: keine.

 

SR Haberler: in Ordnung.

 

Stadion Ternitz, 100 Zuschauer.

Total Page Visits: 539 - Today Page Visits: 1
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in Kampfmannschaft