Connect with us

Kampfmannschaft

Doppelter Stögerer ebnet 2:1 Erfolg!

Doppelter Stögerer ebnet 2:1 Erfolg!

2 - 1
Zeit

Im letzten Spiel der Herbstsaison setzte sich der SVSF gegen den USV Kirchberg knapp mit 2:1 durch!

Die Rollen für dieses Spiel waren vor dem Anpfiff klar verteilt. Der SVSF oben dabei im dicht gedrängten Spitzenfeld der 2. Klasse Wechsel, der USV Kirchberg im hinteren Drittel der Tabelle zu finden. So war auch die Spielanlage für dieses Spiel sehr schnell zu sehen. Die Pottschacher mit etwas mehr Ballbesitz, die Gästen hingegen mit einem dicht gestaffelten Abwehrverbund, vorne lauerten die schnellen Spitzen, vor allem Kapitän Florian Fahrner, auf ihre Kontermöglichkeiten. So war es auch bereits in der vierten Minute, als Fahrner nach einem tiefen Pass (Abseitsstellung?) am gut herausgelaufenen Sebsi Benczik scheiterte. Der SVSF benötigte rund zehn Minuten, um chancentechnisch erstmalig anzuschreiben. Nach einem guten Zuspiel von Stögerer auf David Goger, wurde dessen Schuss aus aussichtsreicher Position gerade noch geblockt (9.). Fünf Minuten später brennte es auf einmal in beiden Strafräumen lichterloh. Zuerst scheiterte Luca Tösch an Kirchberg Schlussmann Wiedner, im direkten Gegenzug blieb die Pfeife von Schiedsrichter Snopek stumm, so dass Lukas Puhr und Sebi Benczik sprichwörtlich alle Hände voll zu tun hatten, den im Abseits stehenden Fahrner zu entschärfen! In den nächsten zwanzig Minuten schlief die Partie dann etwas ein. Der SVSF wie erwähnt mit mehr Spielanteilen, aber mit zu wenig Bewegung in seinen Aktionen, so dass die USV Hintermannschaft nie in Gefahr gebracht werden konnte. Ganz im Gegenteil. In der 39. Minute kam der bei Ballabgabe deutlich im abseitsstehende Fahrner aus rund 9m völlig freistehend zum Abschluss, verzog aber zu überhastet. Keine sechzig Sekunden war es abermals Fahrner, der sich auf der linken Seite gut durchsetzte, den Ball aber zum Pottschacher Glück um Millimeter am langen Eck vorbeischob.
So konnte man im Pottschacher Lager froh sein, nicht mit einem Rückstand in die Pause gegangen zu sein.
In der Halbzeitpause wurde von Headcoach Goger von seinen Schützlingen mehr Einsatzbereitschaft und Druck gefordert! Und seine Jungs setzten diese Aufforderung gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit um. Es waren noch keine 30 Sekunden in der zweiten Halbzeit gespielt, als Philipp Stögerer bei einem Zweikampf mit Torhüter Wiedner zu Fall kam, der Schiedsrichter jedoch kein strafbares Vergehen ausmachte. Nur wenige Sekunden später hatte Wiedner bei einem abgefälschten Schuss von Luca Tösch die größten Probleme, konnte den Ball im zweiten Versuch gerade noch zum Corner klären. Der SVSF nun also endlich am Gaspedal, was sich nur eine Minute später auszahlte. Nach einem Zuspiel auf Philipp Stögerer blieb dieser im Laufduell Sieger, der Abschluss aus extrem spitzem Winkel passte genau neben die Stange zum 1:0 (47.). Mit diesem Führungstreffer spielte es sich anschließend etwas leichter, musste der USV Kirchberg doch mehr riskieren, um etwas zählbares aus diesem Spiel mitnehmen zu können. So bekam der SVSF speziell in der Mitte etwas mehr Spielraum. Es dauerte jedoch bis zur 65. Minute, bis der SVSF zur nächsten guten Möglichkeit kam. Und diese bedeute gleichzeitig das 2:0, als Stögerer einen Stanglpass genau neben die zweite Stange ins Netz setzte (65.)! In den nächsten Minuten verabsäumten es die Pottschacher, wie schon einige Mal in dieser Saison, frühzeitig den Sack zuzumachen. In der 66. Minute wurde ein 5:2(!) Überzahlspiel nicht fertig gespielt, in Minute 70 scheiterte Marco Kainrath mit einem Weitschuss am gut positionierten USV-Schlussmann. Acht Minuten später scheiterte Walk am Torhüter (hatte die Möglichkeit, dem in der Mitte völlig blank stehenden Philipp Stögerer aufzuspielen), nur eine Minute später verfehlte Mani Walk völlig freistehend einen Ball. In der 84. Minute reklamierten die Pottschacher nach einer eingesprungenen Schere vehement Elfmeter, Schiedsrichter Snopek ließ aber völlig unverständlicherweise weiterlaufen! Dafür gab es nur 120 Sekunden später auf der anderen Seite Elfmeter, als Helmut Ratzinger zu spät in den Zweikampf kam, den Morgenbesser zum 2:1 Anschlusstreffer nutze!
In den letzten Minuten passierte Gott sei Dank nicht mehr viel, so dass der SVSF schlussendlich einen verdienten Heimsieg bejubeln dürfte!

Der SVSF überwintert mit nur einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Scheiblingkirchen am starken dritten Tabellenrang! Für die Jungs ist nun vorerst Pause und Regeneration angesagt, bevor es mit einem Heim-Trainingsprogramm sowie der Wintervorbereitung wieder losgeht.

Matchstatistik

SVSF: Benczik, Selhofer, D.Kleinander (15. Pichler), Ratzinger, Puhr, Kainrath, Goger (83.Wellisch), Rosenbichler, Walk (69. Fischer), Tösch, Stögerer

 

Tore:
1:0 (47.) Stögerer (A: Pichler): Nach Pass von David Pichler setzt sich Philipp Stögerer im Laufduell durch. Der Abschluss aus spitzem Winkel passt genau zwischen Schienbein und Torstange!
2:0 (65.) Stögerer (A: Tösch): Luca Tösch gewinnt auf der Seite den Zweikampf, den anschließenden Stanglpass „streichelt“ Stögerer ins lange Eck
2:1 (88.) Morgenbesser (FE.): Nach einem abgewehrten Schuss kommt Ratzinger gegen Sator zu spät. Morgenbesser verlädt SVSF Schlussmann vom Elfmeterpunkt ins falsche Eck

 

Gelbe Karten
Selhofer (42., Foul), Ratzinger (87., Foul) bzw. 70., 72.,

 Schiedsrichter
Christian Snopek: Einige fragwürdige Entscheidungen, wenig Fingerspitzengefühl!

Quantum Arena, 220 Zuschauer

Total Page Visits: 1924 - Today Page Visits: 5

Ground

Quantum-Arena
Dammstraße, Gemeinde Grafenbach-Sankt Valentin, Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich, 2632, Österreich

Total Page Visits: 1924 - Today Page Visits: 5
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2. Klasse Wechsel

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ternitz9504015
7Grünbach10424-814
8SVSF84131013
9Scheibling7412713
10Puchberg10406-712

2. Klasse Wechsel U23

Pos.ClubPWDLGDPts
1Natschbach86112219
2U2365102016
3Howodo9504-1615
4Ternitz8422714
5St. Egyden7412913

U16-Liga

Pos.ClubPWDLGDPts
6Ortmann7322711
7Pitten53111210
8Kottingbrunn6222-48
9Weikersdorf7205-46
10Wiesmath7116-221
11U168017-371

U13 MPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Piesting66005818
2Winzendorf6402312
3U136303169
4Ternitz6204-276
5Puchberg6006-500

U11 UPO

Pos.ClubPWDLGDPts
1Hochneukirchen76107419
2Neunkirchen6321511
3Ternitz6204-266
4Schauerberg6114-254
5U115023-282
6Gloggnitz000000

Beitragsarchiv

Kategorien

More in Kampfmannschaft